Etymotic Research hf2 im Test

(Handy-Headset)
  • Sehr gut 1,4
  • 5 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
In-Ear: Ja
Schnittstelle: Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeignet für: Handy
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
hf3

Tests (5) zu Etymotic Research hf2

    • c't

    • Ausgabe: 24/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • 13 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... feste Pfropfen mit hohem Wirkungsgrad, mittenbetont, detailreich.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Erst mit den Schaumstoffaufsätzen stellt sich ein toller Sound ein. Leider drücken aber genau diese Aufsätze nach einer Weile im Ohr.“  Mehr Details

    • iPod & more

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 4

    1- („sehr gut“)

    „Empfehlung“

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 12 Produkte im Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung“

    Klangqualität (Gespräch): „sehr gut“;
    Klangqualität (Musik): „gut“ ;
    Verarbeitung: „gut“;
    Tragekomfort: „sehr gut“;
    Kabelqualität/Sollbruchstellen: „gut“;
    Bedienung: „gut“.  Mehr Details

    • iPhoneBIBEL

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Produkt: Platz 1 von 7

    5,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung“

Einschätzung unserer Autoren

hf2

Teuer, aber jeden Cent wert

Es ist selten, dass sich Testmagazine und Anwender einmal dermaßen einig sind, doch die InEar-Kopfhörer Etymotic High-Fidelity 2 (hf2) erhalten durchweg Höchstnoten. Natürlich lässt der Blick aufs Preisschild zunächst einmal schlucken, doch anscheinend sind die Kopfhörer zwar teuer, aber jeden Cent wert. Die Nutzer heben hervor, dass sowohl die Gesprächsqualität als auch die Wiedergabequalität von Musik höchsten Ansprüchen genügen. Zwar sei der Bass nicht so künstlich überzeichnet, wie bei vielen anderen Headsets auf dem Markt, doch sei er für die meisten Ansprüche kräftig genug und gehe nicht zu Lasten von Mitten und Höhen.

Auch das Tragegefühl der Etymotic hf2 soll hervorragend sein: Man müsse sich zwar anfangs an die sehr tief in den Gehörgängen sitzenden InEar-Stecker gewöhnen, dafür seien sie jedoch nach kurzer Zeit nicht mehr zu merken, drückten nicht, und schlössen die Gehörgänge sicher nach außen hin ab. Dies habe noch einen angenehmen Nebeneffekt: Nicht nur störe man niemanden in der Umgebung, auch die Umgebungsgeräusche drängen nicht mehr zu einem vor. Und das gelte selbst im eingesteckten Zustand ohne aktivierte Musikwiedergabe.

Viele Nutzer vergleichen die Etymotic hf2 mit den Sennheiser MM50, die bereits als hervorragende HiFi-Kopfhörer gelten. Wer nur die Hälfte des Geldes ausgeben wolle, komme mit diesen auch weiterhin gut zurecht. Doch wer das nötige Kleingeld besitze, werde mit den Etymotic High-Fidelity 2 durchaus noch die eine oder andere Klang-Komfortdimension entdecken, die ihm zuvor verschlossen geblieben sei...

Datenblatt zu Etymotic Research hf2

Schnittstelle Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeignet für Handy
Hörerform
In-Ear vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Etymotic Research hf2 können Sie direkt beim Hersteller unter etymotic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Die besten iPhone-Headsets im Test“ - Kabelgebundene Headsets

iPod & more 3/2009 - Das ausgewogenste Klangbild weisen hier die Shure-Ohrhörer mit einem nicht übermäßig ausgeprägten Bass aber sehr gut differenzierten Mitteltönen und Höhen auf. Deutlich, aber nicht übertrieben, basslastiger klingen die V-Moda-Headsets von denen uns das Vibe II als das etwas ausgewogenere der beiden erscheint. Bei den hf2 ist die Basslastigkeit stark davon abhängig, wie weit die tannenbaumförmigen Ohrpassstücke in den Gehörgang geschoben werden. …weiterlesen