Vintage E Produktbild
Gut (1,7)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​City­bike
Mehr Daten zum Produkt

Excelsior Vintage E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (676 von 1000 Punkten)

    Platz 9 von 14

    „Plus: harmonischer Motor; niedriger Preis; gelungenes Design.
    Minus: mittlere Reichweite.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Excelsior Vintage E

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen

Weitere Tests & Produktwissen

Verleiht Flügel

ElektroRad - Stevens setzt beim E-Sledge + ES auf den neuen Shimano "E 8000" MTB-Motor. "Höher, schneller, weiter" ist die olympische Devise bei Stevens und das wollen die Hanseaten mit dem E-Sledge auch erreichen. Allein das Fahrwerk ist auf die Hatz um enge Kurven ausgelegt: Mit 436 mm Strebenlänge ist der Hinterbau extrem kurz und steht für Wendigkeit par excellence. Ermöglicht wird die durch die äußerst kompakten Abmessungen des neu entwickelten Shimano-Antriebs. …weiterlesen

Giant Full-E+ 0 SX Pro

MountainBIKE - Darüber hinaus ist der neue Antrieb 380 Gramm leichter als die hauseigene Konkurrenz Syncdrive Sport/Life. Auch die Bikes Full-E+ 0 Pro und Full-E+ 1.5 Pro erhalten den neuen Motor. Redakteur Christian Zimek durfte das Topmodell Giant Full-E+ 0 SX Pro auf Korsika bereits testen. Steilste Trails bergauf und verblockte bergab nahm das Bike dank des schluckfreudigen 140-mm-Maestro-Hinterbaus und der 160-mm-Lyrik-Forke immer souverän. …weiterlesen

Lademeister

RADtouren - Etwas leiser als der Bosch-Motor zieht der von Panasonic auch etwas weniger kräftig durch. Das große, etwas wacklige Display zeigt viele Informationen: interessant zum Beispiel die Stromkosten oder die CO2-Einsparung. Mit 73 km Reichweite liegt das Agattu im gehobenen Mittelfeld, schöpfte aber im Test die überragende Akkukapazität von 540 Wh nicht gut aus. Die Fahreigenschaften sind ausgewogen, der Rahmen trotz tiefem Einstieg steif. Die Federsattelstütze macht keinen überzeugenden Eindruck. …weiterlesen

Mobiles Einsatzkommando

aktiv Radfahren - Fahreindruck: Satt auch die Straßenlage, mit Einsatz des Elektroantriebs eine starke Kraft und überzeugende Beschleunigung, ähnlich wie bei den schon erwähnten SUVs und das alles ohne schlechtes Gewissen. Souveränität macht sich breit. Fazit: Dank des Elektroantriebs eine neue Dimension bei Bernds Falträdern. Minus: Gewicht und exklusiver Preis. Schönheit liegt ja bekanntlich im „Auge des Betrachters“. …weiterlesen

‚Vies Verdes‘

aktiv Radfahren - Doch auch Freizeitradler sind in der katalanischen Provinz unterwegs, auf sogenannten „Vies Verdes“, grünen Wegen, die auf stillgelegten Bahnlinien verlaufen. Und die meisten radeln dann bevorzugt in eine Richtung: von den Bergen ans Meer. Schön anzuschauen sind die Bergkuppen, mit vielen Bäumen bestückt, dann wieder ragt schroffer, nackter Fels hervor. Die echten Gipfel der Pyrenäen bleiben auf Distanz, man muss sie nicht meistern. …weiterlesen

Neun E-Fullys im Test

World of MTB - Das Powerfly von Trek ist seit dem Modelljahr 2015 auf dem Markt. Der Schweizer Red-Bull-Spitzenathlet René Wildhaber dreht mit dem Bosch-Fully gerne eine Regenerationsrunde in seinen Schweizer Hausbergen. Unser Testbike, die Modellvariante 9 FS Plus, ist mit einem RockShox-Fahrwerk ausgestattet, genauer gesagt einer Pike-RC-Gabel und einem Deluxe-RT3-Dämpfer. Jeweils 130 Millimeter Federweg stehen zur Verfügung. …weiterlesen