• Gut 1,6
  • 7 Tests
  • 1 Meinung
Gut (1,6)
7 Tests
ohne Note
1 Meinung
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista
Freeware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte
Mehr Daten zum Produkt

Franzis HDR projects platin im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Franzis HDR Projects Platin ist eines der üppigsten HDR-Werkzeuge am Markt. Der manuelle Fusionsprozess richtet sich aber eher an erfahrene Benutzer. Außerdem gibt es bei der Geisterbildunterdrückung sowie der Bedienung noch Verbesserungsbedarf.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Workflow gibt dem Nutzer sehr viel Spielraum, weil er fast alle Parameter - auch die der HDR-Synthese - jederzeit ändern ... kann. Auf der Wunschliste stehen praktische Details wie eine Lupe oder eine Rückgängig-Funktion.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Preis-Leistungsverhältnis von HDR Projects Platin ist absolut angemessen. Für 150 Euro bekommt der Käufer definitiv eine professionelle HDR-Software, die sich vor der Konkurrenz nicht verstecken muss. Auch HDR-Neulinge werden sich hier dank hilfreicher Hinweise via Mouse-Over und der ausführlichen Infoleiste ... schnell zurechtfinden ...“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „... Für alle HDR-Begeisterten lohnt das Ausprobieren von HDR Projects Platin auf jeden Fall - die Programmgeschwindigkeit ist hoch, die Einstellungsmöglichkeiten vielfältig und die Ergebnisse überzeugend - lediglich der Fachjargon trübt den ansonsten sehr positiven Eindruck der Software.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „HDR projects platin sticht mit seinem extrem umfangreichen Funktionsumfang klar aus der Reihe der herkömmlichen HDR-Tools hervor. Sowohl die Ergebnisse der HDR-Bearbeitung als auch das umfangreiche Tonemapping und die verfügbaren Effekte überzeugen in ihren qualitativen Ergebnissen. ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der HDR-Newcomer überzeugt mit leistungsstarker, sehr vielseitiger Bildsteuerung, die gute Ergebnisse liefert. Für Neulinge der Bildbearbeitung eignet sich HDR projects platin allerdings nicht.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „gelungen“ (8,5 von 10 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „... Wer Werbe- und Produktgrafiken, Zeichnungen und Bilder erstellt oder bearbeitet, der liegt hier goldrichtig. Die Software arbeitet beim gesamten HDR-Prozess sehr genau, führt schnell zu guten Ergebnissen, verarbeitet viele Bild- und Kamera-RAW-Formate, kommt mit vielen individuellen Einstellmöglichkeiten und liefert sehr genaue Ergebnisse. Das Bearbeiten von ‚High Dynamic Range‘ Bildern macht mit dieser Software einfach viel Freude. Wir können folglich guten Gewissens einen Kauftipp vergeben. ...“

zu Franzis´ Verlag GmbH HDR projects platin

  • Franzis HDR projects platin, Crossupgrade, Win/Mac, Education, Deutsch (70344-
  • Franzis HDR projects platin, Win/Mac, Education, Deutsch (70344-4)

Kundenmeinung (1) zu Franzis HDR projects platin

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Super HDR-Programm!

    von Kamih
    • Vorteile: einfach zu installieren, einfache Bedienung, hoher Sicherheitsstandard, einfach zu entfernen, gute Grafiken, freundlicher Kundenservice, sehr viele Funktionen, super Ergebnisse
    • Geeignet für: fortgeschrittene Bildbearbeitung
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Ich war sehr gespannt auf das lange angekündigte HDR projects platin und habe mir direkt die Demoversion ( gibts übrigens hier: http://www.hdrprojects.de ) geholt, als es auf den Markt kam. Schon beim Rumprobieren war ich ziemlich begeistert, man hat echt sehr, sehr viele Möglichkeiten - hab mir dann auch direkt die Vollversion geholt :-)
    Vor allem gefällt mir, dass man den Prozess der HDR-Erstellung aktiv mitgestalten kann, gerade auch für einzelne Bildbereiche. Die Geisterbildkorrektur ist auch top, sowohl automatisch als auch manuell. Und was das Tonemapping angeht, bietet HDR projects platin wirklich eine extreme Vielzahl an Möglichkeiten, um das HDR-Bild nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Da kann man sowohl ganz natürliche Ergebnisse produzieren, als auch künstlerisch surreal angehauchte Bilder, ganz wie man eben lustig ist ;-)

    Ich bin von HDR projects platin nach wie vor ziemlich begeistert, das Fotos bearbeiten macht mir damit richtig Spaß und die Ergebnisse sprechen sowieso für sich!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Franzis´ Verlag GmbH HDR projects platin

Fran­zis HDR pro­jects pla­tin: HDR will gelernt sein

Mal eben ein HDR-Programm zur Bildbearbeitung starten und per Klick das Resultat abspeichern führt häufig zu enttäuschenden Ergebenissen. Mann muss ich mit der HDR-Technologie schon ein wenig auseinandersetzen. So bietet der Hersteller gleich drei verschiedene Programme für diesen Zweck an, deren Anwendung man durch ein optionales Lehrvideo oder eine dickes Buch vertiefen kann. Mit dem Spitzenprodukt HDR projects platin, das auf der Photokina 2012 vorgestellt wurde, liefert der Hersteller für rund 145 EUR über amazon auch eine gute Anleitung für den HDR-Einstieg mit.

Features

Trotzdem ist der Umgang mit dem HDR-Programm auch intuitiv erlernbar und das Experimentieren damit, kann besonders viel Spaß machen. Unterstützend kommt die hohe Flexibilität der Anwendung hinzu, die es gestattet, zwischen unterschiedlichen Funktionen hin und herzuschalten. So bieten sich drei verschieden Bearbeitungsmodi an, die sich als HDR Fusion für die Bildreihenbearbeitung, HDR Paint für selektives Abstimmen und Geisterbildkorrektur, sowie als Tonemapping-Nachbearbeitung präsentieren. Im ersten Modus kann man einzelne Aufnahmen aus Belichtungsreihen, die digital vervollständigt werden, bearbeiten. Sollte die automatische Korrekturfunktion nicht voll greifen, kann man selektiv, manuell eingreifen und bestimmte Bildbereiche nachbearbeiten – normalerweise ist das jedoch dank HDR-Glättung nicht erforderlich. Einen besonders großen Gestaltungsspielraum bietet das Tonemapping, das auf sieben neu entwickelte Algorithmen zugreifen kann. So lassen sich 45 Effekte einpflegen, die im Vorschaumodus dargestellt werden. In sieben Kategorien, wie Landschaft, Künstlerisch, Surreal, Natürlich, Monochrom, Architektur und Benutzerdefiniert, lassen sich 50 Presets nutzen und machen die Bearbeitung besonders komfortabel.

Unterm Strich

Da das HDR projects platin bestimmte Funktionen innerhalb der GPU (Kern der Grafikkarte) nutzen kann und so eine Beschleunigung um den Faktor 40 möglich macht, sollte auch eine moderne Grafikkarte im PC stecken oder wenigstens eine dedizierte im Notebook. In jedem Fall sollte man das Angebot zur kostenlosen Probenutzung wahrnehmen, um sich von den Fähigkeiten selbst zu überzeugen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Franzis HDR projects platin

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Fotoeffekte
  • Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema Franzis´ Verlag GmbH HDR projects platin können Sie direkt beim Hersteller unter franzis.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDR-Werkzeugkasten

DigitalPHOTO 12/2012 - HDR Projects Platin 1: Franzis geht mit einer komplett neu entwickelten HDR-Software an den Start und verspricht nie dagewesene Einstellungsmöglichkeiten für brillante HDR-Bilder. Zudem soll das Programm mit ausgeklügelten Stapelfunktionen jede Menge Arbeit abnehmen. Wir haben das neue HDR-Wunder einem ausführlichen Test unterzogen.Die Zeitschrift Digitalphoto prüfte ein Bildbearbeitungsprogramm und vergab 4,5 von maximal 5 erreichbaren Sternen. …weiterlesen

HDR nach Maß

Foto Praxis 2/2013 (März/April) - Ein Newcomer wagt sich auf den umkämpften Markt der HDR-Programme: HDR projects platin sorgt mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten für Interesse - und für gute Ergebnisse. Wir haben die Software aus deutschen Landen für Sie getestet.Im Check war ein Bildbearbeitungsprogramm. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Funktionalität, Performance und Bedienung. …weiterlesen

HDR-Fotografie neu erfunden

PROFIFOTO Nr. 4 (April 2013) - Längst ist die HDR-Fotografie mit bestechender Bildtiefe, Kontrastschärfe und vielseitigen Interpretationsmöglichkeiten des Fotorealismus sowie künstlerischer Ausdrucksstärken in der Mitte der Fotografie angekommen. Franzis hat den Schritt gewagt, eine vollkommen neue Software für die Hochkontrastfotografie in Deutschland zu entwickeln, die den Fotografen erstmals Zugriff auf die Details der HDR-Einstellungen gewährt und sich auch als einfacher Bildoptimierer einsetzen lässt, abseits von HDR.Eine Bildbearbeitungssoftware wurde unter die Lupe genommen, erhielt aber keine Endnote. …weiterlesen

HDR Projects Platin

Der Bildbearbeiter 12/2012 - Der Franzis Verlag hat sich in der Foto- und Bildbearbeitungsszene zu einem echten Experten für vielfältige und hochwertige Softwarelösungen gemausert. Mit HDR Projects Platin legt der Verlag aus Haar bei München nun eine neue HDR-Softwarelösung nach, die mit ihren umfangreichen funktionalen Möglichkeiten und flexiblen Bearbeitungsmethoden mit Konkurrenzprodukten anderer Unternehmen problemlos mithalten kann und sich definitiv nicht verstecken muss. …weiterlesen

Gemälde

COLOR FOTO 5/2013 - Es wurde eine Bildbearbeitungssoftware getestet, die keine Bewertung erhielt. …weiterlesen