Bowflex Max Trainer M5 im Test

(Crosstrainer & Ellipticals)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Cross­trai­ner
Zulässiges Körpergewicht: 136 kg
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Bowflex Max Trainer M5

    • RUNNER'S WORLD

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015

    ohne Endnote

    „Produkt des Monats“

    „... Tatsächlich erwies sich das Training mit dem Max Trainer in der Praxis als äußerst intensiv und nach kurzer Zeit spürbar anstrengend. 15 Minuten Work-out genügen um sich auszupowern und etwas für die Fitness zu tun. ...“  Mehr Details

zu Bowflex Max Trainer M 5

  • Bowflex® Crosstrainer Max Trainer M5

    Bowflex Crosstrainer Max Trainer "M5": Bringen Sie Ihren Körper an seine Grenzen Der Bowflex Max Trainer ,...

  • Bowflex Max Trainer M5

    Max Trainer M5 für maximalen Erfolg Der M5 ist der am besten ausgestattete Max Trainer von Bowflex. Mit der ,...

  • Bowflex Crosstrainer Max Trainer M5

    Widerstandsstufen: 16 | Herzfrequenzmesser | LCD - Anzeige | Transportrollen | Max. Körpergewicht: 136 kg

  • Bowflex Max Trainer M5

    Modell 2019 Inclusive passender Bodenschutzmatte gratis Inclusive Puls - Brustgurt In kurzer Zeit Resultate sehen! ,...

  • BOWFLEX Ellipsentrainer Bowflex M5

    Der M5 ist der am besten ausgestattete Max Trainer von Bowflex. Mit der revolutionären 14 - Minuten Max - ,...

  • BOWFLEX® Ellipsentrainer Bowflex M5 rot Professional

    Trainingsprogramme Anzahl individueller Trainingsprogramme , 9, Besondere Trainingsprogramme , HIT (High Intense ,...

Einschätzung unserer Autoren

Bowflex Max Trainer M 5

Platzsparender und fordernder als ein Crosstrainer

Stärken

  1. kombiniert Crosstrainer und Stepper
  2. intensive Workouts und umfassendes Cardiotraining
  3. Brustgurt zur präziseren Pulserfassung im Lieferumfang
  4. geringer Platzbedarf

Schwächen

  1. Handpulssensoren ungenau
  2. laute Ventilation
  3. teuer

Warum soll das Training effizienter als beim Crosstrainer sein?

Im Grunde handelt es sich beim Max Trainer um einen Stepper, der das Treppensteigen imitiert. Die eigentliche Innovation ergibt sich durch die Armstangen, die wie beim Cross- bzw. Ellipsentrainer auch den Oberkörper in Schwung bringen. Effekt: Beim Treppensteigen werden die Beinmuskeln stärker beansprucht als beim Crosstrainer, der die Laufbewegung nachahmt. Das Herstellerversprechen eines höheren Kalorienverbrauchs pro Zeiteinheit ist also nicht substanzlos. Zudem sieht das Gerät ein viertelstündiges Intervalltraining vor. Dabei wechseln sich kurze Belastungsphasen mit hoher Intensität und Erholungsphasen ab. Ambitionierte Sportler versprechen sich davon den gleichen Trainingsnutzen wie bei ausgedehnten Trainingseinheiten mit moderater Belastung.


Wie sind Ausstattung und Trainingsmöglichkeiten zu bewerten?

Bei der Ausstattung gibt sich Bowflex trotz seiner Kompaktheit aber keine Blöße. Hauptattraktion ist die Bluetooth-Schnittstelle, über die er sich mit Fitness-Apps verbinden lässt. Per Schnellstartprogramm kann aber auch einfach drauf losgelegt werden.

Auch ohne App lässt sich ein hoher Nutzwert erzielen. Ein Fitnesstest klärt über die eigene körperliche Verfassung auf und über die Trainingsprogramme lassen sich ganz verschiedene Ziele verfolgen. Neben dem viertelstündigen Intervalltraining für Eilige gibt das Programmrepertoire zum Beispiel auch ein Fettverbrennungsprogramm her.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die gewünschte Anzahl der zu verbrennenden Kalorien eingegeben werden kann und die Trainingsbelastung der Vorgabe entsprechend ganz automatisch angepasst wird. Zur genaueren Schätzung der Verbrennungsrate empfiehlt es sich jedoch, ein Nutzerprofil mit Angaben zum Alter, Geschlecht und Gewicht anzulegen. Leider sieht die Konsole nur zwei speicherbare Profile vor. Besonderes Lob verdient die Bedienungsanleitung, die auch Übungen zur Trainingsvorbereitung und umfangreiche Ernährungstipps enthält.


Wie schlägt sich das Gerät in der Praxis?

Käufer und Presse gelangen zu demselben Schluss: Der Bowflex hält echte sportliche Herausforderungen bereit und besitzt auch langfristig genug Potenzial zur Leistungsverbesserung. Extrasterne vergeben die Nutzer für die Qualität der Bauteile, die Verarbeitung und das Stabilitätsvermögen – immerhin soll das Gerät 135 Kilogramm tragen können. Die Bluetooth-Schnittstelle arbeitet einwandfrei, nur die Zuverlässigkeit des mitgelieferten Brustgurts wird in Frage gestellt. Tipp: Der Bowflex versteht sich aber auch mit uncodierten Polar-Brustgurten hervorragend. Der wohl größte praktische Vorteil ergibt sich durch den geringen Platzbedarf. Klassische Ellipsentrainer benötigen mitunter mehr als doppelt so viel Platz.


Welche günstigeren Alternativen gibt es?

Trotz der zu investierenden 1.700 Euro sprechen sich die Käufer in ihren Bewertungen mehrheitlich für eine Kaufempfehlung aus. Bei geringerem Budget bietet sich der Max Trainer M3, der keine Bluetooth-Schnittstelle besitzt und nur zwei Trainingsprogramme bereithält. Wie Modell M5 sieht er aber ein 14-minütiges Intervalltraining vor.

Datenblatt zu Bowflex Max Trainer M5

Typ Crosstrainer
Anzahl Belastungsstufen 16
Trainingsprogramme
  • Intervalltraining
  • Individuell (User-Programm)
  • Körperfett
  • App-gesteuert
  • Fitness-Test
Pulsmessung
  • Handsensoren
  • Brustgurt
Ausstattung
  • Getränkehalter
  • Tablet-Halterung
Multimedia-Funktionen Bluetooth
Zulässiges Körpergewicht 136 kg
Abmessungen 117 x 63,5 x 160 cm
Anzahl Trainingsprogramme 8

Weiterführende Informationen zum Thema Bowflex Max Trainer M 5 können Sie direkt beim Hersteller unter bowflex.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen