Gut (2,0)
1 Test
Gut (2,1)
90 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Corel VideoStudio Ultimate X8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Was nützt mir das x-te Effektpaket von NewBlue, wenn ich bei angewendetem Effekt auf der Zeitleiste sowieso nicht flüssig arbeiten kann? Auch die Unterstützung von XAVC S ist toll, bringt aber herzlich wenig, wenn die Vorschau bereits ab der ersten Spur stockt und dazu noch automatisch in der Qualität verringert wird. Bei Funktionsumfang und Bedienung weiß Corel VideoStudio Ultimate X8 nach wie vor zu gefallen. ...“

Testalarm zu Corel VideoStudio Ultimate X8

Kundenmeinungen (90) zu Corel VideoStudio Ultimate X8

3,9 Sterne

90 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
43 (48%)
4 Sterne
21 (23%)
3 Sterne
10 (11%)
2 Sterne
7 (8%)
1 Stern
9 (10%)

3,9 Sterne

90 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Corel VideoStudio Ultimate X8

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Casablanca-Tools

VIDEOAKTIV - Innerhalb eines Netzwerks kann auch über verbundene Netzwerklaufwerke geschnitten werden, sofern das LAN schnell genug ist. Man könnte auch da an einem Arbeitsplatz Bogart beenden und an einem anderen starten und weiterarbeiten. …weiterlesen

Kopf an Kopf

VIDEOAKTIV - Die Frischzellenkur tut dem Programm gut - gerade YouTuber dürften hier einige ansprechende Titel finden. Die Bewegungsverfolgung hat Magix für Video Deluxe 2016 leicht verbessert: Sobald man ein Objekt (ein Bild etwa, einen Schriftzug oder eine Grafik) in die Timeline gelegt hat und per Rechtsklick "An Bildposition im Video heften" wählt, geht es los. Zuvor sollte man aber sicherstellen, dass das Objekt zum Anheften bereits die richtige Größe hat. …weiterlesen