Befriedigend (2,9)
2 Tests
Befriedigend (2,6)
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Canon Legria FS36 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 17

    „Plus: ordentliche Bildqualität; hohe Akkukapazität; Vorabaufnahme; interner 8-GB-Speicher.
    Minus: flaue Farben innen; kein Sucher.“

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    „Testsieger“,„Kauftipp“

    Platz 1 von 8

    „Seinem kleinen Bruder FS 306 hat er lediglichden 8 Gigabyte großen internen Speicher voraus. Der reicht immerhin für rund zwei Stunden Video und erlaubt das Kopieren von intern auf Karte. Ansonsten profitiert auch der FS 36 von ordentlicher Bildqualität und komfortablem Handling.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Canon Camcorder XA45

Kundenmeinungen (7) zu Canon Legria FS36

3,4 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (43%)
4 Sterne
2 (29%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (29%)

3,4 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Legria FS36

Guter Rei­se­be­glei­ter mit durch­schnitt­li­cher Bild­qua­li­tät

Den SD-Camcorder Legria FS36 lobt Canon als perfekten Reisebegleiter aus. Das 55 x 59 x 121 Millimeter kleine Gerät ist in der Tat sehr kompakt und kann daher in jeder Tasche bequem mitgeführt werden. Leider schafft die Kamera keine Full-HD-Aufnahmen, dafür lassen sich MPEG-2-Videos schnell auf YouTube & Co hochladen. Daher empfiehlt sich der Camcorder in erster Linie für Benutzer, die ihre Videoeindrücke gerne mit Freunden im Internet teilen.

Im Vergleich zum Brudermodell Legria FS306 punktet das Gerät mit einem 8 Gigabyte großen internen Speicher, der reichlich Platz für mehr als fünf Stunden SD-Videos im Long-Play-Modus bietet. Darüber hinaus ist die Kamera mit SDHC-Karten mit einer maximalen Kapazität von 32 Gigabyte kompatibel.

Neben SD-Videos liefert der 1/6 Zoll große CCD-Sensor mit 800.000 Bildpunkten auch Fotos mit einer Auflösung von 1.024 x 769 Pixeln, wobei eine dreifache optische Vergrößerung möglich ist. Das Objektiv deckt ferner einen Brennweitenbereich von 2,6 bis 96,2 Millimetern ab und ist daher immer noch gut genug für Weitwinkelaufnahmen. Testvideos auf YouTube zeigen, dass die Kamera eine durchaus solide Bildqualität bei Tageslicht erzielt. In Innenräumen jedoch produziert sie leider ein sichtbares Rauschen.

Der elektronische Verwacklungsschutz zeigt ebenfalls ärgerliche Schwächen, sobald der Kameramann schnelle Handbewegungen macht. Bei Modellen unter 400 Euro kommt jedoch ein optischer Bildstabilisator nur selten zum Einsatz. Die Bedienung des Camcorders ist zwar nicht wirklich kompliziert, jedoch auch nicht selbsterklärend, sodass der Benutzer zur Bedienungsanleitung greifen muss, um die jeweilige Einstellung richtig vorzunehmen.

Die beiliegende Software reicht für eine erste Bildbearbeitung vollkommen aus. Anspruchsvolle Anwender sollten sich allerdings lieber ein anderes Programm für die Nachbearbeitung ihrer Clips besorgen. Bei Amazon ist der Camcorder momentan für rund 205 Euro erhältlich.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Canon Legria FS36

Speichermedien Flash-Speicher
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Flash-Memory
Speicherkarten-Typ SDHC
Interner Speicher 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: