Canon EOS-1D C im Test

(Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor)
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 18,1 MP
Sensorformat: Voll­for­mat
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canon EOS-1D C

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2013 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Die 1D C erobert die Top-Position in unserer Foto-Bestenliste. Mehr geht zurzeit nicht, obwohl Canon bei der 50p-Aufzeichnung etwas patzt. Doch insgesamt ist das Level so hoch, dass auch 10 000 Euro gut angelegt sind. Weniger für Dokumentaristen – eher für Polizisten, die auch bei stockfinsterer Nacht noch gute Aufnahmen brauchen. Und auch 4K ist zurzeit nur mit dem JVC-Henkelmann GY-HMQ 10 günstiger und praktischer zu bekommen.“  Mehr Details

zu Canon EOS-1D C

  • Canon EOS M200 Systemkamera Gehäuse + EF-M 15-45mm F/3.5-6.3 IS STM Kit (24,

    24, 1 Megapixel APS - C Sensor: unglaubliche Details und beeindruckende Farben 4K Video und HD - Videos mit bis zu 120B ,...

Einschätzung unserer Autoren

Canon EOS-1DC

Profi-Foto- und Filmkamera zu gleichen Teilen

Mit der EOS-1D C von Canon sollen nicht nur Profi-Fotoaufnahmen gelingen, sondern auch Filme in Kinoqualität gefilmt werden können. Das absolute Profi-Gerät ist für etwa 11.600 EUR zu haben.

High-Class

Seit der EOS 5D Mark II geht Canon einen bahnbrechenden Weg in der Entwicklung einer Foto- und Filmkamera, die beides in gleicher Qualität kann. Mit der 1D C ist wieder ein neuer Standard gesetzt worden. Während bereits in der EOS-1D X allerhand Technik für die Filmerei integriert ist, setzt Canon mit der C noch einiges oben drauf, was man auch am doppelt so teuren Preis deutlich zu spüren bekommt. So hat die X zwar bereits zwei sehr schnelle Digic 5+ Prozessoren und ein massives Metallgehäuse, bei weitem aber nicht so viele Möglichkeiten und Funktionen wie die C zur Auswahl.

4K-Videos

Mit dem absoluten Spitzengerät sind 4K-Videos möglich. In einer Full-HD-Qualität kann sie 50 oder 60 Bilder in der Sekunde aufzeichnen. Im Kinolook wird mit 24 Bildern in der Sekunde gedreht. Eine Adaption auf diverse Kinooptiken ist mit dem Super-35-Kinoformat möglich. Reihenaufnahmen sind mit bis zu 14 Bildern in der Sekunde machbar. Die Produkte kann man auf dem mit 3,2 Zoll sehr großen Display kontrollieren oder aber dank HDMI-Ausgang für unkomprimierte 4.2.2 Full-HD-Videosignal mit 8-Bit auf dem Fernseher bestaunen.

Weitere Feature

18,1 Megapixel löst der Vollformat-CMOS-Sensor auf. Über schlechte Lichtverhältnisse muss sich der Profi bei einem ISO-Wert von 25.600 auch keine Gedanken machen. Natürlich ist die Kamera mit allen EF- und EF-Cinema-Objektiven kompatibel, hat einen Mikrofonanschluss für ein externes Profi-Gerät und kann mit einem Director Rigging Set verwendet werden. Spritzwasser- und Thermogeschützt steckt das massive Gehäuse auch Stöße gut weg.Im Übnrigen stehen der Kamera 61 Messpunkte zur Verfügung.

Fazit

Als ambitionierter Hobbyfotograf wird man sich kaum das Flaggschiff der EOS-Reihe leisten. Aber sobald sich die Gelegenheit ergibt die Kamera auf Herz und Nieren zu testen, sollte man sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Wer sich zu diesem absoluten Profi-Gerät belesen möchte, kann sich dazu den sehr interessanten Artikel in der Videoaktiv vornehmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon EOS-1D C

Features
  • Live-View
  • Sensorreinigung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Metadaten-Tag
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 18,1 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 100 - 51.200
Gehäuse
Gewicht 1355 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3,2"
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Videoformate MOV
Speicherung
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • Motion JPEG

Weiterführende Informationen zum Thema Canon EOS-1DC können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Canon gegen Nikon

COLOR FOTO 6/2014 - Die beiden führenden SLR-Systeme im Vergleich. Worin unterscheiden sich Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon, was haben sie gemein? ColorFoto beleuchtet ihre hersteller-, klassen- und SLR-spezifischen Eigenheiten exemplarisch an je zwei Modellen mit APS-C- und Vollformatsensor.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich vier Spiegelreflexkameras. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Nur für Profis

VIDEOAKTIV 3/2013 (April/Mai) - Dateiformate Für hohe Detailtreue bei Bewegung zeichnet die Kamera Bild für Bild (All-I) auf, sowohl für die Super-35-Modi als auch im Vollformat. Andernfalls wird datenreduziert mit Zwischenbildern komprimiert (IBP). Diese Modi beherrschenen bei Canon außer den Testmodellen nur die 5D Mk III und die neue 6D (siehe Seite 34) - aber nicht im 35-Millimeter-Crop-Format des C-Modells. Und bei 50 Bildern in Full-HD konkurriert zurzeit nur die Sony A 99 (Seite 34). …weiterlesen

Titelkampf im Vollformat

FOTOTEST Nr. 1 (Januar/Februar 2013) - Der heiß erwartete erste Vergleichstest: Canon EOS 6D gegen Nikon D600. Mit einem überraschenden Ausgang.Testumfeld:Verglichen wurden zwei digitale Spiegelreflexkameras, die beide mit „super“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität (Auflösung, Bildrauschen, Belichtungsumfang ...), Visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

Scharfes Spiegelreflex-Duett

CanonFoto 3/2016 - Testumfeld:Im Vergleich befanden sich zwei digitale Spiegelreflexkameras, die jeweils die Endnote „sehr gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Handling. …weiterlesen

Vollformat vs. APS-C

fotoMAGAZIN Nr. 8 (August 2012) - Nach Jahren des Stillstands beleben Canon und Nikon in diesem Jahr das Vollformat-Segment. Doch lohnt sich der deutliche Aufpreis gegenüber einer guten APS-C-Kamera wirklich? Wir vergleichen vier Vollformat-SLRs mit fünf APS-C-Spitzenmodellen.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich neun digitale Spiegelreflexkameras, darunter fünf mit APS-C-Format sowie vier mit Vollformat. Die Modelle wurden jeweils als „sehr gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Breit aufgestellt

COLOR FOTO 11/2012 - Mit sieben digitalen Spiegelreflexkameras und einer spiegellosen Systemkamera (EOS M) ist das Canon-System breit aufgestellt. Wir sagen Ihnen, was der Hersteller in den verschiedenen Leistungsklassen, von der Einsteigerkategorie über die Mittelklasse bis zum Profimodell mit Vollformatsensor, zu bieten hat. Dazu erhalten Sie technische Hintergründe, Testergebnisse und eindeutige Kaufempfehlungen.Testumfeld:Es wurden sieben Digitalkameras eines Herstellers miteinander verglichen. Die Bewertungen reichten von 47,5 bis 60 Punkten von jeweils 100 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Bildqualität sowie Bedienung/Performance. …weiterlesen

Einsteigerklasse

COLOR FOTO 9/2013 - EOS 100D, 600D und 700D heißen die aktuellen Einsteigermodelle im Canon-System. Bei der Bedienung und der Bildqualität liegen sie fast gleichauf. Unterscheide sind vor allem bei der Ausstattung auszumachen - und im Preis.Testumfeld:Geprüft wurden drei Kameras, die 48,5 bis 49 von jeweils 100 Punkten erhielten. Ausstattung/Performance sowie die Bildqualität bei unterschiedlichen ISO-Werten wurden zur Bewertung als Kriterien herangezogen. …weiterlesen

Canon vs. Nikon

COLOR FOTO 4/2012 - Was können Einsteiger-SLRs, was teurere APS-C- und Vollformatkameras? Wo liegen die Stärken, wo die Schwächen des Canon-EOS- und des Nikon-D-Systems? Werden die beiden Japaner dem Image als Marktführer im SLR-Geschäft gerecht? Und wie sieht es mit dem Bedienkonzept aus? Für diesen großen Systemvergleich hat COLORFOTO alle derzeit erhältlichen Spiegelreflexkameras in der Preisklasse von 350 bis 2000 Euro ausgewertet und akribisch miteinander verglichen.Testumfeld:Im Test waren elf Kameras, darunter fünf Einsteiger-, vier Mittelklasse- und zwei Vollformat-Kameras, mit Bewertungen von 39,5 bis 55 von jeweils 100 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Ausstattung und Performance. …weiterlesen

DSLR-Profis

DigitalPHOTO 3/2012 - In der Klasse der Profi-DSLRs tummeln sich echte Arbeitstiere, die als robuste Werkzeuge unter vielfältigen Bedingungen optimale Bildergebnisse liefern sollen. Umfassend ausgestattet lassen sie kaum Wünsche offen.Testumfeld:Im Test befanden sich sieben digitale Spiegelreflexkameras mit Bewertungen von 90,48 bis 92,88 Prozent. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Handling. …weiterlesen

Vollformat gegen APS-C

COLOR FOTO 12/2013 - Nikons D610 und Canons EOS 6D versprechen eine Bildqualität auf Profiniveau mit Vollformatsensor bei Preisen unter 2000 Euro. 800 Euro weniger kosten Canon EOS 70D und Nikon D7100 mit ähnlicher Ausstattung, aber APS-C- statt Vollformatsensor. Für wen lohnt sich der Aufpreis?Testumfeld:Vier Kameras unterschiedlicher Hersteller befanden sich im Vergleich, darunter jeweils zwei von Nikon und Canon. Die Produkte erhielten Bewertungen von 50,5 bis 57,5 von jeweils 100 Punkten. Es trat jeweils ein Vollformat- gegen ein APS-C-Modell an. Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten, Ausstattung und Performance dienten als Testkriterien. …weiterlesen

Scharfschützenfest

PC Magazin 7/2012 - Testumfeld:Lange mussten Fotografen auf die neuen großen Modelle von Nikon und Canon warten. Mit der D800 und der 5D Mark III sitzen jetzt zwei leistungsfähige Fotoapparate in den Startlöchern. Sie bieten neben einer enormen Auflösung viele praktische Funktionen. Die Zeitschrift PC MAgazin testete die beiden Kameras und vergab an beide die Note „sehr gut“. Die Nikon D800 erhielt eine Empfehlung der Redaktion. …weiterlesen

Kino aus der Knipse

video 3/2013 - Das Casting bleibt Ihre Sache, aber die gesamte Aufnahmetechnik für den ersten eigenen Spielfilm bringen moderne Spiegelreflexkameras schon mit. Wir haben die besten Geräte getestet, um herauszufinden, was es mit dem ‚Kino aus der Knipse‘ auf sich hat.Testumfeld:Im Vergleich waren vier Digitalkameras, die allesamt mit „gut“ beurteilt wurden. Als Testkriterien dienten Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung sowie Verarbeitung. …weiterlesen

Willkommen in der Welt der Profis

CanonFoto 1/2013 (Dezember-Februar) - In der Klasse der Canon EOS-Profi-DSLRs tummeln sich echte Arbeitstiere, die als robuste Werkzeuge unter vielfältigen Bedingungen optimale Bildergebnisse liefern sollen. Umfassend ausgestattet lassen sie kaum Wünsche offen.Testumfeld:Vier DSLR-Kameras befanden sich im Vergleich und erhielten 1 x die Bewertung „super“ und 3 x „sehr gut“. Als Testkriterien wurden Bildqualität, Ausstattung und Handling herangezogen. …weiterlesen

Gipfeltreffen

Computer Bild 16/2012 - Mit großen Aufnahmesensoren wollen Canon und Nikon die Bildqualität auf die Spitze treiben. Was die SPIEGELREFLEX-BOLIDEN der beiden Hersteller leisten, klärt der Test.Testumfeld:Getestet wurden zwei Spiegelreflexkameras, die beide mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien diente die Bildqualität bei Tageslicht sowie mit internem und externem Blitz, Ausstattung und Bedienung, Sonstiges sowie Service. …weiterlesen