ohne Endnote **

Tests (20)

Ø Teilnote 2,6

Keine Meinungen

** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
Produktdaten:
Typ: Klein­wa­gen
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

MINI Paceman [06] im Test der Fachmagazine

    • FREIE FAHRT

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper D Paceman ALL4 6-Gang manuell (82 kW) [06]

    „... So viel Lusterlebnis beim ums Eck-Fahren gibt es sonst kaum, und auch auf der Langstrecke fühlt man sich gut aufgehoben bei feiner Performance von Lenkung, Bremsen, Fahrwerk und Geräuschdämmung. ... Das Nostalgie-Zitat mit dem früheren zentralen Mini-Tacho samt integriertem Navi lenkt den Blick massiv von der Straße, und auch die Anordnung diverser Schalter ... trägt nicht wirklich zur Entspannung bei. ...“  Mehr Details

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 2

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Cooper S Paceman All4 Automatik (135 kW) [06]

    „Der Paceman steht seinen Brüdern punkto Fahrverhalten, Agilität und Preis in nichts nach. Beim Durst langt der zweitürige Ableger des Countryman aber heftig zu. Und die konzeptbedingte Enge im Fond muss man wollen. Ein Mini für Individualisten.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper D Paceman ALL4 6-Gang manuell (82 kW) [06]

    „... Die Fahrdynamik ist ... kein Argument für den Paceman - der viertürige Countryman ist ebenfalls wendig und sportlich. Günstiger ist das Coupé am Ende auch nicht. Zwei Türen weniger kosten bei Mini genau 1150 Euro mehr. Geld, das einem das SUV-Coupé einfach wert sein muss.“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 07/2013

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3,2)

    Getestet wurde: Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „Stärken: Sportliche Fahreigenschaften. Kräftiger Motor.
    Schwächen: Zu teuer. Wenig Platz. Billig wirkende Kunststoffe.“  Mehr Details

    • trenddokument

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman ALL4 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „... Der Motor dreht, wie in anderen Cooper-S-Modellen auch, sehr freudig hoch, zieht enorm durch, und das kurz zu schaltende Sechgang-Getriebe ... bietet dazu das Tool für Fahrspaß. Die Lenkung ist exakt und gibt genaues Feedback. Und der im Vergleich zum Countryman merklich niedrigere Schwerpunkt verbindet das bei Mini so geschätzte Go-Kart-Feeling mit dem Wuselfaktor, den nur Miniisten nachempfinden können. ...“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 21/2012
    • Erschienen: 09/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman ALL4 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „... Wer sich die optionale Allradversion gönnt, kann Antriebseinflüsse in der Lenkung ebenso vergessen wie Traktionsprobleme. Dann spurt der gegenüber dem Countryman zehn Kilogramm leichtere, jedoch 1200 Euro teurere Paceman präzise und effektiv, meistert selbst ungepflegte Pisten ohne Gezerre.“  Mehr Details

    • Automobil Revue

    • Ausgabe: 32/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman ALL4 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „... Insgesamt hat der Paceman einen tiefer liegenden Schwerpunkt, von dem das Fahrverhalten direkt profitiert. Vor allem neigt sich die Karosserie in Kurven weniger, sodass der Wagen wieder mehr ans Gokart-ähnliche Fahrgefühl der andern Mini-Modelle herankommt. Und das hat den positiven Zusatzeffekt, dass wir den Wagen im Kurvengeschlängel der südspanischen Hügelsträsschen nicht nur als agiler als den Countryman empfanden ...“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 9 von 11

    4- (43 von 100 Punkten)

    „... Der Pacemann scannt Verwerfungen im Asphalt geradezu ab, unsensibel rollt er über Querfugen und Fahrbahnkanten. Insgesamt wirkt er auf schlechten Straßen nervös, reichlich Bewegungen der Karosserie (vertikal und auch über die Längsachse) stressen die Passagiere. ... Zum unharmonischen Federungsverhalten gesellt sich eine gewaltige Geräuschkulisse. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 22/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 9 von 11

    43 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Cooper S Paceman [06]

    „Der sportliche Ansatz, der Mini sonst auszeichnet, passt nicht zum Paceman.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 04/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „Sie brauchen keine vier Türen, ein klassischer Mini ist Ihnen jedoch zu klein? Voilà, endlich gibt es für Sie das richtige Auto!“  Mehr Details

    • Autorevue

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper SD Paceman ALL4 6-Gang manuell (105 kW) [06]

    „... der Paceman ist ein Luxusartikel ... lustig zu fahren: kurvengenau und agil, fahrdynamisch auf hohem Niveau. Der Motor bringt, ist er erst warmgelaufen, die rechte Glätte im Geräusch mit, er klingt nicht groß, aber auch nicht schlecht. Dafür ist er mit den 143 PS und den 300 Nm Drehmoment ausreichend kräftig. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild sportscars

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „Sie funktioniert prächtig, die Mini-Marken-Welt. Auch die tiefergelegte Coupéversion der höhergelegten - und höchst erfolgreichen - SUV-Variante Countryman wird ihre Käufer finden.“  Mehr Details

    • Auto News

    • Ausgabe: Nr. 1-2 (Januar/Februar 2013)
    • Erschienen: 12/2012

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 75% (7,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „... Für den Paceman sprechen Argumente wie das exzellente Handling, das durchaus akzeptable Platzangebot und seine Sonderstellung. Abstriche gibt es bei der Funktionalität, dem Antrieb und dem Preis zu machen. Lassen wir dem Paceman seine Chance. Man darf gespannt sein, wie er bei den Kunden ankommen wird.“  Mehr Details

    • autokauf

    • Ausgabe: Winter 2012/2013
    • Erschienen: 12/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman ALL4 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „Plus: gutes Platzangebot vorn; agiles Handling; gute Traktion (All4).
    Minus: hoher Preis; mäßige Übersicht nach hinten.“  Mehr Details

    • Autorevue

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

    „... Wir fuhren den Cooper S, bei dem von der ursprünglichen Ekstase der 184 PS zwischen Luftwiderstand und Lederpolsterung doch einiges verloren geht. Aber man strömt entspannt dahin, freut sich über souveräne Überholmanöver und den niedrigen Geräuschpegel. Auch Langstrecke lässt sich gut aushalten. ... Auf den Vordersitzen herrscht luftige Beweglichkeit, sogar hinten lässt es sich gut aushalten. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MINI Cooper S PACEMAN Cooper S ALL4 Kleinwagen (135 kW)

    Sonderausstattung: * Audiosystem MINI Boost CD (Radio / CD - Player MP3 - fähig) , * Ausstattungs - Paket: Chili, * ,...

  • MINI Cooper S PACEMAN Cooper S ALL4 AAC XENON ALLRAD PDC Limousine (135 kW)

    Komfort * Klimaautomatik * Zentralverriegelung m. FB * 2x el. Fensterheber * el. Spiegel * Bordcomputer * ,...

  • MINI Cooper Countryman Cooper S All4 Limousine (135 kW)

    Ablage - Paket, Audiosystem MINI Boost CD (Radio / CD - Player MP3 - fähig) , Außenspiegel - Paket, Blinkleuchten Weiß, ,...

  • MINI Cooper S Paceman ALL4 Wired Chili HK HiFi Xenon SUV/Geländewagen/Pickup

    Sitzbezug: * Leder Gravity Carbon BlackEditionen und Pakete: * Ablagenpaket * Ausstattungspaket 'Wired' * ,...

  • MINI Cooper S Paceman ALL4 Wired Chili HK HiFi Xenon SUV/Geländewagen/Pickup

    Sitzbezug: * Leder Gravity Carbon BlackEditionen und Pakete: * Ablagenpaket * Ausstattungspaket 'Wired' * ,...

  • MINI Cooper S Countryman All4 **Pepper*Xenon*

    Ein sehr gepflegter, unfallfreier MINI Cooper S Countryman Cooper S All4 Pepper * Xenon * PDC aus 2. Hand, inkl. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Cooper S Paceman 6-Gang manuell (135 kW) [06]

Das Retro-Erfolgsmodell nun auch als SUV-Zweitürer

BMW ergänzt den Mini um immer neue Versionen. Auch der Paceman soll vom Erfolg des Retro-Mobils zehren, doch die „ADAC Motorwelt“ (Heft 7/2013) zeigte sich nicht ganz von dem Neuzugang überzeugt.

Kräftiger Motor garantiert Fahrspaß

Der Mini Cooper S Paceman besitzt etwas mehr Bodenfreiheit als der normale Mini – er ist quasi eine Art SUV-Ausgabe des Kleinwagens. Dank des kräftigen Motors ist der Fahrspaß ebenfalls hoch. Das Triebwerk leistet 184 PS (135 Kilowatt) und bringt den Zweitürer in 7,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer, erst bei 217 km/h geht es nicht mehr schneller voran. Im Fahrtest ermittelte der ADAC einen Verbrauch von 6,6 Litern Superbenzin auf 100 Kilometer. Allerdings können andere Mini-Modelle mit ähnlichen Fahrwerten aufwarten. Der Automobilclub stellt deshalb zu Recht die Frage nach Sinn und Zweck dieses neuen Modells und beantwortet sie selbst so, dass der Cooper S Paceman auf „Lifestyle-Kunden“ zielt. Der Mini ist angesagt, SUVs sind gefragt – daher ist der Pacemann keine Überrschung, sondern die logische Folge dieser beiden Trends, die man in einem weiteren Produkt zusammengefasst hat. Denn neu ist der Ansatz nicht, als Viertürer-SUV gibt es den Mini bereits. Er läuft unter der Bezeichnung Countryman.

Wenig Platz im Fond, kleiner Kofferraum

Praktischer Nutzen der Höherlegung ist, dass man vorne leichter einsteigen kann. Auch die Platzverhältnisse sind auf den Vordersitzen gut, während es hinten eng zugeht und das Kofferraumvolumen zwischen 230 und 515 Litern eine gewisse Zurückhaltung beim Gepäck erfordert. Die ADAC-Tester fanden noch weitere Kritikpunkte, etwa das Cockpit, das wenig Ergonomie zu bieten hat und wegen seines Plastiks kaum hochwertig wirkt. Für einen Grundpreis von rund 28.000 EUR kann man mehr erwarten, als der Mini Cooper S Paceman zu bieten hat.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MINI Paceman [06]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema MINI Paceman [06] können Sie direkt beim Hersteller unter mini.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zwitter im Mini-Kleid

auto-ILLUSTRIERTE 1/2014 - Vorn Countryman, hinten Coupé. Als siebte Mini-Variante startet der Paceman. Sportlich, aber knapp geschnitten.Im Fokus der Tester stand ein Auto, das abschließend die Note „gut“ erhielt. …weiterlesen

Zuwachs für Mini

AUTOStraßenverkehr 11/2013 - Als Coupé-Version des Kompakt-SUV Countryman besetzt der zweitürige Paceman die Nische in der Nische - und verspricht als Cooper S vor allem jede Menge Fahrspaß.Im Check war ein Auto. Das Modell blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Schon wieder Nachwuchs

ADAC Motorwelt 7/2013 - Der siebte Mini setzt auf Lifestyle-Kunden.In Augenschein genommen wurde ein Auto. Es erhielt die Bewertung „gut“. Im ADAC EcoTest wurde der Schadstoff- und CO2-Ausstoß bewertet. Zudem wurden Noten für die Zielgruppen Stadtverkehr, Fahrspaß, Langstrecke und Preis/Leistung vergeben. …weiterlesen

Der Base-Cap-Man

trenddokument 2/2013 (März/April) - Lästermäuler haben jetzt wieder Hochkonjunktur. Mini hat Nummer sieben aufgelegt. Also stehen die in der Schlange, die schon immer Unverständnis ob der Modellvielfalt heuchelten, aber trotzdem Mini fuhren. Nach Hatch, Cabrio, Coupé, Roadster, Club- und Countryman rollt jetzt der Paceman von der Rampe. Ein Countryman mit zwei Türen. Oder wie das Marketing schwurbelt: ein Sports Activity Coupé.Im Check war ein Auto, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Grand mit zwei Türen

AUTOStraßenverkehr 22/2012 - Das neue Coupé Mini Paceman gibt es auch mit Allradantrieb.Ein Auto wurde näher betrachtet, blieb jedoch ohne Bewertung. …weiterlesen

Nische in der Nische

Auto News Nr. 1-2 (Januar/Februar 2013) - Macht der Coupé-Ableger des Mini Countryman Sinn?Ein Auto wurde untersucht. Es wurde die Endnote 4 von 5 möglichen Sternen vergeben. Die Kriterien Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten wurden bewertet. …weiterlesen

Der den Takt angibt

Automobil Revue 32/2012 - EINDRÜCKE: Vom einzigen Viertürer in der Mini-Palette, dem Kompakt-SUV Countryman, kommt jetzt eine zweitürige Coupé-Version. Das Paceman genannte Modell macht einen sportlicheren, aber auch komfortableren Eindruck. Es kommt im Frühling 2013.Automobil Revue überprüfte ein Auto. Es erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Mini wieder anders

Auto Bild sportscars 1/2013 - Mit dem Paceman Cooper S zieht Mini eine weitere Karosserie-Spielart aus dem Ärmel. Das SUV-Coupé leistet 184 PS, ist tiefergelegt und mit optionalem Allradantrieb erhältlich.Auf dem Prüfstand befand sich ein Auto, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Nimm zwei

autokauf Winter 2012/2013 - Mini macht den Countryman zum zweitürigen Quasi-Coupé. Vier vollwertige Sitzplätze sind Serie, der Allradantrieb ist optional.Ein Auto wurde begutachtet, jedoch nicht benotet. …weiterlesen

Fusionskraftwerk

Autorevue 12/2012 - Ein bisschen SUV, ein bisschen Coupé, ein bisschen Kleinwagen und doch ein Ganzes.Getestet wurde ein Auto. Es blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Mini Paceman - Weniger Türen, aber mehr Fahrspaß

Auto Bild 31/2012 - Das siebte Modell von Mini heißt Paceman - ein dreitüriges SUV-Coupé.Es wurde ein Auto getestet und für „gut“ befunden. …weiterlesen

Plädoyer für den ‚Spaß an der Freud‘

FREIE FAHRT 1/2015 - Im Einzeltest befand sich ein Mini-SUV, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen