Force 15 R Produktbild
  • Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer
System: Sub­woofer
Einbaudurchmesser: 35,2 cm
Einbautiefe: 20,7 cm
Mehr Daten zum Produkt

Eton Force 15 R im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Viel hilft viel, diese alte SPL-Weisheit setzt auch der F 15 R beeindruckend in der Realität um. Wer den Bedarf nach Bass mit normalen Woofern nicht stillen kann, kann zum F 15 R greifen.“

zu Eton Force 15R

  • Eton F15R
  • ETON Force F15R 38 cm Subwoofer Chassis

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Eton Force 15 R

Typ Subwoofer
System Subwoofer
Einbaudurchmesser 35,2 cm
Einbautiefe 20,7 cm
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 1500 W
Maximale Belastbarkeit / Leistung 3000 W
Nennimpedanz 1 Ohm
Schalldruck 88 dB

Weiterführende Informationen zum Thema Eton F 15 R können Sie direkt beim Hersteller unter eton-gmbh.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klang-Explosion!

autohifi Nr. 1 (Januar/Februar 2012) - Aus Grevenbroich, der Heimatstadt des Redakteurskollegen Horst Schlämmer, schickt Ampire sein preiswertes SE 165 für schlanke 140 Euro. Der Clou des Zweiwege-Systems: Die Filter der beiden Chassis stecken jeweils in einem separaten Plastikkästchen mit passendem Kabel dran. Insbesondere bei der Nachrüstung an typischer Werksverkabelung ist das Gold wert, weil der Anschluss ohne Umstände gelingt. Die Bauteilequalität entspricht der Preisklasse, im Hochpass arbeitet sogar ein Folien-Cap. …weiterlesen

Viel Spaß, wenig Geld

CAR & HIFI 4/2009 - Der Hochton wird bei Überlast mit zwei Lämpchen geschützt, was (im Gegensatz zum PTC) ein angenehmes Soft-Clipping zur Folge hat Während der 16er einwandfrei und mit ordentlich Bass zuwerke geht, fällt beim Hochtöner ein breiter Einbruch oberhalb von 10 kHz auf Mutant MTEU 6 Mit seiner unglaublichen Optik spielt das Mutant mindestens eine Liga höher als es der günstige Preis vermuten lässt. Auch bei genauem Hinsehen lässt sich erkennen, dass man es nicht mit einem Blender zu tun hat. …weiterlesen

Neue Chassis

Klang + Ton 3/2009 - Der 7-300 darf auch bis in den Tieftonbereich arbeiten. Dank ausgeklügelter TSP ist die Tieftonausbeute mit maximal 46 Hz (-3 dB) in 16 Litern der perfekte Kompromiss. Insgesamt ist der 7-300 ein würdiger Nachfolger seiner Ahnen und ein hervorragender Einstand der neuen Eton-Generation. Eton 8-202/C8/37HEX Wie beim 7-300 angedeutet fand Eton heraus, dass ein Alu-Schwingspulenträger klanglich durchaus Vorteile haben kann. …weiterlesen

Soundfabrik

CAR & HIFI 2/2007 - Überhaupt kann das XT4 sehr wohl auch schön spielen, was sehr gut wiedergegebene Stimmen und Instrumente eindrucksvoll zeigen. Die Deatailarbeit kann dabei ebenso überzeugen wie die Grobdynamik, so dass das Set im Grunde uneingeschränkt zu empfehlen ist. MB Quart RVF 216 Nur leise überarbeitet präsentiert MB Quart das RVF 216 im neuen Jahrgang. In der Packung liegen jetzt Gitter, an den Chassis selbst war nur wenig Verbesserungsbedarf. …weiterlesen

La Boom

autohifi 2/2005 - 3. Die Verstärkerleistung Mit 2 Volt Eingangsspannung, das entspricht 1 Watt an 4 Ohm, produziert ein Subwoofer in einem Meter Abstand den Schalldruck, der als Wirkungsgrad angegeben ist. 86 bis 90 dB sind hier normal. Für jedes dB mehr braucht man mehr Verstärkerleistung. Der Leistungsbedarf steigt aber logarithmisch an. Jede Verdoppelung der Power bringt 3 dB Schalldruck. …weiterlesen

Platz da!

autohifi 1/2006 - So bekommt man einen besseren Überblick über das Ganze und vergisst nicht etwa eine wichtige Leitung. Sind auch wirklich alle Kabel beisammen? Ok, dann hinein mit der ganzen Pracht. Zum Befestigen nimmt man Kabelbinder und Klebeband, damit der Strang nicht hin und her schubbert. Alle Leitungen enden hinten in der Reserveradmulde, wo wir im nächsten Teil des Einbaukurses die Elektronik verstauen und anschließen. …weiterlesen