Buffalo TeraStation 5200 (4 TB) im Test

(NAS-Server)
  • keine Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Laufwerksschächte: 2
NAS-Gehäuse: Ja
Speicherplatz: 4096 GB
Arbeitsspeicher: 2 GB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TeraStation 5200 (4 TB)

Klein, aber professionell

Mit der neuen TeraStation 5200-Serie wendet sich der Hersteller in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen, aber auch PC-Enthusiasten können sich von der guten Ausstattung angezogen fühlen. Ein leistungsstarker Intel Atom-Prozessor und reichlich Arbeitsspeicher bieten mit vielen externen Schnittstellen eine vielseitige Nutzbarkeit des kleinen NAS-Servers.

Technische Ausstattung

Leider kann man die TeraStation 5200 noch nicht leer, also ohne Festplatten, kaufen und ist diesbezüglich auf den Hersteller angewiesen. So lassen sich die beiden Schächte als Komplettversion mit 2, 4, 6 oder 8 Terabyte bestückt erwerben. Die einzigen Angaben über die verwendeten Festplatten betreffen die Drehzahl von 7.200 und den Cache von 64 MByte. Beide Platten befinden sich hinter der abschließbaren Fronttür, die großzügig mit Luftschlitzen versehen ist. Ein leicht entfernbarer Staubschutz befindet sich auf der Innenseite der Tür. Zu den beiden Hotswap-Einschüben gesellt sich ein serieller 9-Pin-Anschluss. Die Festplattenschlitten docken an einer SATA2-Schnittstelle an. Über der Tür befindet sich ein LCD-Display, das über die verschiedenen Funktionen Auskunft gibt. Weitere vier LEDs zeigen die Funktionen von den beiden Netzwerkanschlüssen und weisen auf das Infofeld oder einen Fehler hin. Auf der Rückseite ist der Anschluss für das interne Netzteil, zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen, je zwei USB 3.0- und 2.0-Ports. Intern arbeitet der Intel Atom D2550 als Dual Core mit HyperThreading auf 64-Bit-Basis. Unterstützend kommen gleich 2 GByte DDR3-Speichermodule hinzu.

Vielseitig einsetzbar

Mit dieser starken Hardware-Unterstützung lassen viele Anwendungsbereiche ansteuern, ohne dass der kleine NAS-Server unter der CPU-Last zusammenbricht. So lässt sich eine gleichzeitige Nutzung als NAS und iSCSI-Target durchführen, eine bestimmte Speicherkapazitäten für einzelne Benutzer/Gruppen definieren, IP-Kameras anschließen (eine Lizenz liegt bei), ein RAID-Modus als 0 oder 1 sowie JBOD festlegen und vieles mehr. Für die Steuerung des NAS-Servers wurde eine komplett neue Weboberfläche entworfen, die auch dem weniger informierten Techniker eine Hilfe sein soll.

Kaufempfehlung

Die 4-TB-Version der TeraStation 5200 wird bei amazon für rund 650 EUR angeboten und bietet eine recht professionell wirkende Hardware-Umgebung, die den meisten Aufgaben eines NAS-Servers gewachsen sein sollte.

zu Buffalo TeraStation 5200 (4 TB)

  • Buffalo Technology - TeraStation 3210DN 8 TB, NAS Hardware/Electronic Buffa NEU

    Buffalo Technology - TeraStation 3210DN 8 TB, NAS Hardware / Electronic Buffa NEU

Kundenmeinungen (8) zu Buffalo TeraStation 5200 (4 TB)

8 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Buffalo TeraStation 5200 (4 TB)

DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB fehlt
VGA fehlt
Speicher
Laufwerksschächte 2
Typ
NAS-Gehäuse vorhanden
Speicherplatz 4096 GB
Hardware
Arbeitsspeicher 2 GB
Prozessortyp Intel Atom Dual-Core
Prozessorgeschwindigkeit 1,86 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
USB-C fehlt

Weitere Tests & Produktwissen