• Befriedigend 2,9
  • 3 Tests
  • 13 Meinungen
Befriedigend (2,8)
3 Tests
Befriedigend (2,9)
13 Meinungen
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon Legria HF R56 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 11 von 14

    Video (40%): „gut“ (2,0);
    Foto (5%): „gut“ (2,5);
    Ton (15%): „befriedigend“ (3,0);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,3);
    Betriebsdauer (5%): „ausreichend“ (3,7);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,3).

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

  • „befriedigend“ (53 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 4

    „Plus: eingebauter Speicher; gute Zoomsteuerung.
    Minus: enger Aufnahmewinkel; unübersichtliches Menü; kein Sucher.“

Kundenmeinungen (13) zu Canon Legria HF R56

3,1 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
3 (23%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
2 (15%)

3,1 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Legria HF R56

Camcorder mit Baby-Modus

Der Legria R56 wird derzeit gemeinsam mit dem Legria R506 auf der CES von Canon vorgestellt. Beide sollen vor allem filmisch dokumentierende Eltern ansprechen. Deshalb ist ein spezieller Baby-Modus integriert. Via WLAN lassen sich dann die neuesten Videos des Sprößlings schnell mit dem Rest der Familie unkompliziert teilen.

Erste Lebensjahre gut dokumentieren

Der höherwertige Einsteiger-Camcorder zeichnet sich durch seine einfache Bedienung, sein leichtes Gewicht von 235 Gramm und seine kompakten Maße aus. Schnell und intuitiv soll man die wichtigen Familienereignisse festhalten können. Die Entwicklung von bis zu drei Kindern soll man dabei hervorragend dokumentieren. So gibt man Geburtsdatum, Größe und Gewicht sowie weitere Daten für den Zögling an und legt ein Album an. Filme und Bilder können mit Stempel und Animationen versehen werden. Mit dem integrierten WLAN-Modul, welches bei der R506 fehlt, kann man die Bilder kabellos auf Smartphone und Tablet übertragen und somit ein sofortiges Onlinestellen gewährleisten. Außerdem ist eine Steuerung über die mobilen Endgeräte möglich. So kann die Cam unter anderem auch zur Raumüberwachung dienen.

Mittelmäßige Qualität

Das Objektiv ist mit einer Lichtstärke von F1,8 im Weitwinkelbereich extrem lichtstark und weist im Telebereich immerhin noch eine Offenblende von F4,5 vor. Zudem kann zur Stabilisierung ein optisches System herangezogen werden, was bei einer Brennweite von 1853 Millimetern äquivalent zum Kleinbild durchaus schon mal ratsam ist. Abstriche macht Canon allerdings beim CMOS-Sensor. Dieser ist nur 1/ 4,85 Zoll groß und löst mit rund zwei Megapixeln auf. Während die geringe Aufnahmefläche beim Video nicht ganz so auffallen mag und der Camcorder in der Lage ist Full-HD-Qualität zu liefern, ist vom Fotografieren mit Hilfe der Videokamera eher abzuraten. Die Bilddetails sind gering und Posterabzüge nicht zu empfehlen. Abgespeichert wird entweder im AVCHD-Format mit einer hohen Bitrate oder im MP4-Format mit weniger Bildern in der Sekunde auf einer SD-, SDHX- oder SDXC-Karte beziehungsweise kann ein acht Gigabyte großer interner Speicher verwendet werden.

Fazit

370 EUR soll der Camcorder kosten. Das scheint betrachtet man den mittelmäßigen Sensor hoch gegriffen. Allerdings überzeugt die Optik und gleicht ein wenig bei der Bildqualität aus. Wer sich nicht abschrecken lässt, sollte nach der Einführung des Gerätes im Januar 2014 etwas warten. Vielleicht reguliert sich der Preis noch etwas.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Legria HF R56

Features
  • WLAN
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/4,85 Zoll
Abmessungen / B x T x H 53 x 116 x 57 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 32,5 mm
Maximale Brennweite 1853 mm
Optischer Zoom 32x
Digitaler Zoom 1140x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
  • Kein optischer Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDXC
Interner Speicher 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 235 g

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Legria HF R 56 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die neue Art des Filmens

Stiftung Warentest 10/2014 - Schade, denn die Aufnahmen vieler Modelle klingen nur befriedigend. Tipp: Ein Audiorekorder (siehe test 1/2012) verbessert den Ton. Videoschnittsoftware auf dem Computer fügt ihn in das Video ein. Mit einem Camcorder in klassischer Bauform klappen übrigens auch Selbstaufnahmen. Steht er auf einem Stativ, den Monitor um 180 Grad zum Darsteller drehen. …weiterlesen

Canon Legria HF R56

Stiftung Warentest Online 9/2014 - Ein Camcorder wurde getestet und für „befriedigend“ befunden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit. …weiterlesen