Dirt Devil Centrino Clean Control M2881-9 im Test

(Bodenstaubsauger ohne Beutel)

Ø Befriedigend (2,7)

Keine Tests

(429)

Ø Teilnote 2,7

Produktdaten:
Bodenstaubsauger (Netz): Ja
Beutellos: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Centrino Clean Control M2881-9

Ohne Saugkraftregulierung

Wie einigen Staubsaugern der unteren Preisklasse erfolgt die Saugkraftregulierung beim Centrino Clean Control M2881-9 nicht elektronisch, sondern über einen sogenannten Nebenluftregler am Staubsaugerrohr. Der Staubsauger von Dirt Devil zieht demnach immer die vollen 2.000 Watt aus der Steckdose – auch wenn sie nicht unbedingt für den jeweiligen Untergrund notwendig wären.

Darüber hinaus muss bei dem ohne Staubbeutel arbeitenden Gerät der Filter regelmäßig gesäubert werden, damit die Saugkraft nicht vorschnell nachlässt. Für nicht wenige Kunden ist dies ein entscheidendes Kriterium gegen den Kauf eines Gerätes mit Staubbehälter und Zyklonen-Technik. Zwar spart man sich den Kauf von Staubbeuteln, die Reinigung kann jedoch auf Dauer mühselig werden, insbesondere dann, wenn sie, wie eigentlich empfohlen, nach jedem Saugen vorgenommen wird. Die Filterreinigung selbst – und dies gilt auch für die Entleerung des Staubbehälters – ist mitunter eine recht staubige Angelegenheit, weswegen sie am Besten außerhalb der Wohnung vorgenommen wird – und für Allergiker sicherlich ein Graus darstellt.

Die Kabellänge Centrino Clean Control M2881-9 wiederum beträgt fünf Meter, das heißt, insgesamt liegt der Radius des Staubsaugers bei rund 7 bis 7,5 Metern – bei größeren Wohnungen heißt es demnach öfter eine neue Steckdose suchen zu müssen. Etwas zu klein geraten für große Personen ist auch das Teleskoprohr. Wie die Erfahrung mit anderen Dirt-Devil-Geräten lehrt, sind Personen über 1,85 Meter stark Rückschmerzen gefährdet.

Über die Saugleistung des Centrino Clean Control M2881-9 hingehen berichten Käufer des Bodenstaubsaugers fast durch die Bank nur Positives, und auch der Preis von rund 50 Euro weiß natürlich zu gefallen. Wer deshalb mit den angesprochenen Nachteilen, die zum Teil auch technisch bedingt sind, leben kann und nur eine kleinere Wohnung sauber halten muss, sollte sich den Staubsauger zumindest einmal näher ansehen.

zu Dirt Devil Centrino Clean Control M2881-9

  • Dirt Devil Blade 2 Akku-Handstaubsauger 230V
  • Clatronic BS 1302 Staubsauger 700W Beutellos

    Energieeffizienzklasse A,

Kundenmeinungen (429) zu Dirt Devil Centrino Clean Control M2881-9

429 Meinungen (4 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
131
4 Sterne
93
3 Sterne
59
2 Sterne
42
1 Stern
100
  • Teuflischer Schrott

    von Hubsi B.
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: attraktives Design
    • Nachteile: ekliges Saugbehälterreinigen, billige Verarbeitung, extrem hoher Stromverbrauch, dünne, wenig robuste Verarbeitung

    Nachdem ich einige Testberichte über den Dirt Devil gelesen habe, ... habe ich mir das Modell M2991-8 in Violet gekauft. Ich muß sagen – ich hatte schon viele Staubsauger in der Hand aber dieser war mit Abstand das unnötigste, untauglichste Staubverteilungsinstrument das mir je untergekommen ist. Abgesehen von der lächerlichen Saugleistung auf Teppich wie auch auf Parkett haben zwei Anwendungen gereicht um die Kontrolllampe aufleuchten zu lassen, dass das Teil entleert werden muß.
    Als ich das dann in Angriff nahm mußte ich feststellen, dass der meiste Dreck sich nicht im Schmutzbehälter befand sondern in den Filtern, die laut Gebrauchsanweisung jedesmal zu waschen sind wenn der behälter entleert wird. Wer das Ding konstruiert hat muß dem Wahnsinn anheim gefallen sein und hat definitiv nie auch nur einen Fussel bei sich zuhause aufgehoben. Wahrscheinlich ein Messie der im Müll haust.
    Sollten sie einen Allergiker im Haus haben der bei der Entleerung zufällig zugegen ist, dann empfiehlt es sich vorsorglich die Rettung zu rufen, soviel Dreck sondert das Ding ab sobald man den Behälter öffnet. Bei empfindlichen Zeitgenossen fällt das unter die Kategorie versuchter Totschlag.
    Fazit: Ein Staubsauger, der nach jeder Anwendung geleert werden muß, der aufgesammelte Dreck wird dann konzentriert am Ort der Entleerung deponiert und nachdem die Filter gewaschen wurden ist das Ding nicht nutzbar solange die Filter nass sind. Da hat man den Produktnamen Dirt Devil offensichtlich wörtlich genommen. Es ist teuflisch dreckig, nutzlos und völlig überflüssig und sogar gefährlich. Eine eindeutige Kriegserklärung eines amerikanischen Schrottartikelherstellers an den Rest der Welt wohin dieses wahrscheinlich in China zusammengebaute Stück Krempel exportiert wird.
    Ich habe mich entschlossen den Staubverteiler ... zurückzugeben, da es meine Absicht war einen Staubsauger und keine Dreckschleuder zu erwerben. Klarer Fall von Themaverfehlung seitens des Händlers.

    P.S. Ich arbeite nicht für Miele oder einen anderen Hersteller.

    Antworten

  • Auf Verschleiß gebaut

    von PELLE9114
    • Vorteile: attraktives Design
    • Nachteile: geringe Leistung, ekliges Saugbehälterreinigen, billige Verarbeitung

    Dieser Staubsauger ist eindeutig nur auf Verschleiß gebaut. Lebensdauer bei uns 18 Monate, schon vorher Ermüdungsbruch zwischen Plastikrohr und Saugerspritze, das reinigen/leeren eine sehr schmutzige Angelegenheit, die Teleskopierbarkeit der einzelnen Rohre mit viel zu viel Spiel, laut wie eine startende Boing, nach jedem Einsatz Saugkraftverluste, Abschaltung wegen Überhitzung am Ende roch es nur noch verbrannt. Einzug gut das Design. Jetzt nutze ich einen alten "BOSXX"-Sauger (10 Jahre alt) und werde diesen sicher noch weitere 10 Jahre nutzen können.
    Fazit: Nie wieder!

    Antworten

  • Super Teufel

    von Ottomueller
    • Nachteile: geringe Leistung, billige Verarbeitung, Filterreinigen fast jedes Mal, extrem hoher Stromverbrauch, keine versprochene Funktion

    Dieser teuflische Staubsauger hat alle Eigenschaften. Nur nicht eine einzige die mann von einem Staubsauger erwartet. Denn der Teufel steckt im Detail. Der Zyklon ("Wirbelsturm") ist, sagen wir mal eine Flaute! Nichts wird abgetrennt. Und wenn doch mal dann nicht lange und der Dreck wird begibt sich auf den Weg zum Hepa-Filter. Der ist dann aber, bedingt durch seine Größe, sehr schnell zugesetzt.

    Antworten

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dirt Devil Centrino Clean Control M2881-9

3-in-1-Düse fehlt
Saugkraftregulierung fehlt
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 2000 W
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 0,8 l
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: M-2881-9

Weiterführende Informationen zum Thema Dirt Devil Centrino Cleancontrol M 2881-9 können Sie direkt beim Hersteller unter dirtdevil.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen