ohne Note
1 Test
Gut (1,9)
521 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kamera-​Drohne
Bau­art: Qua­dro­co­pter
Kamera vor­han­den: Ja
Foto-​Auf­lö­sung: 20 MP
Video-​Auf­lö­sung: 4K (UHD)
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Phantom 4 Advanced

  • Phantom 4 Advanced Plus Phantom 4 Advanced Plus

DJI Phantom 4 Advanced im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „... Ein 1 Zoll großer Sensor leistet detailreiche Fotos und Videos. ... Die Pro-Version des Phantom 4 ist rundum und nach unten mit Sensoren ausgestattet und damit optimal für autonome Flugmanöver konzipiert. Die Advanced-Version verfügt über diese nützlichen Features lediglich nach vorne und nach unten. Macht das dem Flugverhalten einen Abbruch? Nein. Grundsätzlich lässt sich der Advanced hervorragend steuern. ...“

zu DJI Innovations Phantom 4 Advanced

  • Original DJI Phantom 4 Advanced - Replacement Body, Komplett

Kundenmeinungen (521) zu DJI Phantom 4 Advanced

4,1 Sterne

521 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
343 (66%)
4 Sterne
58 (11%)
3 Sterne
36 (7%)
2 Sterne
26 (5%)
1 Stern
57 (11%)

4,2 Sterne

520 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DJI Innovations Phantom 4 Advanced

Leis­tungs­star­ker Qua­dro­co­pter mit redu­zier­ter Aus­stat­tung

Stärken
  1. gute Bildqualität bei Fotos und Videos
  2. Videos in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde
  3. lange Flugzeit
  4. für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet
Schwächen
  1. hoher Preis
  2. hohes Gewicht
  3. keine Rundum-Hinderniserkennung

Worin unterscheidet sich die DJI Phantom 4 Advanced von der Phantom 4 Pro?

Äußerlich lässt sich auf den ersten Blick kein Unterschied ausmachen. Erst bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass der DJI Phantom 4 Advanced auf der Rückseite zwei kleine Sensoren fehlen. Genutzt werden diese Sensoren bei der Phantom 4 Professional für die rückwärtige Kollisionsvermeidung. Die Advanced-Version erkennt Hindernisse nur auf der Vorderseite und nach unten. Daraus resultiert eine weitere Einschränkung: Im Flugmodus TapFly steht nur die Forward-Funktion (vorwärts) zur Verfügung. Die Backward-Funktion (rückwärts) ist deaktiviert. Des Weiteren beschränkt sich die Phantom 4 Advanced bei der Funkverbindung auf das 2,4-GHz-Frequenzband. Das Pro-Modell beherrscht zusätzlich die Kommunikation über den geringer genutzten 5,8-GHz-Bereich und ist damit weniger anfällig für Störungen bei der Signalübertragung. Wer diese Funktionen nicht benötigt, kann bis zu 350 Euro gegenüber der DJI Phantom 4 Pro sparen.

Was sind geeignete Alternativen?

Eine interessante Alternative stellt der Hexacopter Typhoon H von Yuneec dar. Geliefert wird die Drohne mit einer vollwertigen Fernbedienung mit integriertem Display. Ein Tablet oder Smartphone wird wie bei der Phantom 4 Advanced nicht vorausgesetzt. Auch preislich lohnt sich ein Blick auf die Typhoon H.

Alle Informationen aus der Drohnen-Verordnung haben wir im Drohnen-Ratgeber zusammengefasst.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu DJI Phantom 4 Advanced

Typ Kamera-Drohne
Bauart Quadrocopter
Kamera vorhanden Ja
Foto-Auflösung 20 MP
Video-Auflösung 4K (UHD)
Features
  • Follow Me
  • Anti-Kollisionssystem
  • Return to Home
Maximale Flugzeit 30 Minuten
Maximale Steigrate 6 m/s
Maximale Sinkrate 4 m/s
Rotorabstand (diagonal) 350 mm
Sensorgröße 1"
Brennweite 24 mm
Livebild Smartphone/Tablet
Steuerung Fernsteuerung
Gewicht 1368 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: