Vento 5.1.2-Heimkino-Set (Vento 896.2 DC, Vento 866.2 Center, Vento 836.2, AR-800, SUB 1500 R) Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sys­tem: 5.1.2-​Sys­tem
Kom­po­nen­ten: Regal­laut­spre­cher, Sub­woofer, Stand­laut­spre­cher, Cen­ter-​Laut­spre­cher, Höhen­laut­spre­cher
WLAN: Nein
Blue­tooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canton Vento 5.1.2-Heimkino-Set (Vento 896.2 DC, Vento 866.2 Center, Vento 836.2, AR-800, SUB 1500 R) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten); Referenzklasse

    „Referenz“

    „Die hohen Erwartungen, die Canton mit der Neuauflage der Vento-Serie weckt, erfüllt das Test-Set ausnahmslos: Aufwändige Technik, tolle Verarbeitung und ein über jeden Zweifel erhabener Klang lassen es in die Referenzklasse aufsteigen.“

Einschätzung unserer Autoren

Vento 5.1.2-Heimkino-Set (Vento 896.2 DC, Vento 866.2 Center, Vento 836.2, AR-800, SUB 1500 R)

Heim­ki­no­sound auf Refe­renz­ni­veau

Stärken
  1. großer Heimkinosound mit gutem 3D-Effekt
  2. saubere, kräftige Bassperformance
  3. knackige und präzise Stereowiedergabe
  4. separate Sub-Fernbedienung
Schwächen
  1. Center-Wiedergabe nicht auf Topniveau

Mit seiner Vento .2-Set richtet sich Canton an Heimkino-Liebhaber mit gut gefüllter Geldbörse. Rund 8.700 Euro verlangt der hessische Hersteller - doch dafür ist der Klang auch über (fast) jeden Zweifel erhaben. Im Test der "Audiovision" werden Präzision und Räumlichkeit im Kino-Einsatz als hervorragend bezeichnet, die verschiedenen Schallereignisse lassen sich einwandfrei orten und die Atmos-Boxen sind gut abgestimmt. Ebenfalls stark: die Sub-Performance. Sie reicht tief in den Frequenzkeller, ist zu jederzeit sauber und fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Dass sich der Sub über eine eigene Fernbedienung steuern lässt, kommt hier als nettes Extra hinzu. Und zu guter Letzt überzeugt auch die Musikwiedergabe im Stereo-Betrieb ohne Sub. Das Fazit hier: Der Klang ist lebendig, knackig und präzise.

Datenblatt zu Canton Vento 5.1.2-Heimkino-Set (Vento 896.2 DC, Vento 866.2 Center, Vento 836.2, AR-800, SUB 1500 R)

Technik
System 5.1.2-System
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Standlautsprecher
  • Subwoofer
  • Regallautsprecher
  • Höhenlautsprecher
Schnittstellen
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
XLR fehlt
Kopfhörer fehlt
HDMI fehlt
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
USB fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
NFC fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

TV-Sound für jedermann

SFT-Magazin - Aktuelle Fernseher liefern zwar meist ein tolles Bild, beim Sound fehlt es aber auch High-End-Modellen an Leistung. Atmosphärischen Kinoklang mit knackigen Bässen und einer lebendigen Akustik bekommen die integrierten TV-Lautsprecher nicht zustande. Dafür gibt es aber diverse Alternativlösungen für das heimische Wohnzimmer, die dem Fernseher-Sound unter die Arme greifen. …weiterlesen

Tiefenentspannt

audiovision - Dabei ging es meist weniger um das äußere Erscheinungsbild, sondern vor allem um die inneren Werte, also die technischen Finessen. Technik Auf den ersten Blick ist davon wenig zu sehen, man nimmt nur schlanke Frontlautsprecher (die nagelneuen Platinum M35) sowie einen klassischen Center und normale Regalboxen als Surrounds wahr. Auf den zweiten Blick setzen sich dann schon die gute Verarbeitung der Gehäuse mit ihrer Hochglanzlackierung und die wertigen Anschlussterminals optisch in Szene. …weiterlesen

Heimkino auf Abruf

HiFi Test - Auf den ersten Blick ist das Philips Fidelio E5 ein recht kompaktes Soundsystem, bestehend aus zwei Regallautsprechern und einem Aktiv-Subwoofer. Positiv fällt bei den rund 40 cm hohen Lautsprechern und dem nur etwas größeren Subwoofer die elegante Optik und die Verkleidung der Lautsprechergehäuse aus Spritzguss mit einem hochwertigen, natürlichen Rohstoff auf - nennen wir es mal hemdsärmelig Edel-Filz. …weiterlesen

Ganz in Weiß

Heimkino - Im Bassreflexgehäuse mit 25 mm starken Gehäusewänden arbeitet ein sehr langhubiger 250-mm-Tieftonspezialist, der das Surroundset tatkräftig ab etwa 35 Hertz unterstützt. Das Aktivmodul des Subwoofers bietet die klassenübliche Ausstattung mit stufenlosen Phasen- und Trennfrequenzreglern. Klang Das elegant gestaltete Lautsprecherset der Platinum-Slim-Line-Serie bietet ein erfischend lebendiges Klangbild, das seine Zuhörer sofort in den Bann zieht. …weiterlesen

Sonder-Bars

video - Schließlich ist gerade beim Hören in größeren Gruppen virtueller Surround-Klang immer ein Kompromiss, der nicht an die vom Sitzplatz weitgehend unabhängige Raumabbildung herankommt. Mini-Bar: Wem der Philips zu groß ist oder wer Virtual Surround nicht mag, kann die Effekt-Boxen abnehmen und getrennt betreiben. Philips HTL9100 Der Philips-Subwoofer kommt tiefer herunter als der des Samsung. Dafür zeigt der Frequenzgang des Bar eine Mittenüberhöhung. Das Rundstrahlverhalten ist sehr gut. …weiterlesen

Zwei Welten

AUDIO - Die CM1 verrichtet ihren Dienst als Rear-Box tadelos, und dank des Centers sind Stimmen in Filmen und Live-Konzerten stets deutlich zu verstehen. Und wer Musik und Film in zivilen Lautstärken genießt, dem reicht auch die Leistung des Subwoofers vollkommen aus. ZEITLOSES DESIGN: Die B&Ws bestechen durch ihr klassisches Aussehen. Im Wohnzimmer wirkt das Set nochmals schlanker und eleganter als auf dem Gruppenfoto. …weiterlesen

Klangsäulen

Video-HomeVision - Vielmehr handelt es sich um Hecos Geheimwaffe in Sachen saubere Mittenwiedergabe. Die aktuelle Metas-XT-Serie löste letztes Jahr die Metas-Serie ab. XT heißt „eXtended Technology“ und bedeutet unter anderem ein optimiertes Membranmaterial im Hochtöner: Es besteht aus einem in dauerelastischem Weichschaum getränkten Polyestergewebe. Beide Serien haben zudem ein Membranmaterial gemein, das aus der Celan-Reihe abgeleitet und in der aktuellen XT-Serie nochmals verbessert wurde. …weiterlesen

Mikrokosmos

Heimkino - Das Mirage Nano 5.1 HGB eignet sich für all diejenigen, die mit herkömmlichen Systemen nicht glücklich werden und auf tolles Heimkinoerlebnis trotzdem nicht verzichten wollen. Kurz gesagt – Klasse Surroundsound aus Mini-Designlautsprechern. Tannoy HTS 100 usgesprochen elegant kommen die kleinen Lautsprecher mit ihren geschwungenen Gehäusen im Kirschedekor daher. Ausstattung Auch bei einem genaueren Blick überzeugt die sehr gute Verarbeitung des günstigsten Heimkinosets unseres Testfelds. …weiterlesen

Atmos Inklusive

audiovision - Bei den als Standlautsprecher aufgebauten Frontboxen SP-EFS73 bekommt der CST-Koax Unterstützung von drei 13-Zentimeter-Tieftönern, bei den fürs Regal oder Ständer vorgesehenen kleineren Surrround-Lautsprechern SP-BS73A ist ein einzelner Dreizehner für den Bassbereich zuständig. Der Center S-C73A besitzt kein nach oben strahlendes Atmos-Chassis, aber dafür eine andere Besonderheit: Von den beiden Tieftönern ist nur der linke angetrieben, der rechte fungiert als Passivmembran. …weiterlesen