• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Canton Reference 1 K im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    Klangurteil: 106 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: unbestechlich-neutrale, extrem dynamische Superbox mit unfassbaren Reserven.
    Minus: braucht exzellente Endstufen und recht große Räume mit etwa 4 Metern Hörabstand, extrem schwer.“

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 97%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Das neue, 134 Kilogramm schwere Canton-Flaggschiff ist ein ausgewogener, grob- wie feindynamisch absolut phantastischer Top-Lautsprecher!“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Canton Smart GLE 3 schwarz Set / Paar Wireless Aktiv-Regallautsprecher 88210

    Wireless Aktiv Kompaktlautsprecher mit 350 Watt pro Lautsprecher

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canton Reference 1 K

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 500 W
Frequenzbereich 18 Hz - 40 kHz
Wege 3
Gewicht 134 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 900 W
Schalldruckpegel 89,5 dB
Abmessungen 480 x 690 x 1250 mm
Widerstand 4 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Canton Reference 1K können Sie direkt beim Hersteller unter canton.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schwere? Los!

AUDIO 6/2016 - Mit der Reference 1 K hat Canton ein Schwergewicht am Start. Materiell, denn 135 Kilogramm pro Box sind eine Ansage. Technologisch, denn da steckt massiv Know-how drin. Doch dieser Koloss klingt so überhaupt nicht schwerfällig.Im Einzeltest befand sich ein Standlautsprecher. Sein Klang wurde mit 106 Punkte bewertet. Die geprüften Kriterien waren Neutralität, Detailtreue, Ortbarkeit, Räumlichkeit, Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität und -tiefe sowie Verarbeitung. …weiterlesen

Der Winkel macht's

stereoplay 2/2011 - Er wird in Deutschland hergestellt und lässt eine grundsolide Verarbeitung erkennen, auch und gerade dort, wo man es nicht auf Anhieb vermutet. Der Buchstabe „P“ vorneweg erinnert an den 1990 verstorbenen Entwickler Gerd Pütz, auf dessen Ideen der Wandler von Audio Exklusiv basiert. Der aktuelle, erst seit 2010 erhältliche P 3.1 verfügt über neue Folien und Übertrager, die den Frequenzbereich laut Hersteller um eine volle Oktave nach unten erweitern. …weiterlesen