BRP Commander 800R (52 kW) im Test

(Quad)
Commander 800R (52 kW) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Leistung: 52 kW
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu BRP Commander 800R (52 kW)

    • SURVIVAL MAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „... Das aufwändige Fahrwerk mit Einzelradaufhängung, langen Wegen und sündteuren Federbeinen der Marke Fox schluckt praktisch alles weg, was sich in den Weg stellt. Dabei bleibt der Commander trotz des kurzen Radstands auffallend gelassen und stabil. Die Bremsen beißen verlässlich, nur die Lenkung ist etwas zu indirekt. ...“  Mehr Details

    • 4x4action

    • Ausgabe: 1/2013 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Hier wurde alles richtig gemacht. Der Motor entfaltet seine Kraft optimal, das Fahrwerk ist sauber abgestimmt und steckt einiges weg. Durch das gute Fahrverhalten und den stabilen Überrollkäfig vermittelt der Can-Am ein sehr sicheres Gefühl. Die Verarbeitungsqualität ist tadellos, und das Konzept wirkt durchdacht. Mit der Ladefläche und zusätzlichen Staumöglichkeiten hat der Commander auch einen echten Nutzwert.“  Mehr Details

    • Quadjournal

    • Erschienen: 07/2010
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 60

    ohne Endnote

    „... Der 800er Motor hat nicht ganz so viel Pepp. Das merkt man sofort auf der Schottergeraden. Ihn in seiner Kraftentfaltung zu unterschätzen wäre jedoch grob fahrlässig. Meine Wahl steht nach weiteren Metern fest. Das ist meine Commander Motorisierung. Kraftvoll und viel besser dosierbar als der 1000er Rotax schiebt der 71 PS starke Zweizylinder das UTV nach vorne. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu BRP Commander 800R (52 kW)

Leistung 52 kW

Weitere Tests & Produktwissen

Allzweck-Kampfgerät

SURVIVAL MAGAZIN 1/2013 - Für Frischluft ist also gesorgt. Das aufwändige Fahrwerk mit Einzelradaufhängung, langen Wegen und sündteuren Federbeinen der Marke Fox schluckt praktisch alles weg, was sich in den Weg stellt. Dabei bleibt der Commander trotz des kurzen Radstands auffallend gelassen und stabil. Die Bremsen beißen verlässlich, nur die Lenkung ist etwas zu indirekt. Egal: Mit dem Commander quer um staubige Ecken zu pfeifen, macht richtig Laune. …weiterlesen

Master and Commander

Quadjournal 7/2010 - Das Getriebe lässt sich ohne Blockieren in jeder Fahrzeuglage schalten. Das Untersetzungsgetriebe ist völlig neu konstruiert. Die Kanadier sprechen von einer Heavy Duty Ausführung. Das Schalten von der Parkposition bis hinunter zur Untersetzung funktioniert ohne Hakeln. Der neue 1000er Rotax Um die Hubraumgröße von 976 Kubikzentimetern zu erreichen wurde der Hub des bekannten 800R Rotaxmotors von 61,5 mm auf 75 mm bei gleichbleibenden Durchmesser (91 mm) in jedem der beiden Zylinder angehoben. …weiterlesen