Corsair Bikes Marque Test

(Fahrrad)
Marque Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Corsair Bikes Marque

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Marque ist eine verspielte Wuchtbrumme mit cleverer Kinematik.“

    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Ein sehr eigenes Bike mit großem Herz für Menschen, die Spaß an Sprüngen, harten Traileinlagen und Überschallgeschwindigkeiten haben. Leicht ist das Chassis nicht, wohl aber stabil und sehr potent. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Marque

Robuster Rahmen und individuelles Design

Das All-Mountain-Bike Marque der jungen US-Marke Corsair, die auf die Entwicklung von vollgefederten Suspensionsrahmen spezialisiert ist, besticht nicht nur durch seine Robustheit sondern trumpft auch mit seinem individuellen Design.

Im Vergleich zu anderen All-Mountain-Bikes ist das Marque nicht gerade ein Fliegengewicht. Satte 15 kg Gewicht verstecken sich in einer Marzocchi 55 ATA Gabel mit 165 mm Federweg und einem sehr massiven Rahmen. Für Steifigkeit sorgen außerdem massive Rechteckrohre und eine Rock Shox Maxle 12 mm Hinterradsteckachse. Durchweg hochwertige Schraubenverbindungen runden den stabilen Gesamteindruck ab. Komplett eigenständig präsentiert sich die Hinterradfederung. Sie funktioniert durch eine Eingelenkschwinge, die ihren Drehpunkt etwas oberhalb des großen Kettenblatts hat. Positiver Effekt dieser Konstruktion ist eine günstige Raderhebungskurve sowie gutes Ansprechverhalten und Linearität der Kennlinie. Als Clou wird das kleine Kettenröllchen bezeichnet, das auf Höhe des Drehpunkts und Hauptlagerungspunkts in die rechte Druckstrebe integriert ist. Dies sorgt für eine effektive Beschleunigung des Bikes. Eine zentrale Anordnung des Wippen-Systems, welches vom Marzocchi Luft-Federbein betätigt wird und um das Tretlager rotiert, garantiert ein agiles Handling. Trotz des 130 mm Federwegs arbeitet die Federung bereits auf Kopfsteinpflaster und erweist sich somit als sehr feinfühlig. Der Federweg wird gut dosiert genutzt, so dass auch Sprünge souverän vom Fahrwerk aufgefangen werden. Wilden Lenkmanövern und schnellen Sprints hält die Federung ebenso stand.

Lob ernten auch der SDG-Sattel, die Sram X.O Trigger-Schaltung und Formula Oro Scheibenbremsen, deren Funktionstüchtigkeit durchweg zufriedenstellend sind. Bei der Formula-Lenkerklemmschelle fehlt allerdings die Möglichkeit der Neigungsjustage des Schalthebels. Der Fahrer ist dadurch genötigt die Bremshebel bei Betätigung unnötig weit nach unten abzukippen.

Im Design baut der Hersteller Corsair auf Individualität. Zum Marque werden daher nur Teilekits und keine Kompletträder angeboten. Hier kann man selbst entscheiden, in welche Richtung sich das Bike entwickeln soll. Wenig Alternativen bietet jedoch die Farbwahl. Das Modell ist in den Varianten Schwarz/ Silber und Weiß/ Silber erhältlich. Insgesamt präsentiert sich der All-Mountain-Rahmen als zwar schweres aber dadurch stabiles und potentes Fahrgestell. Biker, die Spaß an Sprüngen und Überschallgeschwindigkeiten haben und auf eigenwilliges Design Wert legen, werden mit dem Marque von Corsair zufrieden sein.

Datenblatt zu Corsair Bikes Marque

Geeignet für Herren
Typ Mountainbike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sahnestück? bikesport E-MTB 3/2009 - Das Federbein ließ sich schließlich durch den beherzten Einsatz von Gabelöl und beherztem »Trockenfedern« wieder in Gang bringen Im Uhrzeigersinn: 1. Hochrad-Gefühle: Ungünstig hoch ist der stark gekröpfte Corsair-Lenker, der die Lenkerhöhe am Marque in die Nähe eines Downhillbikes rückt. // 2. Crank Brothers Joplin L: der Sessellift für den fahrtechnisch versierten Fahrer, der nicht willens ist, zur Justage der Sattelhöhe anzuhalten. …weiterlesen


Corsair Marque MountainBIKE 12/2009 - Innovativer Hinterbau, 130 mm Federweg im Heck kombiniert mit 160-mm-Gabel - das Marque macht vieles anders. Und besser? …weiterlesen