Ford Ranger [12] 29 Tests

Gut (2,1)
29 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • All­rad­an­trieb Ja  vorhanden
  • Manu­elle Schal­tung Ja  vorhanden
  • Auto­ma­tik Ja  vorhanden
  • Schad­stoff­klasse Euro 5
  • Karos­se­rie Kombi
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Ranger [12]

  • Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 Automatik Wildtrak (147 kW) [12] Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 Automatik Wildtrak (147 kW) [12]
  • Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell Limited (110 kW) [12] Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell Limited (110 kW) [12]
  • Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Duratorq 4x4 6-Gang manuell XL (110 kW) [12] Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Duratorq 4x4 6-Gang manuell XL (110 kW) [12]
  • Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell (147 kW) [12] Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell (147 kW) [12]
  • Mehr...

Ford Ranger [12] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell Limited (110 kW) [12]

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell Limited (110 kW) [12]

    „... Der Ford Ranger gibt von außen die meiste Mythosverbundenheit her, außerdem hat er Ledersitze serienmäßig ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 Automatik Wildtrak (147 kW) [12]

    „Der Ranger ist ein Arbeitstier: Sein Fünfzylinder ist stark, der Zuschalt-Allrad samt Reduktion robust. Im Innern ist er jetzt viel moderner, das Fahrwerk leider immer noch superhart.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Duratorq 4x4 6-Gang manuell XL (110 kW) [12]

    „... Der 2.2 TDCi leistet nur vergleichsweise bescheidene 150 PS. Obendrein wiegt er am meisten. Trotzdem schlägt sich der Selbstzünder wacker, gefällt mit spontaner Gasannahme und wird auch unter Last nicht unaufdringlich laut. Mit nur neun Litern verbraucht er zudem am wenigsten. ... Schnelle Richtungswechsel setzt er willig um und die Lenkung agiert nun genauer. ...“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Sowohl auf der Landstrasse als auch auf der Autobahn fährt sich der Ranger recht komfortabel. Das oft störende Trampeln der hinteren Starrachse macht sich kaum je bemerkbar, der Federungskomfort ist angenehm und das Motorgeräusch gut gedämpft. Lenkung und Fahrgefühl sind einem modernen grossen SUV recht ähnlich. ...“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 Automatik Wildtrak (147 kW) [12]

    „Mit dem neuen Ranger ist Ford fraglos ein großer Wurf gelungen. Der Ranger sieht nicht nur schick aus, auch die optische Anmutung innen hat sich stark gesteigert. ... Man darf überrascht sein, wie kommod solch ein Pickup federn, lenken und bremsen kann. Damit geht der neue Ford Ranger nicht nur für Nutzanwender durch, auch als Familienauto ist er absolut tauglich. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die 150 PS des 2,2-Liter-Duratorq beschleunigen den Wagen rasch auf Tempo 100 und reichen für zügiges Vorankommen völlig aus. Erst ab Tempo 150 wird der Ford dann spürbar träger. Dabei sind das Fahrwerk und die Lenkung gut abgestimmt und die Bremsen vermitteln den Eindruck, als seien sie auch für die 200-PS-Variante des Pick-ups nicht unterdimensioniert.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Duratorq 4x4 6-Gang manuell XL (110 kW) [12]

    „... Die 110 kW (150 PS) des 2,2-Liter-Duratorq beschleunigen den Wagen rasch auf Tempo 100 und reichen für zügiges Vorankommen völlig aus. Erst ab Tempo 150 wird der Ford träger. Dabei sind Fahrwerk und Lenkung sehr gut abgestimmt und die Bremsen vermitteln den Eindruck, als seien sie auch für die 200-PS-Variante des Pick-up nicht unterdimensioniert. ...“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Ranger Doppelkabine 3.2 TDCi 4x4 Automatik Wildtrak (147 kW) [12]

    „Optisch top. Praktisch top. Der neue Ford Ranger ist eine echte Bereicherung für den deutschen Pick-up-Markt. Große Fehler leistet er sich weder auf der Straße noch abseits des Asphalts. Lediglich der Verbrauch jenseits der Zehn-Liter-Marke und die leicht staksige Hinterachse trüben den sonst tadellosen Gesamteindruck.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die elektronische Traktionskontrolle macht mit gezieltem Bremseneingriff und der Anpassung des Motordrehmomentes einen sehr guten Job, wenn's hart auf hart geht, wird man die manuelle Sperre trotzdem schmerzlich vermissen. ...“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Auf schlechten Straßen federt der Ranger weiterhin straff, aber harmonischer als bisher. Dazu ist er leiser, hat weniger Vibrationen - wozu auch die komplett neue Motorengeneration beiträgt. Basis ist nun ein Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,2 Liter Hubraum und 150 PS, im Einzelkabiner 125 PS. Er läuft recht leise und kultiviert - kein Traktor-Triebwerk ...“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wow! Der Ranger sieht super aus. So mögen wir das. Die Zuladung ist spitze. Aber was soll das mit der Sperre? Wir wollen die gefälligst auch haben!“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Ranger wankt kaum in Kurven, lenkt und schaltet sich kinderleicht und bietet selbst bei Tempo 150 noch eine annehmbare Geräuschkulisse. ESP ist serienmäßig an Bord. Der Fahrkomfort ist auch auf schlechten Straßen hoch, die Passagiere werden kaum durchgerüttelt.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Trotz der Länge von 5,36 m und dem Leergewicht von mindestens 1890 kg lässt sich der 4 x 4-Ranger vergleichsweise handlich über Asphaltstrassen, aber auch durch unwegsames Gelände bewegen. Bemerkenswert am grundsätzlich doch eher rustikalen Leichtnutzfahrzeug sind die präzise Zahnstangenlenkung mit der geschwindigkeitsabhängigen Lenkunterstützung ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Automobil Revue in Ausgabe 23/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Ford Ranger [12]

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Ford Ranger [12]

Typ Pick-up
Verfügbare Antriebe Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Ford Ranger [12] können Sie direkt beim Hersteller unter ford.de finden.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf