Soloist SL MK2 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Burson Audio Soloist SL MK2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Diskreter Aufbau, viel Ruhestrom – irgendwas ist dran: Es fließt einfach gut. Die Musik nervt nicht, sie passt aneinander und lädt zum Erholen ein. Klasse Maschine.“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Burson Audio Soloist SL MK2

Abmessungen (mm) 140 x 210 x 80
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 0 Hz - 50 Khz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Burson Audio Soloist SL MK2 können Sie direkt beim Hersteller unter bursonaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Triple Dahoam

AUDIO 7/2017 - So einfach kann moderner Musikgenuss gehen. Noch eine feine Zugabe hat der A14 im Köcher - einen sehr guten MM-Phonoeingang für die Fans der schwarzen Scheiben. So viele Optionen in einem so kompakten Gehäuse stellen eine kleine Revolution dar. Zudem haben wir nachgemessen: Rotel gibt 80 Watt als Dauerleistung pro Kanal an, was untertrieben ist. Unser Labor bescheinigt dem A14 stolze 105 Watt pro Kanal. …weiterlesen

Starker Samt

AUDIO 9/2016 - In der fünften Symphonie entwirft Sibelius das Bild einer Landschaft, das ist fast eine Pastorale im Großformat. Da werden Seenlandschaften hinaufbeschworen, da türmen sich Blechbläser-Figuren zu gewaltiger Durchschlagskraft. Das war klasse, wie unser Unison-Duo daraus echten Druck und Drive formte. Das war keine simple Show, sondern hochgradig musikalisches Ereignis. Die beiden Unisons folgten den Phrasierungen, zeigten die Verknüpfungen des thematischen Materials. …weiterlesen

Silver Convention

stereoplay 3/2006 - Es kommt also, um klangschädliche Interaktionen zu vermeiden, entscheidend auf die Platzierung der Verstärkerelemente und damit immer noch auf die Erfahrung und das Händchen der Entwickler an. Bei allem Faible für das Stimmwunder von Audio Analogue, bei diesem Test gibt es weder Gewinner noch Verlierer. Jeder Art von Musik zugewandt, erfreut der PM 7001 KI von Marantz. Der Onkyo kann es wie kaum ein anderer Vollverstärker krachen lassen. Ein jeder nehme, was er braucht. …weiterlesen