• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i5-​2500
Grafikchipsatz: Nvi­dia GeForce GTX550 Ti
Mehr Daten zum Produkt

CLS Intel Gaming Level 3 (Core i5-2500, GeForce GTX 550 Ti, 1TB HDD, 120GB SSD) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Er hat zwar schon das Gaming im Namen, aber der Rechner von CLS ist auch ein hervorragender Allrounder, der aufgrund seiner guten Ausstattung auch sehr erschwinglich daherkommt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Intel Gaming Level 3 (Core i5-2500, GeForce GTX 550 Ti, 1TB HDD, 120GB SSD)

Topaus­stat­tung mit Geld­beu­tel­scho­nung

Der Hersteller bietet PC-Systeme für jeden Geldbeutel an und die Gaming-PC-Serie Level 3 mit Sandy Bridge Prozessor erscheint dabei besonders lohnenswert für jene, die gerne auch mehr Leistung aus dem PC-System herausholen wollen. Versandkostenfrei bekommt man das gute Stück mit der Markenausstattung schon für 865 EUR geliefert und kann sofort loslegen.

Auch wenn mit der Nvidia GTX 550 Ti keine High-End-Grafikkarte verbaut wurde, hindert diese jedoch nicht daran, an aktuellen PC-Games teilzunehmen. Besonders bei hohen Auflösungen kann die Grafikkarte mit ihren 3 GByte Arbeitsspeicher punkten und viele Gamer zufriedenstellen. Die Basis des PC-Systems bildet ein Mainboard mit Intel P67-Chipsatz von Gigabyte (GA-P67-D3-B3). Der P67-Chip unterstützt keine in den Prozessor integrierte Grafikeinheit und folglich sind auf dem I/O-Backpanel auch keine Monitor-anschlüsse zu finden. Dafür verfügt die Grafikkarte über DVI- und HDMI-Ports. Die eigentliche Performance wird von einem Intel Core i5-2500 mit 3.300 MHz und seinen vier Kernen erzeugt. Das ist eine gut dimensionierte Rechenkraft, die vor keiner Herausforderung zurückschreckt. Unterstützung kommt vom Arbeitsspeicher, der aus satten 16 GByte besteht und mit vier DDR3-1333 Modulen reichliche Reserven zur Verfügung stellt. Hier bietet sich die Nutzung von 50 Prozent des Speichers als RAM-Laufwerk an, wodurch das System eine enorme Beschleunigung erhält. Wer sich damit nicht auskennt, bekommt trotzdem eine rasante Systembeschleunigung geboten, da das Betriebssystem auf einer OCZ Vertex 3 mit 120 GByte installiert wurde. Die SSD garantiert ein blitzschnelles Starten des Systems und der installierten Anwendungen – mit RAM-Disk steigert sich das um weitere 30 Prozent. Für die großen Daten (Games, Filme etc.) steht eine zweite Festplatte von Seagate mit 7.200 Umdrehungen und 1 TByte Kapazität zur Verfügung. Als Brenner für DVDs wurde ein optisches LG-laufwerk in dem ansprechenden schwarzen Midi-Tower verbaut. Das 650 Watt starke Netzteil, das Mainboard mit genügend internen Schnittstellen und das geräumige Gehäuse erlauben ein leichtes Erweitern der Hardware und machen das PC-System zukunftssicher.

Für verhältnismäßig kleines Geld bekommt man mit dem Level 3 i5-2500 eine satte Anwendungsperformance geboten, die eine Garantie von 24 Monaten beinhaltet (optional 5 Jahre).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu CLS Intel Gaming Level 3 (Core i5-2500, GeForce GTX 550 Ti, 1TB HDD, 120GB SSD)

Betriebssystem Windows 7 Home Premium 64 Bit
Leistung Netzteil 650 W
Schnittstellen Front 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, Front Sound und Mikrofon, e-SATA
Schnittstellen Rückseite 1x PS/2 6x USB 2.0 2x USB 3.0 1x Seriell port 1x Parallel port 1x Toslink 1x RJ-45 LAN on Board 10/100/1000 1x Sound Line In/Out
Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Mainboard Gigabyte GA-P67-D3-B3
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 1120 GB
Festplatte(n) 120 GB SSD OCZ Vertex 3 + 1000 GB HDD SATA III 7200rpm, Seagate
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-2500
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,3 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX550 Ti
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests & Produktwissen

Gaming-PC

PCgo 3/2012 - Zusätzlich sitzt noch eine Terabyte-HDD als Datenplatte im Gehäuse. Als optisches Laufwerk dient ein DVD-Brenner. Der Arbeitsspeicher ist mit 16 GByte ausgesprochen üppig dimensioniert. Praktisch sind sie USB-3.0-Schnittstellen und die eSATA-Buchse auf der Oberseite des Hornet-Gehäuses, etwas störend ist das Geräusch der permantent laufenden Gehäuselüfter. FAZIT: Der Intel Gaming Level 3 ist nicht nur ein flotter Gaming-Rechner, sondern auch ein sehr guter Allround-PC. …weiterlesen