Vintage E Produktbild
  • Gut 1,7
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: E-​City­bike
Mehr Daten zum Produkt

Excelsior Vintage E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (676 von 1000 Punkten)

    Platz 9 von 14

    „Plus: harmonischer Motor; niedriger Preis; gelungenes Design.
    Minus: mittlere Reichweite.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Excelsior Vintage E

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen

Weitere Tests & Produktwissen

Offroad-Spaß

ElektroRad 2/2016 - Im sehr steilen Gelände fehlt leider die absolute Power. Der spanische Hersteller BH-Bikes setzt am Easy Motion Evo 29 auf einen Hecknabenantrieb und erreicht eine Übersetzungsvielfalt von 30 möglichen Gängen. Am Tretlager ist eine 3-fach Kurbelgarnitur verbaut und am 29"-Hinterrad eine Kassette mit 10 Gängen, welche durch ein "XT"-Schaltwerk fein angesteuert werden kann. Der tief eingeschnittene Rahmen ist mit einem roten Dekor versehen, auch die verstellbaren Tektro-Bremsgriffe glänzen rot! …weiterlesen

Die neue Klasse - vollgefederte E-Bikes

Fahrrad News 1/2015 - Wir haben bereits bei anderen Bikes geschrieben, dass sie über ein sensibles Fahrwerk verfügen - doch das Contrail ist die Sanftheit in Person. Sicherlich liegt es an der Kombination aus großen Laufrädern und einer guten Abstimmung, dass wir mit dem Bike wie auf Schienen die schnellen Passagen bewältigt und uns stets sicher gefühlt haben. Außerdem war das Bike in kurvigen Stücken keinen Deut langsamer oder weniger wendig als ein 27,5er-Modell. …weiterlesen

Im Designrausch

ElektroRad 2/2014 - In der Ebene ist das jedoch kein Problem. Sattelstütze und Lenker lassen sich in der Höhe verstellen, sodass jeder Radfahrer zwischen 1,50 Meter und 1,90 Meter aufrecht sitzen kann. Urban - Scott E-Sub Sport Solution Goldrichtig & stilsicher Sportlich! Das E-Sub Sport macht seinem Namen alle Ehre und wirkt darüber hinaus noch elegant. Ein wenig Prunk und viel Esprit versprühen die goldenen Details am Rahmen, auf den Felgen und an Sattelschnellspanner und Spacern. …weiterlesen

Lademeister

RADtouren 5/2012 (September/Oktober) - Etwas leiser als der Bosch-Motor zieht der von Panasonic auch etwas weniger kräftig durch. Das große, etwas wacklige Display zeigt viele Informationen: interessant zum Beispiel die Stromkosten oder die CO2-Einsparung. Mit 73 km Reichweite liegt das Agattu im gehobenen Mittelfeld, schöpfte aber im Test die überragende Akkukapazität von 540 Wh nicht gut aus. Die Fahreigenschaften sind ausgewogen, der Rahmen trotz tiefem Einstieg steif. Die Federsattelstütze macht keinen überzeugenden Eindruck. …weiterlesen

Stadtliche Leistung

RADtouren 4/2014 - Weil die Felgen richtig breit sind und von je 36 Speichen vorgespannt werden, dürften auch Defekte durch Durchschläge sowie Seiten- oder Höhenschläge kein Problem sein. Gröbere Stöße federt die SR Suntour-Gabel ordentlich ab, deren Gabelkrone laut A2B eigens auf die größere Beanspruchung an einem Pedelec ausgelegt wurde. Dabei läuft das Ørsted dank des langen Radstandes ruhig, lässt sich aber bei niedrigen Geschwindigkeiten noch leicht um die Ecken zirkeln. …weiterlesen