• Gut 2,0
  • 2 Tests
  • 4 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Typ: Mini-​Laut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Coloud The Bang im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Punkten

    9 Produkte im Test

    „... Recht spektakulär ist die tragbare Box nicht, angesichts des Preises ist die gebotene Funktionalität aber in Ordnung: Die Verbindung ist rasch über AUX hergestellt, der Klang annehmbar, wenngleich keineswegs überragend. Dafür sieht das Teil cool aus und bringt Farbe in die Bude.“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

zu Coloud The Bang

  • Nokia Mini-Lautsprecher Coloud Bang MD-1C (1:4) schwarz

    Nokia Mini - Lautsprecher Coloud Bang MD - 1C (1: 4) schwarz

  • Nokia MD-1C Coloud Mini Universal Reise Verkabelt Lautsprecher Grün für Apple

    Nokia MD - 1C Coloud Mini Universal Reise Verkabelt Lautsprecher Grün für Apple

  • Nokia Md-1c Coloud Universal Reiseladegerät Mini Verkabelt Lautsprecher Orange

    Nokia Md - 1c Coloud Universal Reiseladegerät Mini Verkabelt Lautsprecher Orange

  • Nokia Speaker Original Lautsprecher mini Laptop Universelle MD-1C Grün

    Nokia Speaker Original Lautsprecher mini Laptop Universelle MD - 1C Grün

  • Nokia Speaker Original Lautsprecher mini Laptop Universelle MD-1C Orange

    Nokia Speaker Original Lautsprecher mini Laptop Universelle MD - 1C Orange

Kundenmeinungen (4) zu Coloud The Bang

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Coloud The Bang

Typ Mini-Lautsprecher

Weiterführende Informationen zum Thema Coloud The Bang können Sie direkt beim Hersteller unter coloud.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Power mit Lightning

iPadWelt 4/2013 (Juli/August) - Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Dock-Connector, der nur in einer Richtung passt und zudem gern mal etwas hakt. Teurer Fortschritt Wer bereits eine komplette Zubehörausstattung besitzt, ist nach dem Kauf eines neuen iPad erst einmal arm dran, und das gleich in doppelter Hinsicht. Einerseits müssen alle benötigten Kabel und Adapter neu angeschafft werden. Andererseits sind die auf wendigeren Lightning-Kabel auch noch deutlich teurer. …weiterlesen

Partytime!

Tablet und Smartphone 2/2013 (Juni-August) - Klanglich lieferte der Pioneer in unserer Runde noch die überzeugendste Darbietung; er klingt ziemlich ausgewogen und bringt den saubersten Bass, und wenngleich auch hier kaum von relevanter Stereobreite die Rede sein kann, strahlt er doch breit ab. Spitzenklasse Soulra Rukus Solar Mit pfiffigem Design, intelligenten Lösungen und einer erstaunlichen Flexibilität ergänzt der Rukus Solar von Soulra unser Testfeld. …weiterlesen

iHome iP4

Macwelt 10/2012 - Selbst Apple-Player mit Schutzhülle passen und eine Verriegelung verhindert das Herausfallen. Die Bedienung ist ohne Tadel - große Tasten und zwei Drehregler werfen keine Fragen auf. Das Material ist angenehm weich, obwohl es Kunststoff ist. Für die mitgelieferte Fernbedienung ist auf der Oberseite eine Aussparung mit Magnethalterung vorgesehen. Somit ist sie immer mit dabei. Wer möchte, montiert den mitgelieferte Tragegurt zum Umhängen. …weiterlesen

Super Bass Portable Speaker

Macwelt 4/2012 - Von "Super Bass" ist allerdings nichts zu hören. Der Sound ist aber angesichts der kleinen Maße abhängig vom Untergrund noch in Ordnung, wenn auch blechern. Per USB wird der Lautsprecher-Akku in drei Stunden geladen und kann maximal sechs Stunden Musik wiedergeben. Ein Netzteil und eine Hülle sind nicht mitgeliefert. …weiterlesen

Fit in den Sommer

iPhone Life 3/2011 - Die einfachste Methode ist das Open-End-Training, bei dem Zeit, Strecke und Kalorienverbrauch bei beliebig langer Laufstrecke gemessen werden. Auf dem iPod touch und iPhone können Sie unter Musik nur Wiedergabelisten oder die zufällige Wiedergabe auswählen. Um sich von einem bestimmten Künstler begleitet zu lassen, sollten Sie diesen vorher in der iPod-App starten. Nike+ iPod ermöglicht auch die Auswahl der Aktuellen Wiedergabe unter Musik. …weiterlesen

iPod-Docks bis 200 Euro

MP3 flash 2/2010 - Eine solche ist besonders bei Kompaktsystemen hilfreich, lassen sich damit doch einige klangliche Schwächen ausgleichen. Nicht möglich ist das mit Hilfe von Klang-Presets, wie sie in den Docks von Panasonic, Philips und Sony enthalten sind. Keinerlei Klangbeeinflussung erlauben die Modelle von JBL und Rock- ridgeSound. Gute Voraussetzungen für Klangkorrekturen bieten hingegen JVC, Muvid und Teac, denn bei diesen lassen sich Bässe und Höhen feinfühlig einstellen. …weiterlesen

iHigh-End

iPhoneWelt 3/2009 - Weniger schön an beiden Fernbedienungen ist die billige Machart, die in krassem Gegensatz zu den Geräten selbst steht. Soundcheck Sehr gespannt auf einen Klangvergleich, ließen wir auch noch die M-ip Station von Advance Acoustic mitlaufen. Drei iPods wurden mit verlustfreier Musik von Jazz über Soul und Klassik bis Pop gefüllt. Zunächst begeistert die M-ip Station mit ihrem warmen, vollen Klang. Sie kann mit jeder Art von Musik exzellent umgehen. …weiterlesen

Für die Hosentasche

iPod & more 2/2008 - Im Lieferumfang ist auch ein 2,5-Millimeter-Adapterstecker enthalten, um entsprechende Mobiltelefone anschließen zu können. Das Modell Orbit von Altec Lansing erwies sich im Test als recht robust, so machten ihm auch Stürze aus geringer Höhe nichts aus. Die Klangqualität des kleines Sound-Ufos geht durchaus in Ordnung, auch wenn hier keine Offenbarung erwartet werden darf. Auch am Laptop stellt der Orbit-MP3 allerdings eine Bereicherung im Vergleich zu den meisten integrierten Lautsprechern dar. …weiterlesen

The Bang von Coloud im Test

PocketPC.ch 4/2015 - Im Praxiseinsatz befand sich ein Lautsprecher, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen