5930 Produktbild
Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Glas­kanne: Ja
Abnehm­ba­rer Was­ser­be­häl­ter: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Cloer 5930 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84,3%)

    Platz 15 von 17

    „Plus: sehr gutes Gießverhalten.
    Minus: kein Timer, keine automatische Abschaltung, kein Permanentfilter.“

Testalarm zu Cloer 5930

Kundenmeinungen (5) zu Cloer 5930

3,4 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (40%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (20%)

3,4 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

5930

Kom­pakte Fil­ter-​Kaf­fee­ma­schine mit abnehm­ba­ren Was­ser­tank

Mit einer Tiefe von 31 Zentimetern, einer Breite von lediglich 19 Zentimetern und einer Höhe von 31,5 Zentimetern fällt die 5930 für eine Filter-Kaffeemaschine recht kompakt aus. Die von Cloer Frühjahr 2012 neu ins Programm aufgenommene Maschine ist auf der anderen Seite dafür auch für lediglich maximal zehn Tassen Kaffee ausgelegt, unter den Ausstattungsmerkmalen wiederum sticht insbesondere der abnehmbare Wassertank angenehm ins Auge.

Filter-Kaffeemaschinen mit einem abnehmbaren Wassertank gibt es nicht gerade wie Sand am Meer – dabei ist dieses Ausstattungsmerkmal für den Benutzer sehr komfortabel. Vorbei die Zeiten, in denen mit Fingerspitzengefühl oder ruhiger zumindest Hand das Wasser mit Hilfe der Glaskanne in meist recht schmale Einfüllöffnungen eingefüllt werden musste. Bei der Cloer wird der Tank einfach zum Wasserhahn getragen und befüllt – unproblematischer geht es wirklich nicht, zumal der Tank komplett transparent und die Wasserstandsanzeige sehr gut ablesbar ist. Die in die Tiefe und nicht in die Breite ausgelegte Konstruktion der Maschine sorgt außerdem dafür, dass sich die Filter-Kaffeemaschine auch auf einer kleiner ausfallenden Küchenzeile noch gut untergebracht werden kann. Dass wiederum die Glaskanne lediglich für maximal zehn Tassen ausgelegt ist, dürfte in einem Durchschnittshaushalt in den meisten Fällen kaum für Engpässe sorgen. Darüber hinaus weist der Hersteller ausdrücklich darauf hin, dass der Brühkopf so konstruiert wurde, dass er das Wasser optimal über das Kaffeepulver verteilt. Im Unterschied zu den ebenfalls Frühjahr 2012 präsentierten Filterkaffeemaschinen 5200 beziehungsweise 5225 wird das Wasser aber nicht zuerst auf die ideale Brühtemperatur gebracht, bevor es mit dem Pulver in Berührung kommt. Wie das Endergebnis ausfällt, kann daher kaum prognostiziert werden – skeptische Kaufinteressenten sollten die ersten Testberichte oder Erfahrungsberichte von Kunden bei den Internethändlern abwarten.

Die restlichen Ausstattungsmerkmale der insgesamt recht schlichten Filter-Kaffeemaschinen sind dafür schnell erzählt. Mit Ausnahme eines Tropfstopps sowie einer Warmhalteplatte ohne Selbstabschaltung und einem abnehmbaren Schwenkfilter bieten die neue Maschine von Cloer keine weiteren Komfortmerkmale. Doch dies ist auch der Grund dafür, dass die Cloer mit knapp 30 EUR (Amazon) nicht gerade teuer zu stehen kommt und dank ihres abnehmbaren Wassertanks ganz im Gegenteil sogar insgesamt betrachtet einen recht attraktiven Eindruck macht.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Cloer 5930

Kanne
Glaskanne vorhanden
Ausstattung
Abnehmbarer Wasserbehälter vorhanden
Tropfstopp vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: