• Gut

    1,8

  • 7 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

D-Link DIR-685 Xtreme N Storage Router im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „... Als Quelle für Daten dient ein integrierter Schacht für eine Festplatte. Der lässt sich mit einem 2,5-Zoll-Medium bestücken und dann mit Fotos, Musik oder Filmen füllen. Der Zugriff auf den internen Speicher erfolgt dann über einfache Netzwerk-Freigaben oder via FTP samt angeschlossener Benutzerverwaltung. Filme, Musik und Fotos lassen sich zudem über den integrierten Media-Server ... im Heimnetz bereitstellen. ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Top-Produkt“

    „Der D-Link Router überzeugt sowohl im Design, robuster Bauweise als auch in der Leistung. Das Display und die NAS-Funktion sind ein guter Mehrwert, den sich der Hersteller des Routers entsprechend bezahlen lässt.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Mit dem DIR-685 bietet D-Link einen multifunktionalen n-WLAN-Router mit GBit-Switch, Multimedia-NAS, integriertem Bilderrahmen und Druckerserver.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Note:2,5

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Der Router funktioniert zwar so, wie er soll, und besitzt nützliche Zusatzfunktionen - das Display ist allerdings zu klein.“

  • „gut“

    Platz 2 von 3

    „Plus: UPnP-AV-Media-Server, Farbdisplay, Schacht für 2,5-Zoll-Festplatte/SSD, Gigabit-LAN.
    Minus: keine Festplatte enthalten, kein Dual-Band-WLAN integriert.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Endlich mal ein Router, mit dem man einiges mehr anfangen kann. Den man ‚offen rumhängen lässt‘. Der einem auch Unterhaltung bietet. Und wenn es nur die aktuellen Datenraten im internen LAN, per W-LAN und in Richtung Internet sind, die über das LCD zappeln.“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Insgesamt sind das Konzept und das Design des Routers recht gelungen, wenngleich D-Link dringend an der WLAN-Geschwindigkeit arbeiten muss und auch die etwas träge Menübedienung über die Sensortasten an der gegen Fingeabdrücke recht resistenten Gehäusefront ist noch optimierungswürdig.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu D-Link DIR-685 Xtreme N Storage Router

zu DLink DIR-685 Xtreme N Storage Router

  • D-Link DIR-685, IEEE 802.11g, IEEE 802.3, IEEE 802.3u, WPA,

Einschätzung unserer Autoren

DLink DIR-685 Xtreme N Storage Router

WLAN-​Rou­ter & Bil­der­rah­men & noch vie­les mehr

d-linkMit dem DIR-685 ist D-Link auf die großartige Idee gekommen, WLAN-Router vom Image als hilfreiche, aber unauffällige Sklaven zu befreien. Denn der DIR-685 ist dank seiner Funktionalität als digitaler Bilderrahmen viel zu schade dafür, unter dem Schreibtisch oder in irgendeiner dunklen Ecke als Staubfänger zu versauern. Auf seinem – immerhin – 3,2 Zoll großen LC-Display lassen sich Bilder, die dem Router/Bilderrahmen via PC oder über den Webdienst FrameChannel auch direkt von Foto-Seiten wie Flickr und Facebook zugespielt werden, genüsslich betrachten.

Der digitale Bilderrahmen bietet zumindest Einzelbild und Diashow-Funktionen. Wer mag, kann sich allerdings auch nüchterne Statusanzeigen des Routers oder (RSS-) Nachrichten aus dem Web anzeigen lassen. Aber gleichgültig, was der User sehen will: Der in ein schönes schwarz-mattes Gehäuse integrierte DIR-685 gehört auf jeden Fall zurück auf den Schreibtisch in Blicknähe. So sieht Emanzipation in der IT-Branche aus.

Doch dies ist noch lange nicht alles, was der DIR-685 zu bieten hat. Er entpuppt sich nämlich noch als wahrer Alleskönner, wie D-Link zu recht betont. Abgesehen davon, dass er den neuen schnellen 802.11n-Standard beherrscht und eine hohe Funkreichweite hat, kann er zugleich als Printserver oder als Netzwerkspeicher (NAS) eingesetzt werden. Eingebaut sind vier Netzwerk-Anschlüsse mit einer maximalen Datentransferrate von einem Gbit/s, über die externe Geräte wie Scanner oder Drucker Kontakt mit dem Router aufnehmen. Wahlweise stehen für sie auch zwei USB-Ports zur Verfügung, und die Geräte werden über WLAN aus dem Netzwerk direkt angesprochen, jedoch nie ein Gerät gleichzeitig von zwei Anwendern.

Und zum Schluss dient der DIR-685 auf Wunsch auch noch als NAS, das heißt, über den integrierten FTP-Server besteht für unterschiedliche User die Möglichkeit, über das Internet oder das Netzwerk Daten (also auch Bilder und Musik) gemeinsam zu nutzen. Das Gerät beherrscht außerdem die Kunst des Streamings über Netzwerke, etwa zur Weitergabe von Bildern, Videos oder Musik an ein Wiedergabegerät, zum Beispiel einen Fernseher.

Eine solch originelle Kombination mehrere Einzelgeräte wie sie der DIR-685 bietet, kostet übrigens gar nicht so viel. Im Internet können Router&Co für knapp unter 200 Euro bestellt werden - und gute Testnoten gab es auch schon für das Gerät, was nicht unerwähnt bleiben soll.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu D-Link DIR-685 Xtreme N Storage Router

Leistung
WLAN-Standards
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DIR-685, DIR-685/E

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: