Dyson V6 Absolute Test

(Akkustaubsauger)
  • Befriedigend (3,1)
  • 3 Tests
1.065 Meinungen
Produktdaten:
Akkustaubsauger: Ja
Beutellos: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Dyson V6 Absolute

    • Konsument

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „weniger zufriedenstellend“ (32%)

    „Der 2,3 Kilo leichte Dyson v6 absolute saugt im Power-Modus recht kraftvoll. Dafür ist sein Akku schon nach sieben Minuten leer. Sehr stark gegen Fasern auf Teppich. Ohne langes Saugrohr eignet er sich auch als Kleingerät zum Polsterabsaugen. ... Das Entleeren der kleinen Staubbox und das Säubern der Filter ist, wie bei allen Beutellosen, unhygienisch. Sehr laut. Kann nicht allein stehen.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (3,9)

    Saugen (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Akku (5%): „mangelhaft“ (5,1);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Umwelteigenschaften (15%): „ausreichend“ (3,9);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Sicherheit (0%): „gut“ (2,0).

    • staubsauger.net

    • Erschienen: 01/2016
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Dyson V6 Absolute

  • Dyson V6 Animalpro+

    Max. Leistung: 100 AW 0, 4 l Staubbehälterkapazität Laufzeit: bis zu 20 Min. 2 Tier Radial Zyklon - Technologie Inkl. ,...

  • Dyson Staubsauger V6 Animalpro +

    Mit patentierten 2 Tier Radia Zyklonen um den Luftstrom zu erhöhen und noch mehr Feinstaub aufzunehmen. ,...

  • Dyson v6 Animalpro und kabelloser Staubsauger Akkusauger Handstaubsauger

    Dyson v6 Animalpro und kabelloser Staubsauger Akkusauger Handstaubsauger

Kundenmeinungen (1.065) zu Dyson V6 Absolute

1.065 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
564
4 Sterne
160
3 Sterne
85
2 Sterne
74
1 Stern
182
  • Miserabke Reinigung

    von Carina_Hold
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Behälter, der den Zyklon schützt, lässt nur mühsam lösen

    Die Saugkraft des Dyson V6 ist super. Der Akku hält 20 Minuten, mir reicht das. Der Staubbehälter lässt sich problemlos lösen und reinigen. ABER der Behälter, der den Zyklon schützt und wo sich sehr viel Staub ansammelt, kann nur äußerst mühsam mittels eines scharfen Gegenstands (Schraubenzieher) AUFGEHEBELT werden. Ich habe mir dabei tief in den Daumen gestochen. Für mich leider ein absolutes Killer-Kriterium. Wer denkt sich sowas aus??? Habe das Gerät zurückgeschickt.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Leistungsstarker Gelegenheitssauger mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

Stärken

  1. breites Düsensortiment
  2. gute Saugergebnisse auf allen Böden
  3. einfache Bedienung

Schwächen

  1. keine Höhenanpassung des Saugers möglich
  2. sehr hoher Geräuschpegel
  3. kein Wechselakku
  4. kurze Akkulaufzeit

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Die Saugleistung des Dyson auf Hartböden ist gut. Auch hartnäckigen Dreck entfernt er zuverlässig. Laut Nutzern kommt es jedoch vor, dass gröbere Partikel nicht aufgenommen, sondern von der Bodendüse weggeschossen werden. Die mitgelieferte Hartbodenwalze saugt empfindliche Hartböden besonders schonend.

Teppiche & Haare

Auf Teppich sorgt der V6 Absolute für gute Ergebnisse und dank des Power-Modus in kürzester Zeit. Bei hochflorigen Teppichen neigt die Elektrobürste gelegentlich zum Blockieren.

Ecken & Kanten

Schmutz in Ecken und an Kanten lässt der Stielsauger größtenteils liegen. Zu diesem Ergebnis kommen insbesondere die Testmagazine. Die Bodendüse saugt kaum Schmutz aus der Umgebung an, sondern ausschließlich dort, wo er direkt auf den Boden trifft.

Leistung

Akku

Die Betriebsdauer des Akkus von 20 Minuten liegt unter dem Marktdurchschnitt, wodurch sich das Gerät als Gelegenheitssauger eignet. Im Power-Modus sind es sogar nur sieben Minuten. Konsequentes Ein- und Ausschalten bei gezielten Einsätzen schont den Akku und ermöglicht das Saugen von mehreren Räumen ohne Zwischenaufladung.

Handhabung

Bedienkomfort (Akkusauger)

Mit mehr als 4 kg ist der Dyson für einen Stielstaubsauger schwer. Erstaunlicherweise empfinden Käufer dies nicht als Nachteil, sondern loben die Handlichkeit des Geräts: Stockwerke überwinden, mit einer Hand saugen, über Kopf arbeiten – alles kein Problem. Unmut erzeugt hingegen die schlechte Verarbeitung.

Entleerung & Reinigung

Wie das Leeren des Staubcontainers vonstattengeht, ist nicht auf Anhieb verständlich und erfordert Übung. In den Erfahrungsberichten der Käufer ist zudem von Staubrückständen im Behälter die Rede, die nur mühselig mit Hilfsmitteln entfernt werden können.

Lautstärke

Der Dyson ist mit 87 dB(A) nicht nur für einen Akkusauger sehr laut, sondern übertönt locker einen Großteil der Bodensauger mit Netzanschluss. Wer seinen Ohren etwas Gutes tun möchte, ist mit einem Alternativmodell demnach besser beraten. Der Dirt Devil Renegade 18 DD691-1 beispielsweise erzeugt angenehme 74 dB(A).

Ausstattung

Düsen

Am Düsensortiment hat der Hersteller nicht gespart. Für jede Saugaufgabe – ob Fußboden, Möbel oder Textilien – gibt es die passende Düse. Die auf Teppich spezialisierte Elektrobürste macht jedoch nicht immer, was sie soll: Auf Auslegware blockiert sie oder saugt sich fest.

Der Dyson V6 Absolute wurde zuletzt von Isabelle am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Dyson V 6 Absolute

Hochleistungstechnologie inklusive Allergievorsorge

Dyson verhilft seinem v6 Absolute trotz des geringen Gewichts von 2,3 Kilogramm durch technologische Finessen zu einer beachtlichen Saugleistung. Der Akkusauger hat einen kleinen, sehr leichten Digitalmotor, in dem zwei Zyklonreihen gleichzeitig rotieren. Kundenstimmen zufolge sind die Düsen deutlich leistungsstärker als bei einem normalen Staubsauger. Durch den erhöhten Luftstrom werden mikroskopisch kleine Staubpartikel besser aufgenommen. Der Einsatz eines Nickel-Mangan-Cobalt-Akkus mit 21,6 Volt bewirkt eine höhere Leistung. Konzipiert für Teppich- und Hartböden filtert der Absolute durch einen Nachmotorfilter Allergene aus der Nachblasluft, so dass auch Hausstauballergiker und Asthmatiker beim Staubsaugen reinere Luft atmen können.

Große Saugkraft trotz Akkubetrieb

Der v6 ist trotz kabellosen Akkubetriebs sehr leistungsstark und verfügt über zwei Saugstufen. Stufe eins hat bei 28 Watt eine konstante Laufzeit von zwanzig Minuten, während Stufe zwei bei 100 Watt für sechs Minuten im Maximalbereich saugt. Dank des Akkus ist der Sauger sehr flexibel und kann überall eingesetzt werden. Das permanente Drücken der Einschalttaste schont den Akku und sorgt für eine gezielte Saugleistung während der Laufzeit. Ist der Akku leer, lädt er sich über die mitgelieferte Wandhalterung, welche ein Ladekabel enthält, innerhalb von 3,5 Stunden wieder auf. Ein farbiges LED-Display zeigt dabei den Ladezustand an.

Design wie aus einem Science-Fiction-Film

Der Handstaubsauger erinnert mit seinem zurückgenommenen Korpus an eine futuristische Handfeuerwaffe. Sein Schwerpunkt liegt direkt am Handgriff. Das ermöglicht eine effiziente Reinigung von Boden und Decke. Das geringe Gewicht des Saugers ist dabei ein weiterer Vorteil. Zur Ausstattung des Dyson gehören neben dem Sauger plus Saugrohr besagte Wandhalterung, eine Elektrobürste mit einem eigenen 45 Watt-Direktantrieb sowie eine Hartbodenbürste mit Softwalze. Zum Zubehör zählen eine Kombi- und eine Fugendüse. Während die Elektrobürste speziell für Teppichböden gedacht ist, reinigt die Hartbodenwalze empfindliche Hartböden wie Parkett. Kombi- und Fugendüse hingegen sind ideal für das Säubern von schwer ereichbaren Stellen. Ganz nach Bedarf kann das Zubehör entweder am Saugrohr oder direkt am Gerät befestigt werden.

Stark, aber manchmal nicht stark genug

Der v6 ist bei Amazon für etwas mehr als 350 EUR zu bekommen. Seine fortschrittliche Technik mag dies rechtfertigen. Dennoch er hat auch seine Schwächen. Kunden berichten, dass seine Effizienz nicht für stark fusselnde Teppiche und lange Haare ausreicht. Eine Alternative hierfür, die zudem das häusliche Budget um weniger als die Hälfte belastet, ist der Vampyr T10 VA10Trio+ von AEG. Er ist bei Amazon für knapp 110 EUR erhältlich und besitzt eine spezielle Turbodüse für Tierhaare. Ein geruchsneutralisierender Hygiene-Filter und die Multi-Zyklon-Technologie ohne Saugkraftverlust sind weitere Kaufgründe.

Datenblatt zu Dyson V6 Absolute

Staubsauger
Akkustaubsauger vorhanden
Stielstaubsauger vorhanden
Leistungsaufnahme
28 W
Akkuladezeit 210 min
Akkulaufzeit 20 min
Akkuspannung 21,6 V
Ladestation vorhanden
Gewicht 4300 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 0,4 l
HEPA-Filter
fehlt
Düsen
Elektrobürste
vorhanden
Fugendüse vorhanden
Kombidüse
fehlt
Mini-Turbo-Düse
fehlt
Parkettdüse
vorhanden
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste
vorhanden
Turbodüse
fehlt
Energielabel
Lautstärke 87 dB

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ohne Saft und Kraft Stiftung Warentest (test) 2/2016 - Das belastet die Raumluft mit Feinstaub. Der Dyson v6 absolute ist der einzige Kabellose, der ordentlich saugen und gleichzeitig den Staub gut zurückhalten kann. Allerdings macht sein Akku viel zu schnell schlapp. Alles in allem eine enttäuschende Aufführung. Die Akkusauger wirken oft modern oder gar futuristisch. Sie haben frischen Wind in die etwas angestaubte Welt der Staubsauger gebracht. Die neue Bewegungsfreiheit beim Saugen ohne Kabel kommt bei den Kunden gut an. …weiterlesen