• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Cross­bike
Mehr Daten zum Produkt

Corratec X-Trail Cross im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, „Sport-Tipp“

    4 Produkte im Test

    „Dank einer sehr komfortablen und sinnvollen Ausstattung ist das Corratec der Geländesportler ... Der Preis ist gemessen an der Leistung top.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Corratec X-Trail Cross

Basismerkmale
Typ Crossbike

Weiterführende Informationen zum Thema Corratec X-Trail Cross können Sie direkt beim Hersteller unter corratec.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hauptsache Spaß

bikesport E-MTB 5/2011 - Aber es sind ja die inneren Werte, die zählen. Und auch die können sich an diesem 120-Millimeter-Flitzer aus dem Versand sehen lassen. Er ist leicht, er ist steif, er ist top ausgestattet, und er glänzt mit einem gelungenen Fahrwerk. Trotz des „XC“ im Namen fühlt sich das Canyon Nerve XC 9.0 SL auch in härterem Gelände nicht unwohl und macht einfach Spaß. Und das ganze sogar zu einem super Preis. IDEE UND TECHNIK Hinter Conway, steckt einer der größten Fahrradvertriebe Deutschlands – Hartje. …weiterlesen

Keine Sorge

aktiv Radfahren 11-12/2010 - Die hochwertige, durchdachte und wartungsarme Ausstattung schont Nerven und Geldbeutel. Unser Sportler im Test kommt aus Bielefeld und nennt sich Gudereit SX-A. Der rote Renner beweist die sportlichen Gene nicht nur mit der feurigen Farbe sondern auch durch seine schlanke Form. Überdimensionierte Rahmenrohre sucht man hier vergebens, diese würden ehrlich gesagt nur irritieren. Auch sonst ist die filigrane Silhouette nicht verstellt. …weiterlesen

Rennhengste deluxe

bikesport E-MTB 11-12/2010 - Oben angekommen, schlängelt man sich dank wendigen Charakters, komfortabel flexender Stütze und breiteren Lenkers flowig durch den Singletrail. In der Abfahrt wirkt das Giant bei Speed aufgrund der agilen Geometrie, einer straffen Gabelcharakteristik sowie schmaler Reifen leicht nervös und verlangt einen sicheren, versierten Piloten. Der darf sich auf ein eigenständiges, absolut racetaugliches Bike freuen – allerdings zu einem hohen Preis. …weiterlesen

Multitalente

bikesport E-MTB 9/2008 - Dem Bike ist gerade im Singletrail die harte Gangart die liebste – der Trailsurf mit dem Superlight gelingt verflixt gut. Breitschultrige Fahrer werden den etwas schmalen 630er-Lenker bekritteln. Ausstattung – almost no worries Mit dem Shimano XT-Komplettpaket hat Cust Tec viel richtig gemacht. Die Bremshebel liegen sehr geschmeidig in der Hand; der Druckpunkt der Bremse ist nicht zu hart. Der XT-Antrieb arbeitet sehr flüssig, die Bedienkräfte der Schaltung sind niedrig. …weiterlesen

Auf die harte Tour

bikesport E-MTB 1/2017 - Die Rock Shox Reba RL nimmt Farbelemente des Rahmens auf, sie bietet 120 Millimeter Federweg. Die Sram GX funktioniert klaglos. Mit dem 28er Kettenblatt vorne nimmt das Growler selbst steilste Anstiege souverän. In schnellen Passagen ist aber eine hohe Trittfrequenz gefordert. Die Sram (Avid) DB1 Bremsen mit 180-Millimeter-Scheiben vorne und hinten packen zu, sind dabei deutlich weniger feinfühlig zu dosieren als beispielsweise die Sram Guide. …weiterlesen

In 175 Tagen um die halbe Welt

aktiv Radfahren 7-8/2008 - Teil 2 der dreiteiligen Serie: 7 Etappen, 175 Tage, 13 000 Kilometer - der Reiseveranstalter China by Bike und 16 radbegeisterte Abenteurer sind unterwegs auf einer spektakulären Radtour: Von Athen, heimat der olympischen Spiele und Austragungsort 2004, nach Peking, Schauplatz der Spiele 2008. Letztes mal radelte die Bunte Truppe im Sattel Ihrer Koga-Reiseäder übers griechische festland. Die Zweite Berichts-Etappe führt nun in die Türkei, nach Georgien, Aserbaidschan, Turkmenistan, Usbekistan, tadschikistan und Kirgisistan.aktiv Radfahren zeigt Ihnen im zweiten Teil der Serie über die Radtour von Athen nach Peking einige Auszüge aus dem Tagebuch der reisenden. In der Ausgabe 7-8/2008 geht es um die Durchreise der Türkei über Aserbaidschan bis nach Kirgisistan. …weiterlesen

Berlin by Bike

aktiv Radfahren 5/2008 - Mit dem Rad in die stadt. Das funktioniert nicht nur auf dem Weg zur Arbeit, sondern auch im Urlaub. aktiv Radfahren probierte es aus: Mit dem Velo auf Sightseeing-Tour durch Berlin!aktiv Radfahren zeigt Ihnen in Ausgabe 5/2008, dass Radfahren in der Stadt Spaß machen kann und fuhr durch Berlin. Auf sechs Seiten erfahren Sie alles über diese Städtereise der anderen Art und mit welchem Bike Sie am besten die Stadt erkunden können. …weiterlesen

Specialized Roubaix Pro

RennRad 5/2008 - Es gibt im Radsportzirkus wohl kaum einen Hersteller, der sich so viele Gedanken um die Beziehung zwischen Mensch und Maschine macht, wie das US-amerikanische Unternehmen Specialized. Jahr für Jahr überraschen die Männer aus Kalifornien den Markt mit innovativen Lösungen, die das Rad zu einem noch besseren Partner für den Menschen werden lassen. Triebfeder der Bemühungen ist die Forderung von Specialized-Gründer und Präsident Mike Sinyard ‚to be the best cycling brand in the world‘. Mit dem Specialized Roubaix nehmen die Männer aus Morgan Hill direkten Kurs auf das anvisierte Ziel.Das Rennrad Radsportmagazin stellt Ihnen in Ausgabe 5/2008 auf vier Seiten ein neues außergewöhnliches Rad der amerikanischen Radmarke Specialized vor: das Specialized Roubaix Pro. Außerdem gibt es ein Interview mit Sebastian Maag, zuständig für den Marketing-Beriech bei Specialized in Europa. …weiterlesen