Black Pearl 82 (2019) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Piste, All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Damen
Mehr Daten zum Produkt

Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Ein guter Allrounder, der alles solide mitmacht: kurze, mittlere und lange Schwünge, Carven und Driften – nur im Gelände verlangt er seiner Fahrerin einiges ab. Dafür glänzt er mit Topwerten auf harten Abfahrten. Dementsprechend eine Empfehlung für Pistenfahrerinnen, die es gern etwas breiter unter den Füßen haben und erwarten, dass ihr Ski im Frühjahr gleichermaßen gut auf hartem Schnee am Morgen und Sulz am Nachmittag funktioniert.“
    (Bindung auf Testski: Marker TCX 11 Demo 90)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Blizzard Brahma 82 (2020/21) - 173 cm

Passende Bestenlisten: Ski

Datenblatt zu Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019)

Einsatzgebiet
  • All-Mountain
  • Piste
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 152 / 159 / 166 / 173 cm
Taillierung 121-82-105 mm (173 cm)
Radius 17,0 m (173 cm)
Geeignet für Damen
Saison 2019/2020

Weiterführende Informationen zum Thema Blizzard Sport Black Pearl 82 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter blizzard-tecnica.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Extrabreit

SNOW - Werkstatt-Innovationen Das Beständige in diesem Skisegment ist der Wandel. So hat Dynastar - bekannt für seine geradlinigen, tempofesten Latten - seine brandneue Freeride-Linie "Cham" dank variabler Taillierung, sehr langer Rocker-Spitze, klassischer Vorspannung und des schmalen Skiendes wesentlich vielseitiger gemacht. Auch Atomic verpasste dem "Automatic" einen sehr eigenen Shape; Blizzard revolutioniert sein Freeski-Segment mit der Flip-Core-Bauweise schon seit letztem Winter. …weiterlesen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SkiMAGAZIN - Für die großen Lines ist das weniger wichtig, für flotte Passagen in Engstellen schon. In puncto Skikontrolle, Eisgriffigkeit und Steuerwirkung, speziell bei harten, eisigen Schneebedingungen, haben Ski mit reinen Rockerkonstruktionen das Nachsehen gegenüber ihren Brüdern mit Vorspannung (Full-Camber). …weiterlesen

Ihr weißen Gipfel, ihr einsamen Hänge, wir kommen!

ALPIN - Skitouren sind zur Trendsportart geworden. Wer heute in seinen Vierzigern ist, erkennt diesen Sport, den er im Jugendalter begonnen hat, kaum mehr wieder. Bergführer Franz Perchtold erinnert sich: "Früher war Skitourengehen für uns ein Nebenprodukt: der Ski war das Verkehrsmittel, um auch im Winter an die Wände zu kommen. …weiterlesen

Öfter mal was Neues

SkiMAGAZIN - Dank seiner hohen Temperaturstabilität behält der Schuh auch bei kalten Temperaturen seine Eigenschaften bei und sorgt für ideale Kraftübertragung. Der First Chair ist mit dem härtesten Flexgrad 10, der vergleichbar ist mit einem 130er Flex, ein unnachgiebiger Race-Boot. Brandneu in diesem Winter ist beim Modell die Rubber Sole, die unbeschwertes Gehen auf Asphalt, Eis und sonstigen rutschigen Untergründen gewährt. …weiterlesen

Die Enduro Ski

SNOW - Für gute Steuereigenschaften sorgen auch aufwändige Materialkombinationen, zumeist aus einem Sandwich-Seitenwangen-Aufbau mit sensiblen Holzkernen. Cap-Konstruktionen, Titanal- bzw. Zicral-Laminate verstärken bei manchen Modellen die strukturelle Festigkeit, die meisten Hersteller verzichten zugunsten größerer Geschmeidigkeit darauf. In der Kategorie der breiten Allmountain-Ski wurden die besten Eigenschaften aus mehreren Skiwelten kombiniert. …weiterlesen

Breiten-Sport

ALPIN - Aber wie schwer darf denn ein Free-Tourer überhaupt sein? Natür- lich ist die Grenze nach oben offen. Das kommt auf die individuellen Anforderungen und Vorlieben an. Ein noch voll akzeptables Gewicht bietet der Völkl Nunataq (bei 178 cm mit 3565 g noch weit entfernt von der Vier- Kilo-Grenze), dafür macht er aber verdammt viel Spaß. Und er über- zeugt nicht nur im Gelände. Den Nunataq kann man auch auf der Piste mal einen halben Tag lang fahren, wenn es nicht zu hart oder zu eisig ist. …weiterlesen