ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Mehr Daten zum Produkt

Bladelius Thor Mk III im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein komplett symmetrischer Aufbau, ein riesiges Netzteil, ein tolles Gehäuse - schon technisch kann der Thor Mk3 überzeugen. Hinzu kommt jene druckvolle und präzise Bass-Wiedergabe, die man von einem wirklich großen Verstärker erwartet, sowie seine Fähigkeit, Musik sonor und zugleich lebendig klingen zu lassen. Auf diese Weise schafft er griffige und konturenscharfe musikalische Bilder ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bladelius Thor Mk III

Abmessungen (mm) 440 x 445 x 125
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 24 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Bladelius Thor Mk III können Sie direkt beim Hersteller unter bladelius.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lichte Höhe

stereoplay 4/2011 - Ohne sie bleibt's dunkel. Zwei neue Verstärker von Marantz und NAD wollen die ganze Schönheit der Musik schon für weniger als 1000 Euro erhellen.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Verstärker. Die bewerteten Kriterien waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit. …weiterlesen

Schmuckstücke

AUDIO 1/2011 - Mit seiner wunderschönen Chordette-Serie erschließt der englische Nobelhersteller Chord Electronics eine interessante neue Zielgruppe: Der ideale Kunde sollte kleine Räume, aber einen schon etwas größeren Geldbeutel besitzen.Testumfeld:Im Test war eine Verstärker/Wandler-Serie bestehend aus einem Digital-Analog-Wandler, einem Vorverstärker und einer Endstufe. Bewertet wurden beim D/A-Wandler Klang Cinch, Klang DIN, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. Beim Vorverstärker und bei der Endstufe wurden Klang Cinch/ XLR, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung beurteilt. …weiterlesen

Munter-Macher

AUDIO 1/2011 - Die kultige S-Linie von Yamaha mischt nun auch die HiFi-Einstiegsklasse auf: Eine neue kleine Vollverstärker-/CD-Spieler-Kombi verspricht erwachsenen Klang für weniger als 700 Euro. Ob die beiden Neulinge im Retro-Design ähnlich viel Hörvergnügen bereiten wie ihre größeren Geschwister?Testumfeld:Im Test befand sich eine Stereokombi bestehend aus einem Vollverstärker und einem CD-Spieler. Der CD-Spieler wurde auf die Kriterien Klang CD / SACD, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung und der Vollverstärker auf Phono MM/MC, Klang Cinch / XLR, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung geprüft. …weiterlesen

Thor-Chance

hifi & records 1/2011 - ‚Made in Sweden‘ lässt auf gutes Design, schlaue Technik und überzeugenden Klang hoffen, erst recht, wenn Michael Bladelius die Finger im Spiel hat. …weiterlesen

Form und Inhalt

HIFI DIGITAL 2/2011 - Das ehemals zum Lautsprecherhersteller B&W gehörende Unternehmen Aura verpackt hochkarätige Technik in ein exklusives Gewand.Testumfeld:Im Test war eine CD-Spieler/Verstärker-Kombination. Bewertet wurden Klang, Bedienung, Ausstattung und Material/Verarbeitung. …weiterlesen