Befriedigend (2,7)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DDR3-​RAM
Bustakt: 2400 MHz
Spei­cher­größe: 8192 MB
Bau­form: DIMM
Mehr Daten zum Produkt

Corsair Dominator GT 8GB DDR3-2400 Kit (CMGTX8) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,69

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Platz 11 von 16

    „Plus: DDR3-2400 garantiert, extrem kühl.
    Minus: Hoher Kühlkörper (aber: demontierbar!); Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Die GTX8-Module sind purer Luxus, trotz geringer Kapazität sind sie das teuerste Kit im Test.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Corsair Dominator GT 8GB DDR3-2400 Kit (CMGTX8)

Einschätzung unserer Autoren

Quad­chan­nel mit 2-​GB-​Modu­len

Der Nobelhersteller für Arbeitsspeicher ruft ganz ungeniert für die vier 2-GByte-Module, die einen garantierten Takt von 2.400 MHz auf vier Kanälen realisieren sollen, als Spitzenprodukt rund 300 EUR auf. Für das Geld könnte man absolute Spitzenergebnisse erwarten, jedoch bekommt man beispielsweise bei Muskins Redline die gleiche Performance für einen Bruchteil des Geldes geboten – geprüft von Tomshardware.com.

Äußerlichkeiten

Angeboten wird das Vierer-Set in einem schlichten braunen Karton mit dem Firmenlogo auf dem Deckel. Der schwarze Kühlkörper wird von einem roten Schriftzug der verziert, der die Zuordnung zur Dominator-Klasse klarmacht. Als abnehmbaren Kopfschmuck kann man die roten Kühlrippen nicht übersehen, die den Speichermodulen eine Höhe von sagenhaften 64 Millimetern verleihen. Entfernt man die roten Federn, bleiben immerhin noch satte 43 Millimeter übrig. Es lasen sich aber auch kleinere und andersfarbige Kühlfinnen montieren. Alle Module besitzen deinen DHX-Pro-Connector, die für den Anschluss des noch größeren Air Flow Pro gedacht sind. Mit diesem Aufsatz verleiht man den Speichermodulen eine aktive Kühlung – Prozessorkühler haben dann nur noch daneben einen Platz.

Performance

Damit die Quadchannel-Speicherbestückung so gut wie auf jedem Mainboard einen erfolgreichen Boot-Vorgang hinlegen kann, umgeht Corsair den eigentlichen Standard für DDR3-1600 C9 und lässt die RAMs mit 1.333 MHz in den ersten Boot-Vorgang. Das ist sicherlich in Ordnung und erspart gegebenenfalls unnötiges Basteln, jedoch haben die Module in langsameren Mainboards mit älteren Prozessoren nichts zu suchen. Das UEFI eines Asus P9X79 WS hatte bei tomshardware.com das XMP-Profil für 2.400er Taktung sauber ausgelesen startete nach der Umschaltung mit 10-12-10-30 Timings ohne Probleme. Übertaktung war aber auf Anhieb nicht möglich, da das XMP-Profil einen Wert von 1,40 Volt für die CPU VCCA besaß. Erst nach Korrektur auf 1,2 Volt ließ sich das Viererpärchen übertakten. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass viele Prozessoren mit höherer VCCA als 1,2 Volt instabil werden können oder einfach abrauchen.

Kaufempfehlung

Die Speichermodule sind ohne Zweifel sehr schnell und bieten eine ausgezeichnete Performance, die jedoch nicht Verhältnis zur finanziellen Belastung steht. Das kann die Konkurrenz wie Mushkin besser.

von Christian

Over­clocking für viel Geld

Die neuen Quad-Channel-Speichermodule von Corsair sind zusammen nur 8 GByte groß und sollen der Inbegriff der extremen Performance sein. Dafür will der Hersteller jedoch richtig viel Geld sehen und platziert das Vierergespann bei der 500-Dollar-Marke. Derartige Vorstellungen erinnern an frühere Jahre, als RAM noch sündhaft teuer war.

Man muss sich fragen, warum jemand für 10 Prozent Performance-Vorteil doppelt soviel bezahlen soll und nur die Hälfte der Speicherkapaziät erhält. Denn schaut man sich das 16 GByte Kit von Geil an GOC316GB2133C9AQC), muss dafür nur die Hälfte bezahlen. Das vergleichbare DDR3-1600 Kit mit 16 GByte liegt dann bei rund 90 EUR, kann natürlich nicht mit den hohen Megahertzwerten mithalten. Sicherlich sind 2.400 MHz ein verlockender Wert. Der mit Latenzen von 10-12-10-27 eine Menge an Geschwindigkeit verspricht und auch einhalten kann.

Geliefert werden die Dominator-Module mit der DHX+ Kühlungstechnologie, die für eine komplette Kühlung aller Modulkomponenten (Chips und Platine) sorgen kann. Jenen Overclockern, die nicht auf das Geld schauen müssen, kann man die RAM-Bausteine nur empfehlen, da sie nicht allein die gewünschte Performance bringen, sondern auch ein hohes Maß an Kompatibilität bieten.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Arbeitsspeicher (RAM)

Datenblatt zu Corsair Dominator GT 8GB DDR3-2400 Kit (CMGTX8)

Typ DDR3-RAM
Bustakt 2400 MHz
Speichergröße 8192 MB
Error Correction Code (ECC) fehlt
Bauform DIMM

Weiterführende Informationen zum Thema Corsair Dominator GT with DHX Pro Connector - 1.5V 8GB Quad Channel DDR3 Memory Kit (CMGTX8) können Sie direkt beim Hersteller unter corsair.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: