Boska Raclette Quattro

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Schwei­zer Raclette
  • Leis­tung 600 W
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Schwei­zer Raclette mit prak­ti­schem Sta­tiv-​Gelenk

In das Original Schweizer Raclette Quattro des holländischen Herstellers Boska kann ein Viertel eines Käserades eingespannt. Dabei lassen sich beide Schnittflächen des Laibs abwechselnd schmelzen, da die Käsehalterung praktischerweise über ein Stativgelenk verfügt. Der Käse muss daher nicht mehr während des Raclettes mit den Händen aus der Halterung entfernt werden, um einen möglichst gleichmäßigen Abtrag des geschmolzenen Käse zu gewährleisten.

Original Schweizer Raclette, bei denen Käse am Stück und nicht, wie bei den herkömmlichen Gerät, scheibchenweise in Pfännchen zum Schmelzen gebracht wird, werden immer beliebter. Den Geräten haftet nicht nur ein Hauch Ursprünglichkeit an, Raclette-Fans schwören auch auf den besonderen Genuss dieser Raclette-Methode, bei der der unter einem Heizstrahler geschmolzene Käse direkt vom Laib auf den Teller geschabt wird. Damit man sich den Original-Raclette auch zu Hause und im kleineren Kreis leisten kann, bringen einige Hersteller Modelle auf den Markt, die mit verhältnismäßig kleinen Käsemengen bestückt werden können, immerhin passt auf ein typisches Schweizer Raclette mitunter ein halber Käselaib. Das Modell von Boska gehört zu diesen Geräten für den Hausgebrauch und ist geeicht für ein Viertel eines Käserades. Die Menge sollte demnach für vier bis acht Personen ausreichen. Die Stativhalterung wiederum lässt sich schwenken und drehen, sodass beide Seiten abwechselnd geschmolzen werden können. Das Käseviertel lässt sich dadurch effektiv bis zum letzten Rest aufbrauchen. Über das bei der Herstellung verwendete Material gibt der Hersteller zwar nicht näher Auskunft. Da es sich bei Boska jedoch um einen Traditionshersteller von Eisenwaren handelt, liegt Stahl auf der Hand. Das Gerät ist ferner erfreulicherweise kaum größer als ein gewöhnliches Pfännchen-Raclette für vier bis acht Personen, die genauen Maße belaufen sich auf 28 mal 24 mal 34 Zentimeter.

Wer sich jetzt allerdings den Genuss eines Original Schweizer Raclettes gönnen möchte, muss für dieses Stück Ursprünglichkeit auf dem Esstisch tief in die Tasche greifen. Amazon zum Beispiel vertreibt das Boska derzeit für rund 220 EUR. Deutlich attraktiver hingegen ist im Verhältnis dazu etwa das ebenfalls für dieselbe Personenzahl gedachte Modell Swing des Schweizer Konkurrenten Stöckli – es liegt aktuell bei rund 140 EUR (Amazon) und fordert daher weniger an Überwindung ab.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

zu Boska Raclettegerät Quattro

  • Boska Holland Pro Collection Raclette Quattro, 110 V

Datenblatt zu Boska Raclette Quattro

Technische Daten
Typ Schweizer Raclette
Leistung 600 W

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf