DJI Mini SE 1 Test

Sehr gut

1,4

1  Test

236  Meinungen

ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
236 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kamera-​Drohne
  • Bau­art Qua­dro­co­pter
  • Kamera vor­han­den Ja  vorhanden
  • Foto-​Auf­lö­sung 12 MP
  • Video-​Auf­lö­sung 2,7K (QHD), Full HD
  • Mehr Daten zum Produkt

Variante von Mini SE

  • Mini SE Fly More Combo

    Mini SE Fly More Combo

DJI Mini SE im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 08.10.22 verfügbar

    4 Produkte im Test

    „Plus: gute Foto- und Videoqualität; gutes Flugverhalten; umfangreiche App; lange Akkulaufzeit.
    Minus: -.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu DJI Mini SE

zu DJI Innovations Mini SE

  • DJI MINI SE Drohne Grau/Weiß
  • DJI MINI SE Drohne Grau/Weiß
  • DJI MINI SE Drohne Grau/Weiß
  • DJI Mini SE Fly More Combo - Kameradrohne mit 3-Achsen-Gimbal, 2.7K Kamera,

Kundenmeinungen (236) zu DJI Mini SE

4,6 Sterne

236 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
482 (204%)
4 Sterne
115 (49%)
3 Sterne
34 (14%)
2 Sterne
14 (6%)
1 Stern
27 (11%)

4,5 Sterne

679 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Ein­stei­ger­drohne mit Bild­sta­bi­li­sie­rung

Stärken

  1. Kompakt und leicht
  2. Appsteuerung möglich
  3. Bildstabilisierung über 3-Achsen-Gimbal
  4. Lange Akkulaufzeit

Schwächen

  1. Keine intelligenten Flugmodi
  2. Geringe Videoauflösung
  3. Keine Hindernissensoren

Die DJI Mini SE wiegt weniger als 250 Gramm und lässt sich durch ihren Faltmechanismus gut transportieren. Die integrierte Kamera liefert Fotos mit einer maximalen Auflösung von 20 Megapixeln und Videos mit 2.720 x 1.530 Pixeln (2.7K bei 30 Bildern pro Sekunde). Das mag sich zunächst nach wenig anhören, wird doch überall mindestens 4K gepriesen, reicht aber für den Hausgebrauch normalerweise aus. Für flüssige und unverwackelte Aufnahmen wird die Kamera durch einen 3-Achsen-Gimbal stabilisiert. Der Hersteller verspricht eine Flugzeit von 30 Minuten mit einer Akkuladung. Das deckt sich mit dem Bericht eines Kunden. Die Drohne hat ein GPS-Modul an Bord und beherrscht die Sicherheitsfunktion Return To Home (RTH), also eine Rückkehrfunktion zum Ausgangspunkt. Intelligente Flugmodi wie Active Track oder Follow Me hat die Mini SE leider nicht drauf. Die Steuerung ist nach der Verbindung mit dem Smartphone über eine App möglich.

von Heike Jestram

Fachredakteurin in den Ressorts Motor, Reisen und Sport sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drohnen & Multicopter

Datenblatt zu DJI Mini SE

Typ Kamera-Drohne
Bauart Quadrocopter
Kamera vorhanden Ja
Foto-Auflösung 12 MP
Video-Auflösung
  • Full HD
  • 2,7K (QHD)
Features Return to Home
Navigation
  • GPS
  • Glonass
Maximale Flugzeit 30 Minuten
Maximale Steigrate 4 m/s
Maximale Sinkrate 3 m/s
Rotorabstand (diagonal) 213 mm
Sensorgröße 1/2,3"
Bildwinkel 83°
Livebild Smartphone/Tablet
Steuerung Fernsteuerung
Reichweite Steuerung 2000 m
Abmessungen (B x T x H) Gefaltet: 138 × 81 × 58 mm (L×B×H) / Ausgefaltet: 159 × 203 × 56 mm (L×B×H)
Gewicht 249 g
Lieferzustand RTF

Weiterführende Informationen zum Thema DJI Innovations Mini SE können Sie direkt beim Hersteller unter dji.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf