FEISOL CT-3441SB Rapid (mit CB-40D) im Test

(Reisestativ)
CT-3441SB Rapid (mit CB-40D) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
3 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Rei­se­sta­tiv, Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 184 cm
Packmaß: 43 cm
Gewicht: 1610 g
Traglast: 20 kg
Mehr Daten zum Produkt

Test zu FEISOL CT-3441SB Rapid (mit CB-40D)

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • 10 Produkte im Test

    „gut“ (2)

    Preis/Leistung: „mangelhaft“ (4,8)

    Stärken: hochwertige Verarbeitung; lässt sich sehr hoch ausziehen; Stativkopf mutet sehr stabil an und bietet Friktion.
    Schwächen: weder mit Wasserwaage noch mit Spikes ausgestattet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu FEISOL CT-3441SB Rapid (mit CB-40D)

  • FEISOL Carbon Reisestativ CT-3441SB Rapid mit Kugelkopf CB

    FEISOL Reisestativ CT - 3441SB Rapid, inkl. Kugelkopf CB - 40D, Kupplungsplatte QP - 144750, Mittelsäule und ,...

  • FEISOL Carbon Reisestativ CT-3441SB Rapid mit Kugelkopf CB

    FEISOL Reisestativ CT - 3441SB Rapid, inkl. Kugelkopf CB - 40D, Kupplungsplatte QP - 144750, Mittelsäule und ,...

Kundenmeinungen (3) zu FEISOL CT-3441SB Rapid (mit CB-40D)

3 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FEISOL CT-3441SB40

Sehr hoch ausziehbar und handlich im Transport, aber etwas überteuert

Stärken

  1. sehr große maximale Arbeitshöhe (184,5 cm)
  2. sehr gute Stabilität bei eingefahrener Mittelsäule
  3. hohe Traglast (ca 15 kg)

Schwächen

  1. Stabilität leidet bei maximaler Höhe
  2. keine Spikes vorhanden
  3. keine Einbein-Funktion
  4. ohne Wasserwaagen

Das CT-3441SB Rapid von Feisol bietet eine sehr große Arbeitshöhe. Mit dem Kugelkopf CB-40D kommt es auf maximal 184,5 Zentimeter, wodurch auch sehr groß gewachsene Fotografen bequem damit arbeiten können. Zustande kommt die Höhe allerdings durch eine zweifach ausziehbare Mittelsäule und darunter leidet die Stabilität wie die Fachzeitschrift "Chip Foto Video" berichtet. Erreicht das Stativ mit eingefahrener Mittelsäule im Test noch sehr gute Werte, fallen diese bei maximaler Höhe deutlich ab. Dafür bleibt das Stativ handlich im Transport: Sie können es auf ein Packmaß von 43 Zentimetern zusammenschieben und dank des Einsatzes von Carbon als Werkstoff bleibt es mit 1,57 Kilogramm verhältnismäßig leicht. Schade ist, dass Sie auf eine Einbeinfunktion verzichten müssen und auch das Fehlen jeglicher Wasserrwaagen und von Metallspikes ist angesichts des stolzen Preises von über 500 Euro ärgerlich.

Datenblatt zu FEISOL CT-3441SB Rapid (mit CB-40D)

Bauart
Typ
  • Dreibeinstativ
  • Reisestativ
Beinsegmente 4
Material Carbon
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 184 cm
Minimale Arbeitshöhe 8 cm
Packmaß 43 cm
Gewicht 1610 g
Traglast 20 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf
Mittelsäulenhaken vorhanden
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes fehlt
Wasserwaage fehlt
Tragegurt fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema FEISOL CT-3441SB40 können Sie direkt beim Hersteller unter feisol.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Standhafte Gesellen

COLOR FOTO 3/2006 - Im Studioalltag wäre das Giottos zu labil. Die schlechten Laborwerte sind auf die dünnen Rohrdurchmesser der Beine zurückzuführen. Dafür trumpft das Giottos mit einem der kleinsten Packmaße (48 × 10 × 10 cm) auf. Gitzo Basalt Serie 1 Sport Gitzo baut eine seiner Stativserien aus einer neuartigen Basaltfaser, einem Werkstoff, der aus dem Basalt-Gestein gewonnen wird. Zur Herstellung wird der vulkanische Basalt zerbrochen, bei 1500 °C eingeschmolzen und zu Fasern gezogen. …weiterlesen

Volle Fahrt voraus!

FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2012) - Gläubige beim Gebet zu fotografieren gilt als unhöflich, Frauen sollten auf keinen Fall ungefragt abgelichtet werden. IM TEMPEL Im Allgemeinen ist das Fotografieren bei Hindus und Buddhisten sehr entspannt, viele Gläubige haben sogar die eigene Kamera dabei. Trotzdem gilt der Grundsatz: Immer erst fragen! Manchmal ist das Fotografieren von besonderen Göttern, Statuen oder speziellen Zeremonien verboten, dies sollten Sie natürlich unbedingt beachten. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 03.07.2019.