Via Nirone 7 Alu Veloce Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Bianchi Via Nirone 7 Alu Veloce im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 11 von 18

    „Bianchi bietet italienisches Flair, Fahrfreude und langstrecken-tauglichen Komfort - die mäßigen Laufräder verhindern die Note ‚sehr gut‘.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bianchi Via Nirone 7 Alu Veloce

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 44 / 46 /50 / 53 / 55 / 57 / 59 / 61 / 63 cm
Federung Keine Federung

Weiterführende Informationen zum Thema Bianchi Via Nirone 7 Alu Veloce können Sie direkt beim Hersteller unter bianchi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stark aufgespielt

aktiv Radfahren 9-10/2012 (September/Oktober) - Der Lenker ist sehr gerade, etwas mehr nach hinten gebogen, wäre er tourenfreundlicher. Das Rad selbst ist wendig und lässt sich auf den Punkt genau dirigieren. Die sehr guten Bremsen tragen ihren Teil dazu bei. Insgesamt besitzt das Rad zwar eine sportliche Tendenz, macht aber auf längeren gemütlichen Touren ebenfalls eine sehr gute Figur. Wieder einmal ist aber der Sattel tendenziell zu mächtig und breit. …weiterlesen

Locker durch London

aktiv Radfahren 4/2012 (April) - Vorteil für uns Besucher: Da sämtliche Verkehrsteilnehmer - sei es Bus-, Auto- oder Taxifahrer - auf Radfahrer achten, werden Radfahrer mit sicherem Abstand umkurvt. Sehr angenehm, da ich mich so auf den Linksverkehr einstellen kann, denn klassische Radwege sehen wir nicht. Üblich sind aufgepinselte Fahrradstreifen, die breiter sein könnten. Sogar Tunnel dürfen wir durchfahren, was mich überrascht. An vielen Ecken oder Parkausgängen stehen Wegweiser für Radrouten durch die Stadt. …weiterlesen

Lebensmittel

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Beim Anbringen einer Packtasche springt die Pumpe heraus. Der große, breite Gepäckträger überzeugt auch bei viel Zuladung. Das Bauer Apocalypse gefällt mit angenehmen Fahreigenschaften, schön gemachtem Rahmen und fairem Preis. Es verwöhnt mit viel Komfort auf entspannten Touren. Für Genussradler sehr gut, für engagierte Tourer gut. Der aufwändige Rahmen mit aufwändigen Rohrformen, CNC-gefrästem Multifunktionsausfallende gefällt. Überzeugend ist die lebenslange Garantie des Rahmens! …weiterlesen

Les étapes - etappenweise

RennRad 7-8/2010 - RennRad hat für Sie einen Blick auf die einzelnen Tour-Abschnitte geworfen und Eurosport-Kommentator Karsten Migels gibt für jede Etappe seine Einschätzung, wer wohl als Erster über den Zielstrich fährt.Rennrad Radsportmagazin stellt in Ausgabe 7-8/2010 die Etappen der Tour de France im Detail vor. …weiterlesen

Radsportmekka

RennRad 6/2010 - Von der Begeisterung der breiten Öffentlichkeit für den Profisport zu ‚Ullrich-Zeiten‘ ist nicht viel geblieben. Die deutschen Landesrundfahrten sind fast komplett verschwunden, die großen Eintagesrennen scheinen die Krise überlebt zu haben. RennRad berichtet ...Rennrad Radsportmagazin berichtet in diesem Artikel aus Ausgabe 6/2010 über die Krise des deutschen Radsports. …weiterlesen

Einsteigen bitte!

RoadBIKE 6/2010 - Echte Sportskanonen für wenig Geld: Diese Renner machen Lust auf mehr! Nicht nur Einsteiger wollen da nur noch eins: Aufsteigen!Testumfeld:Im Test befanden sich 18 Fahrräder von 900 bis 1300 Euro. Bewertungskriterien im Bereich Performance waren Rahmen und Gabel, Ausstattung sowie Gewicht. Zusätzlich wurde im Bereich Fahreigenschaften eine Einschätzung zu Sitzposition, Charakter und Fahrerprofil abgegeben. …weiterlesen

Welliges Profil

RennRad 6/2010 - Björn Thurau hatte einen Profivertrag bei einem erstklassigen Team schon in der Tasche, dann kam alles anders. Jetzt muss der junge Rennfahrer mit dem großem Namen wieder ein wenig tiefer einsteigen, um sich nach oben zu arbeiten! Björn Thurau über ‚Gelb‘, Nebenjob und auf die Zähne beißen.Rennrad Radsportmagazin führt in Ausgabe 6/2010 ein fünfseitiges Interview mit dem Radsportprofi Björn Thurau. …weiterlesen

Damenwahl

RennRad 6/2009 - Auch bei gleicher Körpergröße besitzen Frauen andere anatomische Bedingungen als Männer. Die Beine sind länger, der Oberkörper kürzer, die Schultern schmaler, das Becken breiter. In den meisten Fällen benötigen Frauen ein für ihre Bedürfnisse angepasstes Rennrad. Die gute Nachricht, es gibt sie.Testumfeld:Getestet wurden sieben Rennräder für Damen. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen