• Sehr gut

    1,3

  • 2 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Kabel
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Abnehm­ba­res Kabel
Gewicht: 23 g
Mehr Daten zum Produkt

Final Audio Design F7200 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Klanglich liefert der F7200 schnell ab, folgt der dynamischen Struktur der Musik und bleibt insgesamt auf der natürlichen, neutralen Seite. Extreme Pegel und tiefe elektronische Baßgewitter sind seine Sache zwar nicht, aber mit gut produzierte Musik und vor allem mit echten Instrumenten vermag der Japaner zu punkten. Eine hochwertige, musikalische und klitzekleine Lösung für Unterwegs. ...“

  • 1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 2 von 2

    Klang (50%): 1,2;
    Passform (20%): 1,4;
    Ausstattung (20%): 1,5;
    Design (10%): 1,3.

Testalarm zu Final Audio Design F7200

zu Final Audio Design F7200

  • final F7200 Geräuschisolierender In-Ear Kopfhörer Mit Austauschbarem Kabel -
  • final F7200 Geräuschisolierender In-Ear Kopfhörer Mit Austauschbarem Kabel -

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu Final Audio Design F7200

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung Abnehmbares Kabel
Nennimpedanz 42 Ohm
Schalldruck 106 dB
Gewicht 23 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FI-F7BSSD

Weiterführende Informationen zum Thema Final Audio Design F7200 können Sie direkt beim Hersteller unter snext-final.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Klangminiatur

HIFI-STARS - Es geht um den Final Audio Design F7200 In-Ear-Kopfhörer. Wir sind in der anspruchsvollen Preisklasse zwischen 400 und 500 Euro. Die Verarbeitung des F7200 ist exquisit, soviel sei vorab schon mal verraten. …weiterlesen

Wirklich winzig

ear in - Gehäusematerialien und Kabel machen sich in unterschiedlichen Gewichten bemerkbar: Der F3100 wiegt lediglich 10 Gramm, der F7200 23 Gramm, was immer noch wenig ist. Damit die In-Ears ihr volles Klangpotenzial entfalten, müssen sie vor allem dicht im Gehörgang sitzen. Deshalb liegt beiden Modellen eine Auswahl an verschiedenen Silikon- und Foam-Ohrpassstücken bei. Damit die Silikon-Ohrpassstücke nicht zu tief auf die Gehäuse rutschen, liegen den Kopfhörern spezielle "Safe-Fit-Ringe" bei. …weiterlesen