Eole 4 5.1-Set Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
System: 5.1-​Sys­tem
Komponenten: Satel­li­ten, Sub­woofer
Verstärkung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Cabasse Eole 4 5.1-Set im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (91%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 64 von 70 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 9 von 10 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten.

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    91%

zu Cabasse Eole 4 Home Cinema 5.1

  • Cabasse Eole 4 Lautsprecherset HomeCinema 5.1 Schwarz
  • Cabasse Eole 4 Lautsprecherset HomeCinema 5.1 Schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Cabasse Eole 4 Home Cinema 5.1

Sehr über­zeu­gend – auch im Ste­reo-​Betrieb

Stärken

  1. klarer, differenzierter Klang mit kräftigen Bässen
  2. hervorragende Verarbeitung, schickes Design
  3. versteckte Kabelklemmen, magnetische Halterung
  4. lässt sich platzsparend in den Wohnraum integrieren

Schwächen

  1. unterer Mittenbereich könnte präsenter sein

Viel Platz beansprucht das 5.1-Set Eole 4 nicht, selbst in Räumen mit 12 Quadratmetern lässt es sich problemlos unterbringen. Das ist zum einen den mit 13 Zentimetern Durchmesser äußerst kompakten Kugelsatelliten, zum anderen dem nur 40 x 40 x 15 Zentimeter großen Subwoofer geschuldet. Neben der pfiffigen Konstruktion – die Kugeln werden von Magneten auf den Füßen gehalten, das Anschlusskabel bleibt unsichtbar – loben die Experten von „AUDIO TEST“ vor allem den Klang, der als außerordenlich klar, differenziert und plastisch beschrieben wird. Freuen dürfen Sie sich ferner auf exzellente Bässe, von denen Filmton (5.1-Modus) und Musik (2.1-Modus) gleichermaßen profitieren. Für 900 Euro eine mehr als gelungene Vorstellung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cabasse Eole 4 5.1-Set

Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Subwoofer
  • Satelliten
Gesamtleistung (RMS) 270 W
Frequenzbereich 33 Hz - 22 kHz
Verstärkung Teilaktivinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Cabasse Eole 4 Home Cinema 5.1 können Sie direkt beim Hersteller unter cabasse.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Smart kombiniert

Heimkino 2-3/2012 (Februar/März) - Im Tieftonbereich kommt allerdings kein Italiener zum Zuge, hier darf ein Amerikaner ran. Standlautsprecher Cremona M Sonus fabers anmutige Lautsprecherkreation Cremona M vertraut auf die wunderschönen Gehäuse in Lautenform, die der cremonesische Lautsprecherentwickler hier zur Perfektion gebracht hat. So sind diese Gehäuse nicht einfach nur schön; nein, die Bauform hat handfeste akustische Vorzüge. …weiterlesen

Sechs zu vier

Video-HomeVision 7/2010 - Anders im 5.1-Modus: Hier wird die Mitte allein durch einen Lautsprecher, nämlich den Center, abgebildet. Eines verblüffte selbst geübte Heimkino-Hörer: Bei „Der Herr der Ringe“ etwa wirkte die Frontkulisse deutlich breiter, als die 96 Zentimeter des KEF-Sets vorgeben. Selbst zu unserer etwa dreimal so breiten Leinwand passte der Klang. Man hatte nie das Gefühl, es würde sich alles nur in der Mitte der Leinwand abspielen – klasse! Das Trio klingt zwar nicht perfekt neutral, aber sehr homogen. …weiterlesen

Faszinierende Klänge

PC VIDEO 1/2007 - Ähnlich wie beim Neben Dolby Digital 5.1 können auch die Varianten Dolby Digital 6.1 und Dolby Digital 7.1 eingesetzt werden. Dolby Digital 6.1 erweitert das bekannte Format um einen zusätzlichen Lautsprecher, der hinten in der Mitte angeordnet wird. Dolby Digital 7.1 bereichert es um zwei Surround-Boxen, die rechts und links mittig zwischen den Front- und Rück-Lautsprechern angeordnet werden. Foto: Dolby Labs. …weiterlesen

Kraft und Eleganz

Heimkino 10-11/2013 (Oktober/November) - Erstmals lässt der italienische Lautsprecherspezialist Sonus faber seine Produkte in China fertigen. Dies geschieht, um den Preis der eleganten Venere-Modelle möglichst attraktiv halten zu können, ohne den hohen Qualitätstandard, den Sonus faber für sich selbst beansprucht, zu verlieren. Dazu werden die chinesischen Produzenten im hauseigenen Werk in Italien (Arcugnano) geschult und ein ständiges Büro in den chinesischen Werken mit italienischem Personal (Tischler und Techni- ker) eingerichtet. …weiterlesen