Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: End­stufe
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 500 W
Mehr Daten zum Produkt

Dan D'Agostino Momentum S250 im Test der Fachmagazine

  • „State of the Art“ (7 von 7 Sternen)

    Preis/Leistung: 0 von 7 Sternen

    2 Produkte im Test

    „Feinzeichnend und neutral, dynamisch ein Entfesselungskünstler: Die kompakte und ultraschwere S 250 markiert die Grenzen einer Stereo-Endstufe. Mehr geht nur noch mit Monos.“

Testalarm zu Dan D'Agostino Momentum S250

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Dan D'Agostino Momentum S250

Abmessungen (mm) 533 x 317,5 x 127
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 500 W
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Das Beste bleibt

Audio & Flatscreen Journal - Sie macht dich befangen und so zu ihrem Komplizen. So widerfuhr es Joachim Pfeiffer, der seit einem Vierteljahrhundert im High End zuhause ist, im Sommer dieses Jahres mit den Momentum-Verstärkern von Dan D'Agostino. Erwartet hatte er ein sehr gut klingendes Verstärker-Gespann: erdacht, entwickelt und umgesetzt von Mister D'Agostino, der ja in der Szene kein Unbekannter ist. Der Mann gründete einst die Firma Krell und schuf beispielsweise so gigantische Verstärker wie das Mono-Modell »MR A«. …weiterlesen

Zart mit eiserner Faust

stereoplay - Zumal sich T+A frohgemut schon auf den Lorbeeren hätte ausruhen und den Vollverstärker PA 3000 HV als eines von diversen Aushängeschildern dessen, was in den Herforder Hallen von inzwischen mehr als 100 offenkundig begeisterten Überzeugungstätern machbar ist, hätte stehen lassen können. Ohne den schönen Vorgänger - der keiner ist, denn er wird weiter gebaut - gleich vom Podest schubsen zu wollen: Glücklicherweise hat T+A genau das nicht getan. …weiterlesen

Dickes Ding

FIDELITY - alle einen eigenen Neologismus mitbringen: Da wäre zunächst die "DualAmp"-Technologie: Anstatt Stromund Spannungsverstärkung parallel durchzuführen, wird das Eingangssignal zuerst von einer dezidierten Verstärkerstufe spannungsverstärkt, die Stromverstärkung wird von einer weiteren Schaltung durchgeführt. So könne man, heißt es bei Hegel, beide Stufen mit den jeweils bestmöglich geeigneten Komponenten aufbauen. …weiterlesen