UG Opel F 2.1 Universal Front-System Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Eton UG Opel F 2.1 Universal Front-System im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    Note:1,2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“,„Empfehlung“

    „Bislang konkurrenzlos auf dem Markt, stellt das UG Opel 2.1 eine prima Möglichkeit dar, den Klang in Opel-Fahrzeugen zu verbessern. Da auch die Plug&Play-Funktionalität einwandfrei ist, gibt es eine dicke Empfehlung.“

zu Eton UG Opel F2.1 Universal Front-System

  • Eton UG Opel F2.1 Universal

Datenblatt zu Eton UG Opel F 2.1 Universal Front-System

Typ Komponentensystem
System-Bestandteile
  • Hochtöner
  • Tieftöner

Weiterführende Informationen zum Thema Eton UG Opel F2.1 Universal Front-System können Sie direkt beim Hersteller unter eton-gmbh.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Days of Thunder

autohifi 4/2010 - Die Stärke des MX 12 sind nicht nur die hochwertigen Lautsprecher, sondern auch der enorme Pegel, der schon bei geringer Eingangsleistung möglich ist. Wer es auf die Spitze treiben will, der kann dem Audio System über 127 Dezibel bei 63 Hertz entlocken, braucht dafür aber auch einen Verstärker der Klasse Hifonics Atlas 3. Zum Vergleich: Selbst zwei Helix B 12 E wären bei dieser Frequenz nicht mal halb so laut. …weiterlesen

Back im Heck

autohifi 6/2009 - Damit sind die französischen Lautsprecher ab sofort bei rund 150 Händlern in Deutschland verfügbar. Wir nehmen uns den Zweiwege-Ovalo 690 CVX aus der Serie Polyglass vor. Mit 170 Euro gehört dieser 6 x 9er zu den preiswertesten Kandidaten im Testfeld. Was nicht bedeutet, dass wir es mit einem Billig-Chassis zu tun hätten. Gut, der Kunststoffkorb sieht nicht allzu hochwertig aus und sollte auf einer planen Fläche Platz finden, damit er sich nicht verzieht. …weiterlesen

Soundfabrik

CAR & HIFI 2/2007 - Die Bassdrum kommt wieder schön dynamisch und in der richtigen Größe. Insgesamt lässt sich das 2007er-RVF mehr denn je empfehlen, nämlich als praktischer Allrounder mit knackigem Spiel. Morel Tempo 6 Morel gehört zu den Herstellern, die noch im eigenen Haus fertigen und die nie um eigenständige Lösungen beim Lautsprecherbau verlegen sind. Hybridantrieb mit verschiedenen Sorten Magneten, Hexatech-Schwingspulen – gerne außen liegend – sind Features, die einem zu Morel sofort in den Sinn kommen. …weiterlesen

Evolution

CAR & HIFI 5/2008 - Die Zeiten, in denen minderwertige Materialien zum Einsatz kamen, sind zwar glücklicherweise vorbei, dennoch lässt sich der Sound mit wenig Aufwand und in kurzer Zeit drastisch verbessern. Dabei bedarf es weder eines großen Maschinenparks noch großer Erfahrung. Man muss nur einmal den Anfang finden. Wie es geht, und wo man noch das eine oder andere modifizieren kann, steht auf den nächsten Seiten. …weiterlesen