Black Pearl 82 (2019) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Piste, All-​Moun­tain
Vorspannung: Tip-​Rocker
Geeignet für: Damen
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Ein guter Allrounder, der alles solide mitmacht: kurze, mittlere und lange Schwünge, Carven und Driften – nur im Gelände verlangt er seiner Fahrerin einiges ab. Dafür glänzt er mit Topwerten auf harten Abfahrten. Dementsprechend eine Empfehlung für Pistenfahrerinnen, die es gern etwas breiter unter den Füßen haben und erwarten, dass ihr Ski im Frühjahr gleichermaßen gut auf hartem Schnee am Morgen und Sulz am Nachmittag funktioniert.“
    (Bindung auf Testski: Marker TCX 11 Demo 90)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Blizzard Brahma 88 (2019/20) - 187 cm

    Der Blizzard Brahma 88 besticht durch seine Vielseitigkeit. Im Powder treibt es ihn dank Flip Core Tip - und Tail - ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019)
Dieses Produkt
Black Pearl 82 (2019)
  • ohne Endnote
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
Einsatzgebiet
Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Piste
Touren
Touren
  • Freerider
  • Touren
Touren
Touren
Vorspannung
Vorspannung
Tip-Rocker
Tip-Rocker
Klassische Vorspannung (Camber)
Tip-/Tail-Rocker
Tip-Rocker
k.A.
Geeignet für
Geeignet für
Damen
  • Damen
  • Herren
Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019)

Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Piste
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 152 / 159 / 166 / 173 cm
Taillierung 121-82-105 mm (173 cm)
Radius 17,0 m (173 cm)
Geeignet für Damen
Saison 2019/2020

Weiterführende Informationen zum Thema Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter blizzardsports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Öfter mal was Neues

SkiMAGAZIN 5/2012 (November) - Ähnliche Zahlen nennen Verleiher. Hinsichtlich der Größe stimmen "nur etwa 70 bis 80 Prozent der Schuhe mit der Reservierung überein", sagt Martin Jennewein von Jennewein Pure Sports in St. Anton - und dabei sind die "unentdeckten Fälle" noch gar nicht mitgerechnet. Die Folge zu großer Schuhe: Die Füße "schwimmen", man "krallt" mit den Zehen und hat schlechtere Kontrolle über die Ski. Um dem entgegenzuwirken, ziehen viele Skifans die Schnallen in der Folge übermäßig fest an. …weiterlesen

Die Enduro Ski

SNOW 1/2012 - Für gute Steuereigenschaften sorgen auch aufwändige Materialkombinationen, zumeist aus einem Sandwich-Seitenwangen-Aufbau mit sensiblen Holzkernen. Cap-Konstruktionen, Titanal- bzw. Zicral-Laminate verstärken bei manchen Modellen die strukturelle Festigkeit, die meisten Hersteller verzichten zugunsten größerer Geschmeidigkeit darauf. In der Kategorie der breiten Allmountain-Ski wurden die besten Eigenschaften aus mehreren Skiwelten kombiniert. …weiterlesen

Fischer überall vorn

Stiftung Warentest 12/2011 - Das vermeidet hartnäckige Flecken in der Kleidung und anderen Textilien und schont auch Kofferraum oder Skibox. Der beste Nordic-Cruiser ist Fischer Orbiter (190 Euro). Fischer bietet auch den besten sportlichen Nowax-Ski, Superlight Crown (200 Euro). Von den Wax-Ski, die sich den ersten Platz teilen, Atomic Race Clas- sic (249 Euro), Fischer RCR Classic Vasa (280 Euro) und Salomon Equipe 8 Classic (180 Euro), ist der Salomon der günstigste. Die beiden Skating-Ski sind sogar sehr gut. …weiterlesen

Vieles kann, nichts muss

SkiMAGAZIN 5/2011 - Sportler, die auch das Gruppen- und die Naturerlebnisse schätzen -und die dafür vor allem einen komfortablen, fehlerverzeihenden und zuverlässigen Ski brauchen. NICHTS FÜR EXPERTEN - ABER SONST FÜR ALLE Für diese große Gruppe sind die Modelle der Allround-Kategorie genau das richtige. "Ein guter Allround-Ski spricht alle Leute an, die keine ausgewiesenen Experten sind", sagt auch Tom Rakuscha, Marketingleiter bei Blizzard. …weiterlesen

Es lebe die Vielfalt

SkiMAGAZIN 6/2010 - CHARAKTERISTIK Bei dem markanten und in puristischem Weiß designten Lochski stimmt alles. Er überzeugt mit einem guten Mix an Pisten- und Geländeeigenschaften und zeigt bei allen Testfahrten keine Schwächen. Der sehr sportliche Allmountain-Ski fährt sich im Gelände wie ein pflichtbewußter Offizier und erfüllt seine Aufgaben auf hohem Niveau: Der MX88 zieht präzise in die Turns und dämpft ruppiges Weiß. …weiterlesen

Kombinationskünstler

SkiMAGAZIN 5/2010 - Komfort zählt in dieser Kategorie als untergeordneter Faktor und kommt deshalb nur mit 5 Prozent in die Wertung. Unsere Tester haben die Allmountain-Modelle in St. Moritz sozusagen unter Idealbedingungen getestet: Hauptsächlich ging es auf der präparierten Piste zur Sache – dort, wo die Ski auch zu einem Großteil gefahren werden, außerdem stand im Gelände neben der Teststrecke auch eine verspurte Neuschneeauflage zur Verfügung. …weiterlesen

Breiten-Sport

ALPIN 12/2012 - Aber wie schwer darf denn ein Free-Tourer überhaupt sein? Natür- lich ist die Grenze nach oben offen. Das kommt auf die individuellen Anforderungen und Vorlieben an. Ein noch voll akzeptables Gewicht bietet der Völkl Nunataq (bei 178 cm mit 3565 g noch weit entfernt von der Vier- Kilo-Grenze), dafür macht er aber verdammt viel Spaß. Und er über- zeugt nicht nur im Gelände. Den Nunataq kann man auch auf der Piste mal einen halben Tag lang fahren, wenn es nicht zu hart oder zu eisig ist. …weiterlesen