Franzis Color Projects 4 im Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
  • Sehr gut 1,2
  • 3 Tests
18 Meinungen
Produktdaten:
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win 10, Win
Freeware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Franzis Color Projects 4

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die einfache Bedienung und die beeindruckenden Ergebnisse wissen bei Color Projects 4 zu gefallen. Eine Bildbearbeitung für jeden, der Schnappschüsse ohne Fachwissen aufpeppen will.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Über den Vorlagen-Browser sieht der Anwender sofort den Effekt. Die Arbeit mit dem Programm macht Spaß, die Ergebnisse sind schon mit dem Assistenten überzeugend. Auch trübe Bilder vom Smartphone bekommen damit einen frischen Anstrich. ... Die Anbindung an Adobe-Produkte per Plug-in ist eine komfortable Möglichkeit, direkt aus der Bildverwaltung die Motive zu verbessern.“  Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 01/2016

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Franzis Color Projects 4

  • COLOR projects 4

    Franzis Color projects 4 Win / MAC CD - ROM

  • COLOR projects 4

    Franzis Color projects 4 Win / MAC CD - ROM

Kundenmeinungen (18) zu Franzis Color Projects 4

18 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
16
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Franzis Color Projects 4

Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
  • Win 10
Freeware fehlt
Typ
  • Fotoeffekte
  • Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema Franzis ColorProjects 4 können Sie direkt beim Hersteller unter franzis.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panorama im XXL-Format

DigitalPHOTO 5/2013 - Dieser Schritt ist wichtig und wird Ihr Panorama im Vergleich zu anderen 08/15-Panoramen deutlich abheben. Um in der anschließenden Bildbearbeitung in Photoshop genügend Freiraum zu haben sowie keine Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen, fotografieren Sie im RAW-Format. Nur dann haben Sie im Nachhinein die volle Kontrolle über Schärfe, Farbe und Kontrast. In Photoshop Elements haben Sie beim späteren Freistellen die Möglichkeit, diese Gestaltung zu verbessern. …weiterlesen

Tipps & Tricks Fotografie

Macwelt 9/2012 - Rote Augen Wie man am besten rote Augen bei Blitzaufnahmen vermeidet Bei Blitzaufnahmen entstehen oft Portraits mit roten Augen. Dies lässt sich technisch bedingt kaum vermeiden, denn je näher der Blitz am Objektiv angebracht ist, desto größer der Rote-Augen-Effekt. Dank iPhoto und weiteren Bildbearbeitungsprogrammen ist es allerdings auch gar nicht nötig, schon während der Aufnahme zu versuchen, rote Augen zu vermeiden. …weiterlesen

Bilderflut im Griff

PC Magazin 12/2013 - Auch bei der Bildverwaltung lässt das Programm kaum Wünsche offen. Das fängt an beim sehr schnellen Fotoimport, setzt sich fort bei den umfangreichen Katalogisierungsmöglichkeiten und schließt auch den Export der Bilder mit ein, zu dem typische Features wie ein Facebook-Upload und Diashows gehören. Ebenso wie das Führungsduo erlaubt Fotogalerie 2012 eine direkte Eingabe von Suchbegriffen. Mit der Tastenkombination STRG + F lässt sich das Suchfeld zum Vorschein bringen. …weiterlesen

Bildbearbeitung in bunt

PC Magazin 1/2016 - Das PC Magazin nahm eine Bildbearbeitungssoftware unter die Lupe und benotete diese mit „sehr gut“. …weiterlesen

Franzis Color Projects 4

PCgo 1/2016 - Fotos zu verbessern, kann eine zeitraubende Aufgabe sein. Die Anpassung von Helligkeit und Kontrast sind noch einfache Schritte. Die richtige Farbstimmung erfordert mehr Hintergrundwissen. Ganz schnell geht das mit Color Projects 4. ...Es wurde eine Bildbearbeitungssoftware getestet und mit „sehr gut“ bewertet. …weiterlesen