M 12 Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,2)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Sub­woofer
System: Sub­woofer
Einbaudurchmesser: 28,8 cm
Einbautiefe: 20,1 cm
Mehr Daten zum Produkt

Eton M 12 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 5/2013 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Best Product“

    Etons M 12 macht immer Spaß. Der Subwoofer kann es leistungsmäßig richtig krachen lassen, lässt aber auch Fans einer tollen Soundqualität das Herz höher schlagen. Ein erstklassiges Produkt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Eton M12

  • Eton Move M12

    Eton Move M12 - 30cm Suboofer - Nennbelastbarkeit 2000 (2x1000) Watt - Nennimpedanz 4 (2x2) Ohm - Einbautiefe 200 mm ,...

  • Eton Move M10 - 25 cm Subwoofer

    Die Symbiose von Klang - und Wettbewerbs Subwoofern hat mit der MOVE Serie ein Synonym geprägt. Nun komplettiert ein 25 ,...

  • Eton Move M12

    Technische Details: 30 cm Subwoofer - Chassis Nennimpedanz: 2 x 2 Ohm Empfindlichkeit 1W / 1m: 87. 3 dB ,...

  • Eton Move M12

    Technische Details: 30 cm Subwoofer - Chassis Nennimpedanz: 2 x 2 Ohm Empfindlichkeit 1W / 1m: 87. 3 dB ,...

  • Eton Move M10

    Auto - Subwoofer: Eton Move M10

  • Eton M10

    Nennimpedanz 4 Ohm (2x2) , Nennbelastbarkeit 1000 (2x500) W - Bitte beachten Sie, dass die Ware u. U. in einem " ,...

Kundenmeinung (1) zu Eton M 12

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Eton M 12

Typ Subwoofer
System Subwoofer
Einbaudurchmesser 28,8 cm
Einbautiefe 20,1 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Eton M12 können Sie direkt beim Hersteller unter eton-gmbh.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Preis-Parade“ - Lautsprecher

autohifi 1/2008 - Auch der Gummischutz, der den Ferrit-Magneten vor Beschädigungen bewahren soll, trägt den Herkunftsnachweis. Bis auf die Polkernbohrung hat aber auch der Helix-Woofer keine weiteren Features zu bieten. Die Frequenzweiche steckt in einem kleinen quadratischen Kästchen. Sie trennt genauso wie der GrounZero-Teiler jedes der beiden Chassis mit nur sechs Dezibel Flankensteilheit. Helix gönnt dem Woofer allerdings eine wertige Luftspule. Ein PTC bewahrt den Hochtöner vor zu viel Energie. …weiterlesen

„Pro Aktiv“ - Tiefmittelton-Chassis

autohifi 4/2007 - Der Woofer heißt 6KPS und kostet 240 Euro das Paar. Für sein Geld bekommt der Kunde einen Gusskorb mit Pulverbeschichtung in edlem Metallicgrau. Die Polplatten sind verchromt, nur die Steckfahnen schrecken in dieser Preisklasse ab. Die Sandwich-Membran besteht aus einer Lage Kevlar, einem Schaumkern und einer Lage Glasfaser, und wird im französischen St. Entienne in Handarbeit hergestellt. Trotzdem konnte sich der Woofer eine kräftige Resonanz bei rund 4 kHz nicht verkneifen. …weiterlesen

„Kick it“ - Kickbässe

autohifi 5/2005 - Es gibt sie sogar mit Originalleder-Bezug oder mit zwei beziehungsweise vier Wooferöffnungen. Die Preise liegen je nach Ausführung zwischen 50 und 500 Euro. Bestückte Bretter können sogar über 1000 Euro kosten. Folgende Hersteller haben unbestückte Doorboards im Programm: Jehnert: www.jehnert.de Phonocar: www.phonocar.de RTA: www.pma-mobile.com PM/Poket: www.rcs-systems-gmbh.de Die Kombination aus Kickbass und Kompo klingt einfach klasse und macht richtig Spaß. …weiterlesen