Fantec R2450 DVB-T Recorder (1 TB) Test

(HD-Receiver mit Festplatte)
  • keine Tests
3 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

R2450 DVB-T Recorder (1 TB)

Multimediaplayer & Festplattenrecorder

Den Fantec R2450 bekommt man mit oder ohne eingebaute SATA-Festplatte, die Festplatte ist 500 beziehungsweise in diesem Fall 1000 Gigabyte groß. Auf die Festplatte kann man das DVB-T-Programm aufnehmen, umgekehrt lassen sich zahlreiche Multimedia-Dateien abspielen.

Laut Hersteller kommt der R2450 mit den üblichen Foto-, Video- und Musik-Formaten zurecht, konkret spricht Fantec von JPEG-, HD-JPEG- und BMP-Fotos, von AVI-, VOB-, MPG-, TS-, DAT-, IFO-, ASF-, DivX- und XviD-Videos sowie von MP3-, WMA-, AAC- und ADCPM-Musik. Die Dateien werden über den USB-Anschluss vom Computer auf die interne 3,5 Zoll-Festplatte kopiert und dann abgespielt, man kann sie allerdings auch direkt von einem externen USB-Speicher oder über den SD-/MMC-Kartenleser wiedergeben. Fantec hat dem Gerät außerdem einen DVB-T-Tuner inklusive elektronischem Programmführer und Teletext-Unterstützung spendiert. Die Aufnahme wird entweder manuell gestartet oder im EPG programmiert und landet im TS-Format auf der SATA-Platte. Pluspunkte gibt es für die Fähigkeit zur zeitversetzten Aufnahme (Timeshift). Anschluss zum Fernseher findet das 18 Zentimeter breite und 4,4 Zentimeter hohe Gerät per HDMI oder Composite-Video, der Ton wird über ein optisches oder ein koaxiales Digitalkabel zur HiFi-Anlage transportiert. Videos in Standardauflösung skaliert der R2450 übrigens auf bis zu 1080p. Zum Lieferumfang gehören ein USB- und ein AV-Kabel, eine Fernbedienung und eine Stabantenne.

Ein Multimediaplayer, der gleichzeitig DVB-T-Receiver und Festplattenrecorder ist, empfiehlt sich als Allrounder im Heimkino. Test- oder Erfahrungsberichte zum kürzlich vorgestellten R2450 gibt es bis dato leider nicht. Für den Fantec ohne Festplatte muss man bei amazon 132 Euro übrig haben, die 500 Gigabyte-Version schlägt mit 192, die 1000 Gigabyte-Version mit 208 Euro zu Buche.

Kundenmeinungen (3) zu Fantec R2450 DVB-T Recorder (1 TB)

3 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Fantec R2450 DVB-T Recorder (1 TB)

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
AV-Ausgang 1
Composite Video-Ausgang 1
Digital Audio-Ausgang (koaxial) 1
HDMI-Version 1.1
Optischer Audio-Digitalausgang 1
Dateiformate
Audioaufzeichnungsformate MP3, WMA, ADPCM
Unterstützte Bildformate BMP, JPG
Untertitelformate unterstützt SMI, SRT, SSA, SUB
Videokompressionsformate ASF, AVI, DAT, MPG, VOB, XviD
Design
Produktfarbe Black
Energie
Energiebedarf 100-240V 50/60Hz
Stromverbrauch (typisch) 24W
Gewicht & Abmessungen
Abmessungen (BxTxH) 180 x 228 x 44mm
Gewicht 1500g
Speichermedien
Kompatible Speicherkarten MMC, SD
Video
Zeitverschiebung vorhanden
Weitere Spezifikationen
Datenübertragungsrate 480Mbit/s
Kompatible Betriebssysteme Windows 2000 / XP / VISTA / 7, Mac OS X, Linux
Übertragungstechnik Wired
Zertifikate
Zertifizierung CE, FCC, RoHs
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen