Gut (1,7)
6 Tests
ohne Note
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 31,5"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 7680 x 4320 (16:9 / 8K)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Opti­male Bild­wie­der­hol­rate: 60 Hz
Gra­fik­schnitt­stel­len: 2x Dis­play­Port 1.4
Höhen­ver­stell­bar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dell UltraSharp UP3218K im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Pro: exzellente Bildqualität in 8K-Auflösung; hohe Kontrast- und Farbwerte; sehr blickwinkelstabil.
    Contra: teuer; stromhungrig im Betrieb; erfordert für den vollen Funktionsumfang eine leistungsstarke Grafikkarte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Darstellung am UP2118K ist farb- und kontraststark. In unseren Messungen erreichte das blickwinkelstabile IPS-Display einen mittleren In-Bild-Kontrast von knapp 1450:1, sein Farbraum deckt DCI-P3 fast vollständig ab. ...“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    Note:1,5

    „Plus: Ausstattung: Erstes 8K-Display weltweit; Bildqualität: Subjektiv wie messtechnisch sehr gut.
    Minus: Display: Leichte Lichtreflexionen durch spiegelnde Oberfläche.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... auch mit Retina-Skalierung im 4K-Modus machte der UP3218K eine sehr gute Figur. Die farb- und kontraststarke Darstellung gefiel uns gut. Da er DCI-P3 fast vollständig abdeckt, eignet er sich auch für anspruchsvolle Bildarbeiter. Abzüge gibt es für das spiegelnde Display.“

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    86,5%

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Pro: Bildqualität der Spitzenklasse mit sehr scharfer Auflösung und klasse Farbwerten; ausgereifte Ergonomie.
    Contra: kein USB-C; kein HDMI; sehr hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Stärken: atemberaubende 8K-Auflösung; fantastische Farbgenauigkeit; sehr gut geeignet für die Bildbearbeitung; schickes Design; gute Verarbeitungsqualität.
    Schwächen: sehr teuer; wenig 8K-Inhalte erhältlich; benötigt zwei DisplayPorts; leistungsstarke Hardware benötigt; erhöhte Temperaturentwicklung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Dell UltraSharp UP3218K

  • DELL UP3218K 81,28 cm (32 Zoll) Ultra-Sharp Monitor (DisplayPort,
  • DELL UP3218K 81,28 cm (32 Zoll) Ultra-Sharp Monitor (DisplayPort,
  • DELL UP3218K 81,28 cm (32 Zoll) Ultra-Sharp Monitor (DisplayPort,
  • Dell Dell UltraSharp UP3218K LED-Monitor (32") 81,3 cm
  • Dell UltraSharp UP3218K LED-Monitor (32") 81,3 cm
  • Dell Ultrasharp UP3218K - 80 cm (31,5 Zoll), LED, IPS-Panel, 8K-Auflösung,
  • Dell UltraSharp UP3218K LED-Monitor 81.3 cm 32" 8K IPS 6 ms Schwarz EEK:
  • DELL UltraSharp UP3218K 31,5"" (80 cm) 7680x4320 schwarz/silber (EEK: C) (DELL-
  • Dell 32 UP3218K LED-Display schwarz, 2x DP
  • Dell 32" Monitor UltraSharp UP3218K - Schwarz - 6 ms
  • DELL UP3218K 81,28 cm (32 Zoll) Ultra-Sharp Monitor (DisplayPort,

Kundenmeinungen (7) zu Dell UltraSharp UP3218K

3,4 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (43%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (29%)

3,4 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dell 210-ALEZ

Luxus-​Moni­tor für Enthu­sias­ten, der sei­ner Zeit vor­aus ist

Stärken
  1. unübertroffene Auflösung
  2. sehr hohe Farbpräzision
  3. dünner Bildschirmrahmen
  4. frei verstellbarer Standfuß
Schwächen
  1. kaum Inhalte verfügbar, die 8K-Auflösung ausnutzen
  2. extrem teuer
  3. zwei DisplayPort-Anschlüsse notwendig

Der UltraSharp UP3218K zählt zu den ersten Monitoren, die den 4K-Standard hinter sich lassen und Inhalte in 8K darstellen können. Dies sorgt für eine unübertroffene Bildschärfe. Das hat natürlich seinen Preis: Über 3.000 Euro möchte Dell für den Technologie-Vorreiter haben. Die technologische Überlegenheit kommt mit einigen Fallstricken daher. So benötigt man zum Betrieb gleich zwei DisplayPort-Anschlüsse und es gibt bislang nur sehr wenige Medieninhalte in 8K. Für die Fotobearbeitung ist das Panel trotzdem erstklassig geeignet, zumal die Farbpräzision ab Werk auch professionellen Ansprüchen genügt. Der Standfuß erlaubt eine Verstellung in alle Richtungen und auch eine Hochkantaufstellung ist möglich.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell UltraSharp UP3218K

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung vorhanden
Gaming fehlt
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 31,5"
Displayauflösung 7680 x 4320 (16:9 / 8K)
Pixeldichte des Displays 280 ppi
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Kontrastverhältnis 1300:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 6 ms
Optimale Bildwiederholrate 60 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 87 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI fehlt
Anzahl HDMI 0
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 2
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 2x DisplayPort 1.4
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 4
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion vorhanden
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 120 mm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 72,05 cm
Tiefe 22,2 cm
Höhe 61,8 cm
Gewicht 10,5 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 210-ALEZ

Weitere Tests & Produktwissen

Dell Ultrasharp UP3218K

com! professional - 4K war gestern: Das 31,5 Zoll große IPS-Panel des Dell Ultrasharp UP3218K löst imposante 7680 x 4320 Pixel oder 33 Megapixel auf. Das entspricht der 4-fachen 4K-Auflösung beziehungsweise einer Pixeldichte von 280 dpi. Damit setzt das 16:9-Display neue Monitor-Bestmarken. Pixeldichten jenseits von 250 dpi findet man sonst nur bei Mobilgeräten wie Notebooks oder Smartphones. Und andere Desktop-Displays schaffen maximal eine Auflösung von 5K. …weiterlesen