Kyocera Digno Rafre im Test

(LTE-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 5"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Akkukapazität: 3000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Digno Rafre

Einmal grundreinigen? Kein Problem!

Japaner sind ausgesprochen reinliche und anständige Menschen. Und so wundert es wenig, dass aus dem Land, in welchem Toiletten sogar Soundmodule zum Übertönen menschlicher Flatulenzen besitzen, nun auch abwaschbare Handys kommen. Denn dem Japaner ist es ein Graus, sein Smartphone etwa in einem öffentlichen Restaurant auf Oberflächen zu legen, die von hunderten, womöglich tausenden Menschen zuvor angefasst wurden. Und genau an dieser Stelle setzt laut einem Bericht des Magazins „inside-handy.de“ das Digno Rafre an: Es kann komplett mit Seife grundgereinigt werden.

Nicht nur wasserdicht, sondern blubberblasendicht

Zwar gibt es auch bisher schon Handys, welche wasserdicht konstruiert sind – die Boliden von Sony beispielsweise sind für diese Fähigkeit heiß begehrt. Und es hat sicherlich seinen Grund, warum auch dieses Feature bei Top-Smartphones zum ersten Mal bei einem japanischen Hersteller aufgetaucht ist. Nun hat das aber einen Haken: Auch wasserdichte Smartphones dürfen normalerweise ausdrücklich nicht in Seifen-, Chlor- oder Salzwasser mitgenommen werden. Damit schränkt sich der Nutzen der angeblichen Outdoor-Modelle natürlich wieder enorm ein.

Technisch eher einfaches Mittelmaß

Das Rafre dagegen nimmt Seifenwasser ausdrücklich aus, so dass man das Mobiltelefon zusammen mit seinen Händen richtig abschrubben und reinigen kann. Der Schaum macht den Dichtungen nichts aus, zersetzt sie also nicht nach und nach wie bei anderen Geräten. Doch Vorsicht: Das Feature lässt sich Digno teurer bezahlen. Mit umgerechnet 430 Euro bewegt sich das Modell an der Grenze zur Oberklasse – und bietet doch nur solide Hausmannskost. Das 5-Zoll-Display löst 1.280 x 720 Pixel auf, der Arbeitsspeicher und der Medienspeicher sind mit 2 respektive 16 Gigabyte nur Mittelmaß und auch die Kamerapaarung aus 13 (hinten) und 2 (vorne) Megapixeln ist heute schon bei Einsteigermodellen zu finden.

Ein großer Akku

Schlecht ist all das sicherlich nicht, doch für das Geld könnte man Besseres erwarten. Allenfalls der 3.000 mAh große Akku verspricht eine sehr gute Ausdauer. Trotzdem werden beim Digno Rafre wohl vor allem sehr reinliche Menschen zugreifen, die ihr Smartphone nur äußert ungerne auf fremde Oberflächen legen...

Datenblatt zu Kyocera Digno Rafre

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Verbindungen
LTE vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Kyocera Document Solutions Digno Rafre können Sie direkt beim Hersteller unter kyocera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen