Gut

1,9

Gut (1,8)

Gut (2,0)

Aktuelle Info wird geladen...

Braun JB 5160 IdentityCollection im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 30.09.2016 | Ausgabe: 10/2016
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    18 Produkte im Test

    Zubereitungen (40%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,2);
    Haltbarkeit (15%): „sehr gut“ (1,0);
    Umwelt und Gesundheit (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Sicherheit (10%): „befriedigend“ (3,4).

  • „gut“

    Platz 2 von 15

    „Sehr gut“ lautete das Teilergebnis bei Ausstattung, Handhabung und Sicherheit. Das Mixergebnis war nur „gut“, denn bei Babybrei und dem Crushen von Eis überzeugte das Modell nicht. Praxis insgesamt „gut“. Die Bewertung der Inhaltsstoffe lautete „befriedigend“. Es fanden sich chlorierte Verbindungen und Antimon. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (92,5%)

    Platz 2 von 9

    „... Er ist nicht nur außerordentlich leicht zu säubern, sondern bietet eine größtenteils sehr gute Mixleistung; nur Eis wird nicht allzu klein zerstoßen. ...“

    • Erschienen: 26.05.2017
    • Details zum Test

    86% (4,5 von 5 Sternen)

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Braun JB 5160 IdentityCollection

zu Braun JB 5160 IdentityCollection

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • Braun Dampfbügeleisen TexStyle 7 2400 Watt Eloxal Sohle TS725
  • idealo

    Preis prüfen

Kundenmeinungen (693) zu Braun JB 5160 IdentityCollection

4,0 Sterne

693 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
398 (57%)
4 Sterne
123 (18%)
3 Sterne
47 (7%)
2 Sterne
54 (8%)
1 Stern
75 (11%)

4,0 Sterne

688 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

5 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Knick in der Optik

Gleich auf den ersten Blick springt förmlich in die Augen, was das Besondere am neuen Standmixer aus dem Traditionshaus Braun ist. Der Mixbehälter hat nämlich einen „Knick in der Optik“, das heißt, er wird etwa zu Beginn des unteren Drittels urplötzlich deutlich schmaler. Dieser Knick hat natürlich keine ästhetische Funktion. Er soll garantieren, dass das Mixgut im Behälter besser zirkuliert und verarbeitet wird.

Nicht die Watt-Zahl ist entscheidend

In unzähligen Praxistests hat sich mittlerweile herausgestellt, dass bei einem Standmixer weniger die Watt-Zahl das entscheidende Kriterium ist, sondern die Geometrie des Behälters. Wichtig ist es hierbei, dass er nach unten immer schmaler wird. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Zutaten im Behälter fleißig zirkulieren und in regelmäßigen Abständen dem Messerblock zugeführt werden. Dieser wiederum ist beim Braun ungewöhnlich hoch angebracht, was ebenfalls den Effekt haben soll, die Strömung im Becher in Schwung zu halten. Die originelle Konstruktion aus Behälter und Messerposition wird bei flüssigen Zutaten, etwa bei Smoothies oder Suppen, mit Sicherheit zu gleichmäßigeren Mix- und Pürierergebnissen führen. Entscheiden wird aber auch sein, ob sie bei vergleichsweise „trockenen“ Zutaten ohne Beigabe von allzu viel Flüssigkeit ebenfalls das Ergebnis verbessert.

Elf Stufen oder drei Programme

Zur Wahl stehen elf Geschwindigkeitsstufen nebst Turbostufe – für einen Standmixer eine außerordentliche Flexibilität, die ein auf die Konsistenz der Lebensmittel fein abgestimmtes Mixen, Pürieren und Zerkleinern erlaubt – oder drei Programme, in denen das Gerät Geschwindigkeit, Dauer und Intervall selbst festlegt. Letztere sollen das Zerkleinern von Eiswürfeln, die Zubereitung von Suppen sowie – äußerst beliebt derzeit bei den Kunden – die Herstellung von Smoothies, also „cremigen“ Fruchtsäften, erlauben. Vermutlich wird der Braun jedoch an Grünen Smoothies eher scheitern, zumindest für den Fall, dass der Anteil an fasrigen Kräutern und Blättern sehr hoch ist. Für diese Aufgabe fehlt es ihm zwar nicht an einer Leistungsreserve – das Gerät könnte theoretisch bis zu 1.000 Watt ziehen –, sondern an Drehzahl, denn diese wird sich mit Sicherheit deutlich unter 20.000 Umdrehungen/Minute bewegen.

Fazit

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass Braun mit der besonderen Bauform des Behälters und der speziellen Position der Messer genau an der richtigen Schraube gedreht hat. Die Versuche vieler Konkurrenten, mit noch mehr Motorstärke und/oder noch mehr Messern die Mix-/Pürierergenisse zu optimieren, sind nämlich in der Regel nicht von einem durchschlagenden Erfolg gekrönt gewesen. Die ersten Testergebnisse, die diese Vermutung belegen, müssen zwar noch abgewartet werden. Die Chancen stehen aber nicht schlecht, dass der Braun die Konkurrenz zu düpieren versteht.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Standmixer

Datenblatt zu Braun JB 5160 IdentityCollection

Allgemeines
Typ Standard-Standmixer
Füllmenge 1,6 l
Leistung 1000 W
Produktmerkmale
Anzahl der Klingen 4
Trinkflasche k.A.
Akku k.A.
Vakuum-Mixer k.A.
Kochfunktion fehlt
Manuelle Einstellung der Temperatur k.A.
Manuelle Einstellung der Zeit k.A.
Nachhaltigkeit
Aus recyceltem Material k.A.
Weitere Daten
Material Gehäuse Kunststoff
Mixbecher fehlt
Schneide- & Raspelwerk fehlt

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf