Dell XPS 10 Test

(Convertible)
XPS 10 Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 8 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 10,1"
  • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
  • Prozessor-Modell: Qualcomm Snapdragon S4 - APQ8060A
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Dell XPS 10

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 4 (April 2013)
    • Erschienen: 03/2013
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: ansteckbare Tastatur; Lieferumfang.
    Minus: hohes Gesamtgewicht; Software.“

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Dell XPS 10 ist ein hochwertig verarbeitetes Windows-RT-Tablet mit optionaler Anstecktastatur. Die verbaute Snapdragon S4 Dual-Core-CPU sorgt zwar für wirklich lange Akkulaufzeiten, allerdings läuft keine herkömmliche Windows-Software auf dem Mobilrechner: Man kann nur Apps aus dem Windows Store installieren. Immerhin ist Office Home 2013 bereits gratis dabei.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    „Testsieger“

    „Plus: Robuste Verarbeitung; Brillantes, leuchtstarkes Display; Lange Akkulaufzeit.
    Minus: USB in normaler Größe nur mittels Adapter oder Tastaturdock verfügbar.“

    • trenddokument

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... In Sachen Materialien und Verarbeitung kann das XPS 10 auf jeden Fall voll überzeugen, und die Darstellung profitiert an allen Ecken und Enden von der hohen Auflösung - top. Die abnehmbare untere Hälfte des ‚Mini-Notebooks' beinhaltet neben der Tastatur und einem vergleichsweise riesigen, etwas zu weit rechts liegenden Touchpad auch einen zusätzlichen Akku, der die Laufzeit des XPS 10 locker verdoppelt. ...“

    • c't

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Display: „gut“;
    Ausstattung: „gut“;
    Akkulaufzeit: „sehr gut“;
    Performance: „gut“;
    App-Angebot: „zufriedenstellend“;
    Medienangebot: „zufriedenstellend“.

    • Tom's Networking Guide

    • Erschienen: 05/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • onlinekosten.de

    • Erschienen: 03/2013
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    • Focus Online

    • Erschienen: 02/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

XPS 10

Leichtes Windows-Tab

Neuigkeiten aus dem Hause Dell: Mit dem XPS 10 präsentiert der amerikanische Hersteller ein frisches Tablet, auf dem das aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows RT installiert ist. Ebenfalls interessant: Das Gewicht ist relativ moderat.

Maße, Gewicht und Display

Konkret gehört das Tablet zur 10,1 Zoll-Klasse und wiegt 635 Gramm. Damit ist es größer wie das aktuelle iPad von Apple, aber trotzdem etwas leichter. Ebenfalls nicht schlecht: Die Bauhöhe gibt der Hersteller mit flachen 9,2 Millimetern an. In Sachen Display-Auflösung wiederum kann das XPS 10 kaum mit dem iPad mithalten. Hier stehen 1.366 x 768 gegen 2.048 x 1.536 Pixel. Das Bild ist also nicht allzu scharf – zumindest verglichen mit dem Branchenprimus.

Optionales Dock erhältlich

Positiv ist dafür, dass Dell als Option eine Dockingstation anbietet, die eine Tastatur samt Touchpad, zwei USB-Buchsen, einen HDMI-Ausgang zur Bildübertragung an ein größeres Panel und einen eigenen Akku zur Verlängerung der Laufzeit beinhaltet. Das Tab selbst wiederum bietet die übliche Ausstattung, also einen SD-Kartenslot, einen USB-Port, zwei Kameras (2 und 5 Megapixel), WLAN nach 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 4.0.

Hardware

Bleibt schließlich noch das Innenleben. Hier hat der Hersteller einen Qualcomm Zweikern-Prozessor namens Snapdragon S4 verbaut, der mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz arbeitet und ein ausreichend flottes Arbeitstempo verspricht. Beim Flashspeicher wiederum hat man die Wahl zwischen 32 und 64 GByte - wobei die kleinere Version für viele Alltagsnutzer höchstwahrscheinlich völlig ausreichen dürfte.

Auf technischer Ebene bietet das Dell XPS 10 das Übliche, allerdings machen die flache Bauform und das moderate Gewicht durchaus neugierig. Zudem ist das Dock praktisch. Verfügbar soll das Tab ab Dezember 2012 sein, die Konditionen beginnen bei 480 EUR.

Datenblatt zu Dell XPS 10

Bluetooth fehlt
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Displaygröße 10,1"
Gewicht 635 g
LTE fehlt
NFC fehlt
Prozessor-Kerne 2
Prozessor-Modell Qualcomm Snapdragon S4 - APQ8060A
UMTS fehlt
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Tablett zum Klappen trenddokument 2/2013 (März/April) - ARM-Prozessor, Windows RT, 10,1 Zoll, HD-Auflösung, Anstecktastatur - irgendwie sitzt Dells XPS 10 zwischen den Stühlen Tablet, Netbook und Mini-Notebook. Was kann das Multitalent mit dem Windows für die sparsamen Mobilprozessoren?Geprüft wurde ein Notebook, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen


Mobile Kacheln SFT-Magazin 3/2013 - Toucheingaben werden außerdem butterweich umgesetzt. Als Spiele- und Film-Unterhalter kann das XPS 10 überdies restlos überzeugen. Um das XPS 10 in ein Tablet zu verwandeln, benötigen Sie beide Hände: Mit der einen betätigen Sie den Schiebeschalter, mit der anderen ziehen Sie die Rechner/Display-Einheit aus der Arretierung. Die beiden Gehäuseöffnungen für die Verankerung können Sie anschließend mit den im Lieferumfang befindlichen Blenden verschließen. …weiterlesen


Vom Tablet zum Netbook in zehn Sekunden Focus Online 2/2013 - Unter die Lupe genommen wurde ein Tablet-PC, welcher jedoch nicht benotet wurde. …weiterlesen


Dell XPS 10 Tablet im Test: Akku-Knaller mit Tastatur-Dock onlinekosten.de 3/2013 - Ein Convertible-Tablet wurde geprüft und für „gut“ befunden. Getestete Kriterien waren Geschwindigkeit, Ausstattung, Display, Bedienung/Handhabung, Akkulaufzeit und Verarbeitung. …weiterlesen