BitFenix Shinobi im Test

(Midi-Tower-Gehäuse)
  • Gut 2,0
  • 5 Tests
31 Meinungen
Produktdaten:
Kompatible Mainboards: Mini-​ITX, Micro-​ATX, ATX
Bauform: Midi-​Tower
Material: Stahl­blech, Kunst­stoff
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu BitFenix Shinobi

    • GameStar

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 11/2011
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der 45 Euro günstige Midi-Tower Bitfenix Shinobi beherbergt problemlos alle Komponenten unserer 500-Euro-Konfiguration. ... Alle Laufwerke wechseln Sie unkompliziert mit Schnellverschlüssen, und dank Rändelschrauben kommen Sie meistens ohne Schraubenzieher aus. Öffnungen in der Rückwand der Mainboard-Halterung sorgen für sauber aufgeräumte Kabel - in der Preisklasse keine Selbstverständlichkeit.“  Mehr Details

    • Technic3D

    • Erschienen: 08/2011

    77%

    Preis/Leistung: 95%, „Value Award“

    „... Das Design ist dezent, trägt nicht auf und ist dabei durchaus funktionell. Beim Innenleben hat BITFENIX konsequent auf jegliche Spielerei verzichtet und das ganze Gehäuse gezielt auf einen niedrigen Endverkaufspreis hin optimiert. Das ist keinesfalls negativ zu sehen, im Gegenteil! Da, wo es Sinn macht, wurde nachgedacht und eine gute, günstige Lösung gefunden. Herausragend ist da die Idee, für die Montage nahezu aller Komponenten auf Daumenschrauben zu setzen. ...“  Mehr Details

    • OverclockingStation.de

    • Erschienen: 07/2011

    ohne Endnote

    „Top Hardware“,„Preis/Leistung“

    „... Alles in allem finden wir das getestete Shinobi Gehäuse von BitFenix ‚gut‘ gelungen. Besonders heraus gestochen hat das Layout des Gehäuses, dieses konnte in fast allen Bereichen überzeugen. Die werkzeuglose Installation der Komponenten vermissten wir allerdings ein wenig. BitFenix lässt bei diesem Gehäuse keine wirkliche Kritik zu und die gebotene Qualität geht für den Kaufpreis vollkommen in Ordnung. Auch der lackierte Innenraum ist ein absoluter Hingucker. ...“  Mehr Details

    • Hardware-Infos.com

    • Erschienen: 07/2011

    ohne Endnote

    „Das BitFenix Shinobi ist ein sehr gelungenes Gehäuse, das die Messlatte im Low-Budget-Segment deutlich anhebt. Denn sein gesamtes Konzept ist stimmig, die Qualität erfüllt gehobene Ansprüche und der Preis ist verschwindend gering. ...“  Mehr Details

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Preis/Leistung“

    „... Das Interieur ist komplett in Schwarz gehalten und bietet Platz für ATX- sowie µATX-Platinen. Überdies können bis zu drei externe 5,25-Zoll-Laufwerke, acht interne 3,5-Zoll-Festplatten und eine SSD im 2,5-Zoll-Format verbaut werden. Die Laufwerke können allesamt tool-less befestigt werden. Die sieben Steckkarten hingegen werden mit herkömmlichen Rändelschrauben fixiert. Das Netzteil wird am Boden des Gehäuses befestigt und über einen gefilterten Zugang mit Frischluft versorgt. ...“  Mehr Details

zu BitFenix Shinobi

  • Bitfenix Midi-Tower PC-Gehäuse Shinobi USB 3.0 Schwarz

    Der Shinobi Midi - Tower bestehtaus einer einer klaren Linienführung und sauberen Verarbeitung. Die Breite der 5, 25 - ,...

  • Bitfenix Midi-Tower PC-Gehäuse Shinobi Weiß/Schwarz 1 vorinstallierter Lüfter

    BitFenix Shinobi + Mesh - Streifen + BitFenix Front - Logo = Das Modding - Gehäuse überhaupt! Dieses Gehäuse ist die ,...

  • BitFenix Shinobi (Midi Tower)

    (Art # 437410)

  • BitFenix Shinobi Core weiss ATX-MidiTower

    Named after some of the most feared assassins of the modern age, Shinobi empowers the digital warrior to silently and ,...

  • BITFENIX Shinobi Core Midi-Tower USB 3.0 - weiß

    (Art # 204110) BitFenix Shinobi Core Midi - Tower USB 3. 0 - weiß Elegantes Shinobi Grundgehäuse mit SofTouch - ,...

  • BitFenix Shinobi Core Midi-Tower USB 3.0 - weiß

    (Art # GEBF - 015)

  • BitFenix Shinobi Core Midi-Tower, schwarz

    BitFenix Shinobi Core Midi - Tower - black

Kundenmeinungen (31) zu BitFenix Shinobi

31 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
22
4 Sterne
5
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Shinobi

Midi-Tower mit klarer Linie

Ganz anders als die extravaganten Schwestermodelle Colossus und Survivor präsentiert BitFenix mit dem Shinobi ein Midi-Tower-Gehäuse mit ganz klaren Linien. Die Namensgebung klingt sehr martialisch, da es sich um ein Synonym für den Begriff Ninja handelt und das mattschwarze PC-Gehäuse die leise Effizienz jener Kämpfer in der digitalen Welt widerspiegeln soll.

Handwerklich machen die Komponenten einen gediegenen Eindruck und die im gebürsteten Alu-Look gefertigten Seitenwände sind auch als Window-Version mit Lüfter erhältlich. Die Frontseite wird vom zentral positionierten silbernen Firmenlogo dominiert und bietet bis zu drei 5,25-Zoll-Laufwerken Einschubmöglichkeiten. Links und rechts verläuft je ein schmaler Mesh-Streifen, der sich über den Top-Bereich fortsetzt. Um noch mehr Lufteinlass durch diese Gitter zu ermöglichen, findet man man dort ein weiteres Mesh vor, unter dem zwei Lüfter optional positioniert werden können. Im vorderen Bereich der Top-Seite sind Power- und Reset-Buttons angebrachte , sowie die Audio-Ports für Klinkenstecker und vier weitere USB 2.0 Buchsen. Dass man hier keine USB 3.0-Anschlüsse vorfindet, hat eher etwas mit den niedrigen Anschaffungskosten von rund 50 Euro bei amazon zu tun.

Bei der Belüftung des Gehäuses kann unterschiedlich vorgehen, denn die bereits genannten Toplüfter können auch durch zwei frontale 120/140-Millinmeter-Lüfter plus zwei 120er im Bodenbereich ergänzt werden. Ansaugende Lüfter werden durch Staubfilter geschützt, lediglich der rausblasende, rückwärtig vormontierte Lüfter benötigt keinen Schutz. Wer gerne eine externe Wasserkühlung mit dem Shinobi-Tower nutzen möchte, kann die Schläuche durch die beiden Gummilippen in der Rückwand führen. Zum Öffnen des für ATX-, Mini-ATX- und Micro-ATX-Mainboards ausgelegten Gehäuses dreht man mit den Fingern einfach die Rändelschrauben der Seitenteile auf. Das Innenleben zeigt ebenfalls in Mattschwarz und erfreulicherweise hat man an die Aussparung auf dem Mainboard-Blech für die Retentionplate des CPU-Kühlers gedacht – so kann man sich beim Wechsel des Kühlsystems den kompletten Ausbau ersparen. Das Netzteil wird im Bodenbereich installiert und die Versorgungskabel lassen sich dezent durch die Schlitz hinter dem Mainboard versenken. Der recht kompakte Midi bietet intern acht weiteren Laufwerken (Festplatten) Platz.

Das Shinobi-Gehäuse ist optisch ansprechend klarlinig und bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, sowie genügend Flexibilität beim Ausbau.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BitFenix Shinobi

Kompatible Mainboards
  • ATX
  • Micro-ATX
  • Mini-ITX
Bauform Midi-Tower
Material
  • Kunststoff
  • Stahlblech
Frontanschlüsse
  • Audio
  • USB 2.0
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BFC-SNB-150-KKW1-RP

Weiterführende Informationen zum Thema BitFenix Shinobi können Sie direkt beim Hersteller unter bitfenix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Frage der Größe?

PC Games Hardware 8/2012 - Einerseits kommt es auch im mittelgroßen Bitfenix Shinobi nicht zum Hitzestau, denn die eingebauten Komponenten arbeiten noch lange nicht am Temperaturlimit. Andererseits ist das Bitfenix Shinobi XL mit 140 Euro viel teurer in der Anschaffung als das reguläre Shinobi, das gerade einmal 55 Euro kostet und bei Platzproblemen im Arbeits-, Wohnoder Spielzimmer die einzige Wahl neben einem Mini-Gehäuse bleibt. …weiterlesen

Bitfenix Shinobi im Test

OverclockingStation.de 7/2011 - Das Shinobi Gehäuse ist, wie der Name schon andeutet, ein sehr Edles Gehäuse. Obwohl das Gehäuse auf den ersten Blick wie ein Samurai wirkt, ist das Shinobi wohl eines der visuell anspruchsvollsten Gehäuse, die wir je gesehen haben. Vor dem Kauf könnt Ihr euch sogar nach den Meshstreifen orientieren, denn BitFenix bietet gleich vier verschiedene Varianten an. Das BitFenix-Logo ist in drei Farben verfügbar. So ergeben sich für euch zahlreiche Möglichkeiten, ein ganz individuelles Gehäuse-Design zu entwerfen. …weiterlesen