RCS Skate Plus (Modell 2014/2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Lang­lauf
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Die ‚RCS‘-Modelle von Fischer kann man schon mit wenig Fahrtechnik sicher laufen. Spannungsverlauf, Belag und Finish decken einen sehr weiten Schneebereich ab. Gerade den ‚Plus‘ kann man getrost als Allround- und Lernski einsetzen und später einen harten Racer mit mehr Grip und Rebound dazukaufen.“

  • 5 von 5 Sternen

    „VIP Very Important Product“

    Platz 1 von 8

    „Topwerte in jeder Einzelnote und dazu recht günstig, Tester bescheinigen volle Renntauglichkeit bei allen Bedingungen. Das Design ist nicht wirklich originell. Nur ganz knapp zweitbester Skater in der am härtesten umkämpften Klasse, Gleitet wie auf Seife.“

  • 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Der Testsieger in dieser Kategorie ohne Schwächen. Er stellt geringe Anforderungen an Kraft und Technik“

zu Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 2014/2015)

  • Fischer RCS Skate Plus Stiff IFP Skatingski (Größe 181cm) N17619-181cm

    Rasanter Skatinski mit Weltcuperfahrung für sportlich extrem ambitionierte LangläuferInnen

Einschätzung unserer Autoren

Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 14/15)

Kopf an Kopf mit den Besten

In der Klasse der Performance-Langlaufski konnte der RCS Skate Plus im Test des Nordic Sports-Magazins (5/2014) zwar nur den zweiten Platz für sich verbuchen. Ambitionierte Skating-Freunde können den Ski dennoch als erste Wahl für spannende Kopf-an-Kopf-Rennen im Wettkampf betrachten, denn der Abstand zum Einserkandidaten ist nur minimal.

Besonderheiten im Design

Der Zusatz „Plus“ in der Modellbezeichnung steht sozusagen für die „Komforttemperaturzone“ des Modells – womit gemeint ist, dass es für den Einsatz bei Temperaturen über -5 Grad vorgesehen ist. Dieser Temperaturbereich erfordert natürlich ein entsprechendes Steighilfe-Profil zugunsten der Griffigkeit auf feuchtem Schnee. Daher wurde es bei diesem Modell etwas gröber und tiefer gestaltet. Wie viele andere Performance-Langlaufski von Fischer kommt auch diese Variante mit leichteren Tips, um das Schwunggewicht des Skis zu reduzieren und ihm so einen umgänglicheren Charakter zu verpassen.

Testergebnisse, Alternativmodell und Kosten

Oben genannter Test spricht von hervorragenden Race-Qualitäten. Nur der Delta Course Skating NIS von Rossignol (Testsieger) konnte minimal besser abschneiden, auch wenn er höhere Ansprüche an die eigene Fahrtechnik stellt und sich in der Praxis etwas weniger fehlertolerant zeigt. Andererseits kann aber auch genau das zur Verbesserung des eigenen Könnens beitragen, entsprechenden Ehrgeiz vorausgesetzt – sicher ist die Entscheidung hier Geschmacksache. Derzeit findet er sich ohne Bindung für etwa 360 Euro bei Amazon.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet Langlauf
Länge 172 - 192 cm
Taillierung 41-44-44 mm
Geeignet für Herren
Saison 2014/2015
Material Carbon

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 14/15) können Sie direkt beim Hersteller unter fischersports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Finde deine Mitte!

nordic sports 2/2016 - Die endgültige Wahl des perfekten Skaters hängt sehr von den Einsatzbedingungen ab. Wer nicht vorhat, an Marathons oder Volksläufen teilzunehmen, kann sein Budget zusammenhalten und einen neutralen Skater mit einer zu Körpergewicht, Kraft und Kondition passenden Härte kaufen. Der Schliff sollte für neutrale Schneebedingungen gut sein, lieber eine Spur zu grob, denn nichts ist so frustrierend wie ein sich festsaugender Belag. …weiterlesen