Eton USB 6.2 1 Test

(Car-HiFi-Subwoofer)
USB 6.2 Produktbild

Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

Ø Teilnote 1,3

(6)

Ø Teilnote 1,4

Produktdaten:
Typ: Gehäu­se­sub­woofer
System: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Eton USB 6.2 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 2

    1,3; Kompaktklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Die Zeitschrift „CAR & HIFI“ hat den Untersitz-Basslautsprecher Eton USB 6.2 getestet und mit der Gesamtnote „sehr gut (1,3)“ bewertet. Gelobt werden vor allem die tiefen Frequenzen von bis zu 45 Hz Grenzfrequenz, die für ein derart kleines Gerät beachtlich sind. Pluspunkte bringt die Volumenersparnis: Der Einsatz von Metal für das Gehäuse zahlt sich aus.
    Laut Redaktion erfolgt die Basswiedergabe sehr klar auch in den tiefen Frequenzen. Gleichzeitig ist der Eton sehr ausgewogen, sodass nicht bei jedem neuen Song nachjustiert werden muss. Das Gerät erzeugt bis zu 100 Watt und lässt damit einen Großteil der Underseat-Woofer hinter sich. Praktisch ist die Steuerung per Kabelfernbedienung.

     Mehr Details

zu Eton USB6.2

  • Eton Eton USB 6.2

    Unsichtbare Bass Power im Doppelpack Neuer Doppel - Aktivsubwoofer USB 6. 2 für satte Bassunterstützung ohne ,...

  • Eton Usb6.2 Aktiv Subwoofer

    2x 150 mm Aktiv - Subwoofer im GehäuseGehäuseprinzip: geschlossenBesonderheiten: sehr flach, passt unter Fahrersitz, ,...

Kundenmeinungen (6) zu Eton USB 6.2

6 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Eton USB 6.2

Typ Gehäusesubwoofer
System Subwoofer

Weiterführende Informationen zum Thema Eton USB6.2 können Sie direkt beim Hersteller unter eton-gmbh.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Doppelt hält besser

CAR & HIFI 1/2015 - Der Bass entsteht da, wo er gebraucht wird, nämlich vorne. Aufgrund der bee beengten Platzverhältnisse u unterscheiden sich die Unters Untersitzwoofer in ihrer Bauwei Bauweise stark von einem no normalen Gehäusesubw häusesubwoofer. Da macht auch der USB 6.2 keine Ausnahme. Als Gehäuse kommt keine Holzkonstruktion, sondern eine Wanne aus Metallguss zum Einsatz, das spart Wandstärke und damit Volumen. …weiterlesen