Club 3D Radeon HD 7870 Royal King 4 Tests

Radeon HD 7870 Royal King Produktbild
Gut (2,4)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 2 GB
  • Spei­cher­typ GDDR5
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King im Test der Fachmagazine

  • Note:2,29

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 13 von 16

    Ausstattung (20%): 3,00;
    Eigenschaften (20%): 2,05;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,14.

    • Erschienen: 31.08.2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,63)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

  • Note:2,29

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 13 von 16

  • Note:2,36

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 16 von 16

    „Plus: Platzsparendes Design; Geringe Leistungsaufnahme (3D).
    Minus: Minimalistisches Zubehör.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

Kundenmeinungen (5) zu Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

4,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Unter­stützt auch Ultra HD mit 4K

Die unter dem Sammelbegriff „Poker Series“ veröffentlichte Radeon HD 7870 royalKing Grafikkarte des niederländischen Distributors wird aufwendig auf der Webseite mit einem 6-Monitor-Betrieb beworben. Sie soll in Lage sein, das Spielgeschehen mit 4.096p darstellen zu können und Eyefinity auf die Spitze zu treiben. Jedoch kommen sofort Zweifel auf, ob der Picairn XT-Grafikchip ruckelfreie Bildraten erreichen kann, wenn die Auflösung dermaßen hochgeschraubt wird.

Taktfrequenzen

Die HD 7870 ist ab Werk nur sehr moderat um 50 MHz übertaktet – bei der Konkurrenz sind es generell 100 MHz. Bei der Frequenz der GDDR5-Speichermodule sind jedoch die üblichen 1.200 MHz anzutreffen. Dass bei diesem Grafikchip noch einige Übertaktungsreserven bestehen, ist beim Anblick der Konkurrenz offensichtlich. Fast alle Grafikkarten mit einer effizient arbeitenden Kühlung erreichen einen GPU-Takt von 1.250 MHz. Die Kollegen von PCGH hatten ein Testmuster in ihrer Redaktion und erreichten bei OC-Versuchen lediglich eine Taktrate von 1.155 MHz (andere Tests sind noch nicht im Netz anzutreffen). Im zweiten Schritt versuchten die Tester eine Steigerung um 15 Prozent auf 1.210 MHz, der jedoch scheiterte. Ganz anders zeigten sich die Speichermodule von Hynix bereit, deutlich mehr zu leisten. Selbst einen Takt von 1.440 MHz steckten diese locker weg.

Das Kühlsystem

Die Eigenentwicklung des so genannten CoolStream-Kühlsystems soll laut Hersteller dem High-End-Bereich gerecht werden. Folgt man den Tests bleibt der ohnehin nicht sonderlich schnelle Grafikkern in allen Anwendungsbereichen kühl. Im 2D-Betrieb erreicht er nur 28 Grad Celsius, die sich im Gaming-Betrieb auf moderate 62 Grad Celsius hochschrauben. Zwei Heatpipes mit je 8 Millimetern Stärke transportieren die Abwärme zu den Kühllamellen, die von einem 92 Millimeter großen Lüfter mit Frischluft versorgt werden. Letzterer bleibt im 2D-Betrieb mit nur 0,4 Sone extrem leise und macht auch beim Spielen mit 2,7 Sone nur sehr dezent auf sich aufmerksam.

Kein großes OC-Potenzial

Mit der für rund 285 EUR bei amazon erhältlichen Grafikkarte bekommt man eine ordentliche Leistung „out-of-the-box“ geboten, die nicht sonderlich gesteigert werden kann, wie es bei vielen Konkurrenzprodukten üblich ist.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1050 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Weitere Daten
Abmessungen / B x T x H 3,6 x 21,1 x 10,7 cm
DirectX-Unterstützung 11,1
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7870
Serie AMD 7000er

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf