Optics Pro 10 Elite Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 2 Tests
  • 41 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Befriedigend (2,7)
41 Meinungen
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win
Freeware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, RAW-​Kon­ver­ter, Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

DxO Optics Pro 10 Elite im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Vorteile: Gutes automatisches Entrauschen, korrigiert Abbildungsfehler sehr gründlich.
    Nachteile: Kaum Präsentation oder Verwaltung, keine lokalen Korrekturen.“

Kundenmeinungen (41) zu DxO Optics Pro 10 Elite

3,3 Sterne

41 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (32%)
4 Sterne
7 (17%)
3 Sterne
7 (17%)
2 Sterne
7 (17%)
1 Stern
7 (17%)

3,3 Sterne

41 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu DxO Optics Pro 10 Elite

Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • RAW-Konverter
  • Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema DxO OpticsPro 10 Elite können Sie direkt beim Hersteller unter dxo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

GIMP: Gratis hat seinen Preis

digit! 5/2015 - GIMP 2.8.14 läuft kostenlos und stabil, ohne Fallen und mit deutschen Bezeichnungen unter Windows, Mac und verschiedenen Linux-Systemen. Für Windows existiert zudem eine Portable-Version, die sich per USB-Stick oder Cloud überall starten lässt. Es gibt deutsche Handbücher als PDF und online, viele Videotutorials und Plug-ins im Netz. Dazu kommt: Das Bildprogramm GIMP orientiert sich teilweise an Photoshop-Funktionen und bietet robuste Leistungen bei Montage und Globalkorrektur. …weiterlesen

Aufgemotzt

COLOR FOTO 10/2015 - Der Clou dabei: Die Bilder lassen sich oft sogar noch verwerten. Etwas Nacharbeit ist dann allerdings schon nötig. Und genau das sollen Plug-ins für Photoshop besser machen als das Bildbearbeitungsprogramm selbst. Als besonders hilfreich erweist sich dabei eine Kombination aus generellem sanftem Entrauschen und selektivem starkem Entrauschen. Das geht natürlich auch mit Photohop - gute Ergebnisse erzielt man aber nur mit viel Zeit und Erfahrung. …weiterlesen

Bild-Verbesserer

fotoMAGAZIN 1/2015 - Dafür kann Phase One Pro 8 wie After Shot Pro 2 mit professionellem Farbmanagement aufwarten. DxO Optics Pro 10 Elite Grundlage von DxO Optics Pro sind die profilbasierten Korrekturen, mit denen der französische Hersteller DxO Labs schon vor mehr als zehn Jahren aufwartete. Die Idee dahinter ist, dass jede Kamera und jedes Objektiv Eigenschaften hat, die zu Bildfehlern führen können - wie etwa eine tonnenförmige Verzeichnung bei einer Weitwinkelaufnahme. …weiterlesen

Bilder ordnen, verwalten und bewerten

MAC LIFE 11/2013 - Wenn Sie nun bestimmte Fotos suchen, wie beispielsweise Porträts eines Löwen in einem bestimmten Tiergarten oder auch Fotos der Schwiegermutter, ist dies damit weniger aufwendig als bisher. Noch einfacher geht es allerdings, wenn Sie Ihre Fotosammlung sinnvoll verschlagworten und künftig die Suchfunktion von iPhoto nutzen. Öffnen Sie zuerst das Ereignis oder Album, dessen Fotos die Schlagwörter erhalten sollen. Überlegen Sie sich anhand der Aufnahmen und Motive die passenden Schlagwörter. …weiterlesen

Auf Wiedersehen!

FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2013) - Zieht man ein Bild einfach auf eine leere Seite, erscheint es mittig in einem Rahmen in maximaler Größe. Das fertige Buch ist fehlerfrei, das Layout ist exakt platziert, Fertigung und Bildqualität sind hervorragend. FUJIFILM FOTOSERVICE PRO SPARTANISCH: Die Buchsoftware bietet kaum Gestaltungsmöglichkeiten, die Layouts werden vorher angefertigt. Mit 43 MB ist die Fujifilm-Software eher klein. Die eigentliche Überraschung erwartet den Anwender nach dem ersten Programmstart. …weiterlesen

Urlaubsfilme verwalten

DigitalPHOTO 7/2013 - Die automatische Gesichtserkennung spart außerdem enorm Zeit, um immer wieder fotografierte Personen zu identifizieren. Magix Foto Manager 12 Deluxe hat seinen Schwerpunkt ebenfalls auf Digitalfotos. Die Software kann aber auch mit gängigen Videoformaten problemlos umgehen und überzeugt mit einer übersichtlichen, sehr einfach zu bedienenden Oberfläche. Stichworte werden als Kategorien abgelegt, zusätzlich ist die Anlage von digitalen Alben machbar. …weiterlesen

RAW-Bildbearbeitungs-Software

DigitalPHOTO 7-8/2005 - Da es den Workflow von C1 exzellent unterstützt, bieten ASH und PhaseOne auch ein Bundle der beiden Programme an. Photoline 32 Photoline von Hersteller Computerinsel hat bereits das, was Photoshop erst in der Version CS 2 mitbringt: Einen Dateibrowser, der als umfassendes Steuerpult dienen kann. Neben einem RAW-Konverter, dessen Voreinstellungen jedoch an Kameratypen angepasst werden müssen, bringt die Bildbearbeitung CMYK-Unterstützung, Ebenenmasken und -effekte mit. …weiterlesen

50 neue Bildideen für perfekte Portraits

fotoMAGAZIN Nr. 3 (März 2013) - Der aktive Eingriff in sensiblen Motivs so stark, dass es an allzu bunte Farbwelten kann Portraits eine kolorierte Schwarzweißaufnahme veredeln. Erinnern Sie sich, wie wenig aus den 1980er-Jahren erinnert. Kein Farbe ein Meister wie Rembrandt für grelles Gelb oder kein aggressives Blau seine Portraits benötigte. …weiterlesen

Nik HDR Efex Pro 2

Macwelt 12/2012 - Die Vorarbeiten sind für saubere Ergebnisse besonders wic htig und gehen dank Lupe leicht von der Hand. Das Bearbeiten-Fenster ist im klassischen Nik-Look gehalten. Links befinden sich die Voreinstellungen, benutzerdefinierte und importierte Vorgaben sowie der Verlauf. Letzterer lässt sich auch sehr gut für den Vergleich von Vorher/Nachher als Basis heranziehen. Praktisch sind bei den Einstellungen die kleinen Vorschaubilder, in denen man den fertigen Effekt sehen kann. …weiterlesen

Photoshop-Würze

Macwelt 2/2008 - Wie schon in der ersten Version gelingen die meisten der Filmsimulationen sehr gut, jedoch sind einige der Farbfilmsimulationen weniger gelungen. Das bekannte Grün eines Fuji Velvia beispielsweise gelingt der Alien-Skin-Simulation nicht. Dennoch, dank der großen Konfigurierbarkeit und der guten Filmkornsimulation bleibt Exposure 2 eine unserer zwei Empfehlungen in diesem Bereich. Abzüge gibt es jedoch wegen des vergleichsweise hohen Preises. …weiterlesen

Rohkost

COLOR FOTO 11/2014 - Der Siegeszug der RAW-Konverter ist kaum mehr aufzuhal aufzuhalten. Umfangreichere Bildbearbeitungsprogramme sind nur noch für Spezialanwendungen nötig. Alltägliche Korrekturen gelingen in RAW-Konvertern deutlich einfacher und schneller. Vor allem die Programme mit integrierter Bildverwaltung beschleunigen die Arbeit vom Kamera-Import bis zur Druck- oder Online-Ausgabe. …weiterlesen