Ø Gut (2,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

(19)

Ø Teilnote 3,1

Produktdaten:
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

bhv DVDFab - Meine Filme in 3D im Test der Fachmagazine

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 2 (Februar/März 2012)
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 1

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    3D-Filme sehen, wer will das nicht. Ganz einfach geht das mit der Software von bhv. Hiermit ist das Konvertieren von 2D-Filmen in 3D kein Problem. Das Paket enthält Tools zum Einlesen von DVD- und Blu-ray-Dateien, außerdem wird eine Vielzahl von Formaten unterstützt. Der ein oder andere wird vielleicht Probleme haben, die Symbole der Bedienoberfläche zu verstehen, da diese nicht sehr intuitiv gewählt sind. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • DVDFab Meine Filme unterwegs 11

    Plattform: Windows 7 Windows Vista Windows XP

Kundenmeinungen (19) zu bhv DVDFab - Meine Filme in 3D

19 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
2
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu bhv DVDFab - Meine Filme in 3D

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema bhv DVD Fab - Meine Filme in 3D können Sie direkt beim Hersteller unter bhv.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ashampoo Burning Studio

PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2012) - Auch wenn die neuen Windows-Versionen eine eingebaute Brenner-Routine ihr Eigen nennen, greifen Anwender gerne auf Stand-Alone-Lösungen zurück, da diese in aller Regel umfangreicher in ihrem Funktionsumfang und komfortabler in der Bedienung sind. Solch einen hübschen Scheibchen-Toaster namens ‚Ashampoo Burning Studio‘ haben wir diesmal als Vollversion auf unserer Heft- DVD spendiert. …weiterlesen

Dia-Show mit Nero 11 erstellen

PCgo 3/2012 - Nero ist eines der beliebtesten Brennprogramme. Mit dem Programm Bilder zu sortieren und aus ihnen eine vorführbare DVD zu erstellen, ist sehr einfach. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen. …weiterlesen

Singvogel oder diebische Elster?

PCgo 2/2012 - Auf den ersten Blick ist Miro ein Media Player wie jeder andere. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man eine echte Überraschung: Miro lädt Musik, Videos und Software aus dem BitTorrent-Netzwerk herunter.Auf 2 Seiten berichtet die Zeitschrift PCgo (2/2012) über das Programm Miro und dessen Möglichkeiten, die es eröffnet. …weiterlesen

Pantoffelkino in 3D

PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2012) - Schade nur, dass die Abspieltechnik, wie 3D-fähige Fernsehgeräte, derzeit noch sehr teuer ist. Für knapp fünfzig Euro können Sie mit "DVDFab - Blu-ray & DVD - Meine Filme in 3D" jetzt aber selbst tätig werden und 2D-Filme einfach selbst in 3D konver tieren. Unterstützt werden nahezu alle gängigen 3D-Brillen-Systeme, dar unter Shutter/Pol/Cyan-Rot und andere. …weiterlesen

Musik aus der Cloud

MAC LIFE 3/2012 - Die neuen Apple-Dienste ‚iTunes Match‘ und ‚iTunes in the Cloud‘ haben den Musikgenuss mit iTunes noch einmal revolutioniert. Wir sagen, wie Sie die Cloud-Funktionen voll ausreizen und geben viele weitere wertvolle Tipps, mit denen Ihre Medienzentrale iTunes noch besser wird. …weiterlesen

Der neue VLC Player 2.0

Computer Bild 7/2012 - Der VLC MEDIA PLAYER ist der Alleskönner unter den Film-Abspielern. Mit der heiß ersehnten brandneuen Version können Sie Videos jetzt noch flüssiger und brillanter am PC genießen. …weiterlesen

Audials One 8

PC Magazin 3/2012 - Seine Funktionen sind über Tabs recht logisch unterteilt. Ein Programm-Highlight ist die Internetradio-Mitschnittfunktion, die auch deutsche Radiosender wie EinsLive oder SWR 3 einschließt. Je nach Station trennt Audials One die Tracks automatisch, zudem werden die Aufnahmen benannt und getaggt. Das Mitschneiden funktioniert auch bei kostenlosen Streaming-Musikplattformen wie last. fm meist problemlos. Online-Portale wie Clipfish oder YouTube lassen sich gezielt nach kostenloser Musik abfragen. …weiterlesen

Es funkt im Netz

AUDIO 7/2005 - Die meisten Player tauchen unter Windows oder MacOS nach dem Anschließen als gewöhnliches Wechsellaufwerk auf – über den Dateimanager („Arbeitsplatz“) können Sie die MP3s einfach auf das Gerät transferieren. Die MP3-Player von Apple, Philips und Sony nehmen Musik nur über die mitgelieferte Software entgegen. Falls Sie vor dem Transfer die Mitschnitte noch aufteilen und ein- oder ausblenden möchten, hilft „MP3 DirectCut“, ohne die Musik – klangschädlich – ins PCM-Format zu überführen. …weiterlesen