Bose SoundTouch 300 im Test

(Soundbar)
  • Gut 2,2
  • 6 Tests
65 Meinungen
Produktdaten:
HDMI-Eingang: Ja
HDMI-Ausgang: Ja
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Bose SoundTouch 300

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 3

    „gut“ (2,40)

    Klangqualität: „Gute Sprachwiedergabe, S-Laute etwas zischelig, leiser Bass, etwas kühl, bei Musikwiedergabe fein nuancierte Höhen, schlanker Bass.“;
    Abspielbare Quellen und Formate: „Bluetooth, LAN, WLAN.“;
    Ein- und Ausgänge: „HDMI-Eingang, optisch digital / HDMI-Ausgang.“;
    Bedienung: „Kein Display, nur LED-Anzeige, brauchbare Fernbedienung.“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,9)

    „Klein. Kleinste Soundbar mit integriertem Bass. WLan und Multiroom. Klingt warm, Bass recht kräftig. Filmdialoge gut verständlich. Effekte von hinten aber nicht ortbar. Einmessprogramm bringt wenig. Keine Klangregler und Bedienelemente am Gerät. Erweiterungs-Set für Raumklang: 325 Euro. Bassbox: 725 Euro.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 4

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Schlichtes Design; Ausreichend Anschlüsse; Solider Kinoklang.
    Minus: Umständliche Einrichtung.“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 8

    Klangurteil: 85 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Filmsound“

    „Die Bose Soundtouch 300 ist zwar vielfältig begabt, aber ihre wahre Bestimmung ist und bleibt das Heimkino. ... Toll sind die modernen Anschlussmöglichkeiten inklusive HDMI ARC; auch die Universalfernbedienung, die auch unseren Samsung-Fernseher schnell unter Kontrolle brachte. Abzüge in der B-Note gibt es bei der Stimmwiedergabe und der App. ...“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Seiten: 1

    „gut“ (77%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: 4k passthrough, Dynamik und Power auch ohne externen Sub, edles Design mit Glasoberfläche, Multiroom.
    Minus: kein Display, Bedienung.“  Mehr Details

    • multiroomlautsprecher.de

    • Erschienen: 12/2016

    4,5 von 5 Sternen

     Mehr Details

zu Bose SoundTouch 300

  • Bose Soundtouch 300 2.0 Soundbar

    Lautsprecher - System: 2. 0 | Externer Subwoofer: nein | HDMI - Anschluss: ja | Bluetooth: nein | Maße in mm (BxHxT) : ,...

  • Bose SoundTouch 300 Wireless Soundbar Dolby Digital DTS 4K-Passthrough (Schwarz)
  • Bose ® SoundTouch 300 Soundbar (schwarz)

    Bose SoundTouch 300 - Soundleiste - drahtlos - Bluetooth, Wi - Fi, NFC

Kundenmeinungen (65) zu Bose SoundTouch 300

65 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
39
4 Sterne
8
3 Sterne
6
2 Sterne
5
1 Stern
7
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Schicke Oberklasse-Soundbar mit guter Klangbalance

Stärken

  1. unverzerrter und gut abgestimmter Sound
  2. komfortable Klangeinmessung
  3. zuverlässige Bluetooth-Streams
  4. toll verarbeitet, tolles Design

Schwächen

  1. App nicht ganz ausgereift
  2. keine Regler für Höhen und Mitten
  3. Handbuch nicht immer hilfreich

Klang

Klangbild

Dem Preis angemessen klingt die Soundtouch 300 unverzerrt, gut ausbalanciert und lebendig. Soll es lauter werden, kannst Du ordentlich aufdrehen - für Filmabende ein dickes Plus. Nutzer würdigen zudem die Qualität der Surroundeffekte, an ein richtiges 5.1-System reichen sie gleichwohl nicht heran.

Bass

Obwohl ein externer Subwoofer fehlt, kommen die Bässe nicht zu kurz. Testmagazine empfinden die Wiedergabe insgesamt als voluminös und sauber, auch bei höherer Lautstärke. Etwas mehr Präsenz wünschen sich dafür einige Nutzer, unterm Strich fällt ihr Fazit jedoch ebenfalls positiv aus.

Ausstattung

Anschlüsse

Schließt Du die Soundbar via HDMI-Ausgang an einen Rückkanal-fähigen (ARC) Fernseher an, gibt sie automatisch den TV-Ton wieder. Platz für Blu-ray-Player oder Spielkonsole bietet ein HDMI-Eingang, zudem sind zwei Toneingänge für zusätzliche Musikquellen vorhanden. Schade jedoch: Die USB-Buchse hilft nur bei der Einrichtung via PC.

Extras

Via Bluetooth streamt der Klangriegel Musik vom Smartphone, via WLAN von Geräten im Heimnetz. Beides ist schnell eingerichtet und zuverlässig, so das Fazit von Nutzern und Magazinen. Als Bonus obendrauf gibt es ein Tool namens Multiroom. Bedeutet: Du kannst kabellos weitere Bose-Boxen einbinden, etwa einen Sub oder vier Surround-Speaker.

Handhabung

Design & Verarbeitung

Die Soundbar ist tadellos verarbeitet und mit weniger als sechs Zentimetern Bauhöhe auffallend schlank. Segen und Fluch zugleich ist die Glasplatte, die auf dem Gehäuse sitzt. Einerseits sieht sie verdammt gut aus, andererseits zieht sie Staub geradezu magisch an. Heißt: Du musst sie regelmäßig säubern.

Bedienung

Per Raumeinmessung stimmt die Soundtouch den Klang optimal aufs Wohnzimmer ab - in Sachen Bedienkomfort ein klares Plus. Leider kannst Du danach nur noch die Bässe anpassen, nicht aber Höhen und Mitten. Ebenfalls schade: Statt eines Displays gibt es Status-LEDs, zudem empfinden einige Nutzer die App als gewöhnungsbedürftig.

Die Bose SoundTouch 300 wurde zuletzt von Stefan am überarbeitet.

Datenblatt zu Bose SoundTouch 300

Klangregelung vorhanden
Konnektivität
  • HDMI
  • USB
Technik
Typ Soundbar
Subwoofer fehlt
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audio-Rückkanal vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN vorhanden
Multiroom vorhanden
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 97,8 cm
Tiefe 10,8 cm
Höhe 5,7 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bose Sound-Touch 300 können Sie direkt beim Hersteller unter bose.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Quartett fürs Wohnzimmer

SFT-Magazin 5/2017 - Da die Mobilanwendung an sich übersichtlich aufgebaut ist, findet man sich in den Menüs gut zurecht. Im Soundcheck fällt zunächst vor allem ein breites Stereogefühl auf, zudem tönt die SoundTouch 300 Soundbar detailliert. Allerdings vermissen wir in den Actionszenen oft ein stabiles Tieftonfundament, weswegen wir auch hier zum optionalen Subwoofer-Modul raten. Die Möglichkeit, zwei Satelliten für den Surround-Sound einzubinden, ist ebenfalls gegeben. …weiterlesen

Soundbar Battle

AUDIO 3/2017 - Und eben genau diese Soundbar, die Bose Soundtouch 300. Wie beim Konkurrenten Sonos ist das System modular angelegt. Wer will, leistet sich erst einmal nur die Soundbar - schließlich muss der geneigte Kunde dafür schon 800 Euro auf den Tisch legen. Aber damit ist der erste und wichtigste Schritt getan. …weiterlesen